• In Südostasien ist der Ansturm auf Gold gewaltig. Dies treibt die Goldpreise an.

    Nicht nur private Anleger, auch die Zentralbanken decken sich in rasendem Tempo mit dem Edelmetall ein. Besonders in Vietnam und in Thailand bilden sich schon lange Schlangen vor den Banken. Politische Instabilität und geopolitische Unsicherheiten treiben die Menschen zum Goldkauf. Daran kann man die wachsende Besorgnis Asiens erkennen. Inflation und Währungsabwertung gegenüber dem US-Dollar treiben zum Gold. Denn die Landeswährungen werten ab.

    Seit rund sechs bis zwölf Monaten kann in Südostasien der Drang zum Gold beobachtet werden. Wirtschaftliche Turbulenzen sorgen auch in China für die Flucht ins Gold. Denn dort verringert sich das Vertrauen in Immobilien- und Aktienmärkte. Schließlich treffen Währungsabwertungen besonders die Kleinanleger, schmälert die Ersparnisse und treibt die Kosten in die Höhe. Laut einer Umfrage des World Gold Council werden die Zentralbanken ihre Goldreserven in den nächsten zwölf Monaten erhöhen. Die wirtschaftlichen und politischen Unsicherheiten und Umwälzungen sind weltweit beispielslos geworden. Da wird Gold auch bei hohen Preisen gekauft. Hohe US-Zinsen drücken in der Regel auf den Goldpreis, doch nun bleibt der Goldpreis stark und der offizielle Bereich sorgt für Rekordnachfragen.

    Im Juni hat die Zentralbank in Vietnam erlaubt, dass mehr Gold verkauft wird. Dies führte zu einem Ansturm auf die vietnamesischen Banken, dies wochenlang. Haben die Banken in einem Monat früher zwei Tonnen Gold verkauft, so verkaufen sie diese Menge nun in einer Woche. Wie eine vietnamesische Zeitung schreibt, habe „Gold die Öffentlichkeit gefesselt“. In Thailand, und das gab es nie zuvor, haben Käufer auch bei steigenden Preisen zugegriffen. Wie die Währung Thailands, so hat auch die Währung in Vietnam gegenüber dem US-Dollar an Wert verloren. Vietnam und Thailand gehörten zu den größten Käufern des Edelmetalls in Südostasien. China und Indien dagegen beherrschen mehr den breiteren regionalen Markt. Goldunternehmen profitieren von einem hohen Preis, unter anderem Chesapeake Gold oder Vizsla Silver.

    Chesapeake Gold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/chesapeake-gold-corp/ – verfügt in Mexiko mit seinem Metates-Projekt über eine der größten unerschlossenen Gold- und Silberlagerstätten weltweit.

    Vizsla Silver – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/vizsla-silver-corp/ – besitzt über ein aussichtsreiches Silber-Gold-Projekt in Mexiko. Neueste Bohrungen brachten gerade sehr hochgradige Goldabschnitte hervor.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Vizsla Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/vizsla-silver-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Asiens Goldrausch

    veröffentlicht am 5. Juli 2024 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 14 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: