• Linz (16.01.2023) – Kontron plant bei fortgeführtem IoT Geschäft 25% Gewinnwachstum für 2023

    16.01.2023 | Österreich

    – Nettoergebnis soll 2023 auf über EUR 60 Mio. ansteigen
    – Umsatz Guidance 2022 wird mit starkem Q4 voraussichtlich erreicht
    – Voraussichtlicher Dividendenvorschlag von EUR 1 pro Aktie und Aktienrückkäufe geplant
    – Hoher Auftragsbestand und Zuschläge für neue Großaufträge zum Jahresanfang

    Linz, 16.01.2023: Der Technologiekonzern Kontron (www.kontron.com, ISIN AT0000A0E9W5, WKN A0X9EJ, KTN) erwartet, nach dem Verkauf eines Großteils des IT-Services Geschäfts Ende letzten Jahres, für 2023 einen Anstieg des Nettogewinns der IoT-Bereiche auf über EUR 60 Mio., das entspricht einer Steigerung von 25 Prozent gegenüber dem fortgeführten IoT Bereich 2022. Der Umsatz soll 2023 organisch um rund 10 Prozent auf etwa EUR 1.200 Mio. wachsen. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt, erst kürzlich konnten zwei Großaufträge über EUR 130 Mio. abgeschlossen werden.

    Die vorläufigen Zahlen des Unternehmens indizieren ein starkes viertes Quartal und die Erfüllung der aktuellen Umsatzprognose 2022, die rund EUR 1.100 Mio. (Umsatz aus fortgeführten Gesellschaften) bzw. EUR 1.500 Mio. (inkl. der verkauften Gesellschaften) vorsieht. Beim operativen Nettoergebnis inklusive der verkauften Einheiten liegen noch keine vorläufigen Zahlen vor, Kontron geht aber weiterhin von der bisherigen Guidance von operativ EUR 56 Mio. aus fortgeführten und nicht fortgeführten Aktivitäten aus, im Vergleich zu EUR 48 Mio. in 2021. Nach vorläufigen Einschätzungen erwartet Kontron aus dem Verkauf der IT-Services und der Fokussierung auf IoT-Aktivitäten einen Sondergewinn von zumindest EUR 160 Mio. Die finalen Zahlen werden mit dem Geschäftsbericht 2022 vorliegen.

    Die hohen Barbestände von Kontron nach dem Verkauf des IT-Service Geschäfts sollen bereits 2023 für strategische Zukäufe im IoT-Bereich und Aktienrückkäufe genutzt werden. Darüber hinaus plant das Management, eine erhöhte Dividende für 2022 in Höhe von EUR 1 pro Aktie vorzuschlagen.

    Über Kontron

    Die Kontron AG (www.kontron.com, ISIN AT0000A0E9W5, WKN A0X9EJ, KTN) ist ein führendes IoT-Technologieunternehmen. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt Kontron Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen dabei, mit intelligenten Lösungen wirtschaftliche Ziele zu erreichen. Von effizienteren industriellen Abläufen, intelligenterem und sicherem Transport bis hin zu fortschrittlichen Kommunikations-, Medizin- und Energielösungen bietet das Unternehmen seinen Kunden wertschöpfende Technologien. Kontron ist im SDAX® der Deutschen Börse gelistet und beschäftigt und mehr als 4.200 Mitarbeiter in 21 Ländern weltweit.

    (Ende)

    Aussender:
    Kontron AG
    Industriezeile 35
    4021 Linz
    Österreich
    Ansprechpartner: Nicole Nagy, Investor Relations
    Tel.: +43 (1) 801911196
    E-Mail: nicole.nagy@kontron.com
    Website: www.kontron.com
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt
    ISIN(s): AT0000A0E9W5 (Aktie)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68854/Kontron_PTA_01-16-23.001.jpeg

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kontron AG
    Nicole Nagy
    Industriezeile 35
    4021 Linz
    Österreich

    email : nicole.nagy@kontron.com

    Pressekontakt:

    Kontron AG
    Nicole Nagy
    Industriezeile 35
    4021 Linz

    email : nicole.nagy@kontron.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Kontron AG: Kontron plant bei fortgeführtem IoT Geschäft 25% Gewinnwachstum für 2023

    veröffentlicht am 16. Januar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: