• Vancouver (British Columbia) – 26. Juni 2024 / IRW-Press / American Salars Lithium Inc. (American Salars oder das Unternehmen) (CSE: USLI, OTC: ASALF, FWB: Z3P, WKN: A3E2NY) gibt bekannt, dass es die Bestätigung erhalten hat, dass das ALS Geochemistry Laboratory in Reno in Nevada 121 Proben erhalten hat, die vom zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumsoleprojekt Black Rock South entnommen wurden, das sich 11 Meilen nördlich der Schürfrechtegruppe Galt befindet und auf das Surge Battery Metals (CSE: NILI) eine Option besitzt. Die Proben werden mit Boyd RSD-Rotationsbrechern und Splittern mit einem 180-µm-Sieb (80 Mesh) aufbereitet, mittels Königswasser aufgeschlossen und mittels 41 ICP-AES (Code ME-ICP41) auf mehrere Elemente analysiert.

    Höhepunkte von Black Rock South

    – Im und im Umfeld des Konzessionsgebiets Black Rock South wurden 58 Bodenproben entnommen.
    – Im Umfeld des Konzessionsgebiets wurden Landuntersuchungen durchgeführt.
    – Es wurden 63 Schürfproben entnommen.

    Das globale Lithiumportfolio des Unternehmens besteht aus zwei fortgeschrittenen Lithiumressourcen in Argentinien und dem fortgeschrittenen Lithiumprojekt im US-Bundesstaat Nevada.

    Über die Lithiumlagerstätte Candela II

    Die Lithiumlagerstätte Candela II befindet sich am südlichen und untersten Ende des Salars Incahuasi in der argentinischen Provinz Salta. Candela II ist etwa 45 km von der Stadt Tolar Grande und 267 km von Salta entfernt und befindet sich in unmittelbarer Nähe zu fortgeschrittenen und bekannten Lithiumsalaren wie Arizaro (Lithium Chile) und Pocitos (Hanaq). Die Vulkane Cerro Aracar, Medina und Pular versorgen den Salar Incahuasi über Grundwasserleiter mit Lithium.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76066/USLI_260624_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1: Straße zum Lithiumsoleprojekt Candela II 2022 (Salta, Argentinien)

    Das Lithiumsoleprojekt Candela II enthält eine Mineralressourcenschätzung gemäß National Instrument 43-101 (MRE), die von WSP Australia Pty. Ltd. erstellt wurde (siehe Pressemitteilung von Spey Resources Corp. vom 26. September 2023). In diesem Ressourcenbericht gemäß NI 43-101 wird geschätzt, dass das Projekt 86.000 t Lithiummetall enthält, was 457.500 t an Lithiumcarbonatäquivalent (LCE) vor Ort und einem Lithiumertrag von 48.000 t LCE von 9.000 t Lithiummetall entspricht. Die Berechnungen gehen davon aus, dass es keine Verluste durch Lithiummetall gibt und dass die durchschnittliche Porosität in der nächsten Bohrphase aktualisiert wird.

    Über die Lithiumlagerstätte Pocitos 1

    WSP Australia hat eine Aktualisierung des ursprünglich von Phillip Thomas QP im Juni 2023 erstellten Berichts gemäß NI 43-101 durchgeführt, der auf einer vermuteten Basis unter Anwendung eines Blockmodells mit einer Porosität von 6 bzw. 14 % für die Ton- und Sandlithologie und einer Mineralressourcenschätzung (MRE) von 760.000 t Lithiumcarbonatäquivalent (LCE) beim kombinierten Block Pocitos 1 (800 ha) und beim benachbarten Block Pocitos 2 (532 ha) geschätzt wurde. American Salars ist nicht Eigentümer des benachbarten Konzessionsgebiets Pocitos 2, das 40 % des Bruttolandpakets umfasst, aus dem die Ressource besteht. Es ist jedoch bemerkenswert, dass alle bisherigen Bohrungen beim Block Pocitos 1 von American Salars durchgeführt wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76066/USLI_260624_DEPRcom.002.jpeg

    Bild 2: Bohrungen beim Lithiumsoleprojekt Pocitos 1 (Salta, Argentinien)

    Das Projekt Pocitos 1 ist etwa 10 km von der Gemeinde Pocitos entfernt, wo es Gas, Strom und Unterkünfte gibt. Pocitos 1 ist etwa 800 ha (1.977 Acres) groß und über eine Straße zugänglich. Der Wert der Explorationen seit 2017 beläuft sich auf insgesamt über 2,0 Millionen USD für die Projekterschließung, einschließlich Oberflächenprobennahmen, Schürfgrabungen, geophysikalischer TEM- und MT-Untersuchungen sowie der Bohrung von drei Bohrlöchern, die hervorragende Soleflussergebnisse lieferten. Auf Grundlage der jüngsten MT-Untersuchung wurden bereits Standorte für unmittelbare Folgebohrungen für die bevorstehenden Explorationen identifiziert.

    Während der Bohrprogramme beim Projekt im Dezember 2022 wurden beim Packertest von Bohrloch PCT22-03, der von Alex Stewart im Rahmen einer Laboranalyse analysiert wurde, Lithiumwerte von 169 ppm verzeichnet. In den HQ-Diamantbohrlöchern, die bis in eine Tiefe von 409 m gebohrt wurden, wurde ein Packer-Probennahmesystem verwendet. Es wurde beobachtet, dass der Solefluss über fünf Stunden lang anhielt, wobei alle Bohrlöcher außergewöhnliche Soleflussraten aufwiesen. Für das Projekt Pocitos 1 wurde ein aktualisierter Bericht gemäß NI 43-101 veröffentlicht, der von WSP Australia erstellt wurde.

    Ekosolve Ltd., ein DLE-Technologieunternehmen, war in der Lage, Lithiumcarbonat mit einer Reinheit von 99,8 % zu produzieren, und die Gewinnungsrate lag bei über 94 % des in der Sole enthaltenen Lithiums, d. h. aus 169 ppm Lithium wurden 158,86 ppm gewonnen.

    Über das Lithiumsole-Projekt Black Rock South

    Das Lithium-Sole-Projekt Black Rock South befindet sich 72 Meilen nördlich der Gigafactory von Tesla, 93 Meilen südwestlich von Thacker Pass und 215 Meilen nordwestlich der einzigen produzierenden Lithiummine der Vereinigten Staaten, der Lithiumsole-Mine Silver Peak der Albermarle Corporation. Die Claims umfassen ein konzeptionelles Ziel für lithiumhaltige Solen, das große Ähnlichkeit mit den veröffentlichten geologischen Daten für das Lithium-Sole-Produktionsgebiet Clayton Valley etwa 200 Meilen südöstlich aufweist. Das Konzept steht im Einklang mit allgemein anerkannten Daten und Theorien über die Entstehung von Lithium-Sole-Ressourcen. Das Ziel ist lithiumhaltige Solen in Sedimenten, die die Becken gefüllt haben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76066/USLI_260624_DEPRcom.003.jpeg

    Bild 3: Das Lithiumsoleprojekt Black Rock South befindet sich in der Nähe der Tesla Gigafactory und der einzigen produzierenden Lithiummine in Amerika, Silver Peak.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/76066/USLI_260624_DEPRcom.004.jpeg

    Abbildung 4: Lithiumsoleprojekt Black Rock South während der Bodenexplorationen 2024

    R. Nick Horsley, CEO und Direktor von American Salars, sagte: Wir warten mit Spannung auf die Ergebnisse unseres Phase-1-Probennahmeprogramms bei Black Rock South und werden diese Daten für die Planung einer bevorstehenden Phase 2 verwenden. Das fortgeschrittene Projekt Black Rock South in Nevada ergänzt unsere etablierten und wachsenden Lithiumressourcen in der argentinischen Provinz Salta. Das Unternehmen verzeichnet weiterhin starke M&A- und strategische Finanzierungsankündigungen im gesamten Lithiumsektor. American Salars und dessen wachsendes Team von Lithiumexperten sind davon überzeugt, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für den Erwerb von Lithiumressourcen ist, um die Aktionäre für das bevorstehende grüne Zeitalter in eine günstige Position zu bringen.

    Das Unternehmen hat außerdem die MIC Market Information & Content Publishing GmbH, Gerhart-Hauptmann-Str. 49B, 51379 Leverkusen, NRW, Deutschland, damit beauftragt, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens mithilfe eines Marketing-Awareness-Programms in Europa zu erhöhen. Das Programm startet am 28. Juni 2024 zu Kosten von 125.000 EUR pro Monat und kann sich auf bis zu sechs Monate erstrecken. CEO der MIC Market Information & Content Publishing GmbH ist Christina Hammer. Das Unternehmen steht in keinem Naheverhältnis zur MIC Market Information & Content Publishing GmbH. Nach Kenntnis des Unternehmens hat die MIC Market Information & Content Publishing GmbH zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemitteilung eine Vergütung für ihre Marketingdienstleistungen erhalten.

    Darüber hinaus hat es Free Market Media Ltd. mit Sitz in 9007 204 St. Langley, BC, V1M 1A9, Kanada, damit beauftragt, Unternehmenskommunikations-, Marketing- und Webdienstleistungen für das Unternehmen zu erbringen. Free Market wird Online-Werbeportale einrichten, in denen American Salars die Kosten für die Werbung direkt bezahlt. Free Market wird auf monatlicher Basis beauftragt und beginnt sofort (in Abhängigkeit des Genehmigungsdatums der Canadian Securities Exchange), um das Unternehmen bei der Steigerung des Bekanntheitsgrades zu unterstützen. Als Vergütung für die von Free Market erbrachten Marketingdienstleistungen hat das Unternehmen zugestimmt, an den Geschäftsinhaber eine Gebühr von 2.500 $ zu bezahlen. Das Unternehmen wird direkt für die Werbekosten aufkommen, die sich während der Testphase auf bis zu 200 $ pro Tag belaufen und auf bis zu 50.000 $ pro Monat ansteigen können, sofern das Unternehmen dies für sinnvoll erachtet. Nach Kenntnis des Unternehmens besitzt der Geschäftsinhaber von Free Market 15.000 Aktien von American Salars Lithium Inc. Free Market Media Ltd. ist im Besitz von Brenton Rusin und hat bei der Canadian Securities Exchange ein PIF für Investor-Relations-Dienstleistungen eingereicht.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Phillip Thomas, BSc Geol, MBusM, FAusIMM, MAIG, MAIMVA, (CMV), ein qualifizierter Sachverständiger gemäß den Bestimmungen von NI 43-101, hat die technischen Informationen, die die Grundlage für Teile dieser Pressemitteilung bilden, geprüft und die darin enthaltenen Informationen genehmigt. Herr Thomas ist Aktionär von American Salars Lithium.

    Über American Salars Lithium Inc.

    American Salars Lithium Inc. ist ein Explorationsunternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von hochwertigen Batteriemetallprojekten konzentriert, um die Anforderungen des aufstrebenden Marktes für Elektrofahrzeuge zu erfüllen. Das Unternehmen besitzt die Lithiumsalar-Projekte Pocitos 1 und Candela II in Argentinien, die über eine NI 43-101-konforme vermutete Ressource verfügen.

    Alle Stakeholder sind eingeladen, dem Unternehmen auf seinen Social-Media-Profilen auf LinkedIn, Twitter, TikTok, Facebook und Instagram zu folgen.

    Für das Board of Directors,
    R. Nick Horsley
    R. Nick Horsley, CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    American Salars Lithium Inc.
    Tel: 604.880.2189
    E-Mail: info@americansalars.com

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der CSE) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, die die Erwartungen des Managements hinsichtlich der Absicht von American Salar widerspiegeln, weiterhin potenzielle Transaktionen zu identifizieren und bestimmte Unternehmensänderungen und -anwendungen vorzunehmen. Zukunftsgerichtete Aussagen bestehen aus Aussagen, die nicht rein historisch sind, einschließlich Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen erheblich von den in den Aussagen enthaltenen abweichen. Es kann nicht zugesichert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden oder, falls sie eintreten, welchen Nutzen American Salars daraus ziehen wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten der Geschäftsleitung wider und beruhen auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich als falsch erweisen können. Eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten könnte dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich der Ergebnisse von American Salars Explorationen oder der Überprüfung von Grundstücken, die American Salars erwirbt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung getätigt und American Salars übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die tatsächlichen Ergebnisse von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen. Das Management von American Salars weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen auf Liegenschaften in der Nähe von American Salars nicht unbedingt auf das Vorhandensein von Mineralisierungen auf den Liegenschaften des Unternehmens schließen lassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    American Salars Lithium Inc.
    Michael Dake
    200-551 Howe Street
    V6C 2C2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@americansalars.com

    Pressekontakt:

    American Salars Lithium Inc.
    Michael Dake
    200-551 Howe Street
    V6C 2C2 Vancouver, BC

    email : info@americansalars.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    American Salars reicht Proben von Lithiumsoleprojekt Black Rock South in Nevada zur Analyse ein

    veröffentlicht am 26. Juni 2024 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 16 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: