• Greenridge verfügt nun über äußerst aussichtsreiche Projekte mit mehr als 52.000 Hektar Grundfläche in ganz Kanada.

    20. Juni 2024, Vancouver, B.C. / IRW-Press / Greenridge Exploration Inc. (Greenridge oder das Unternehmen) (CSE: GXP | FWB: HW3), freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen am 19. Juni 2024 mit 15952506 Canada Inc. (der Verkäufer) eine Vereinbarung über die Übertragung von Vermögenswerten (die Vereinbarung) in Bezug auf den Verkauf aller Rechte, Ansprüche und Anteile des Verkäufers (der Erwerb) an das Unternehmen unterzeichnet hat, womit das Unternehmen eine 100%ige Beteiligung an den Uranprojekten Snook Lake und Ranger Lake (die Projekte) erwirbt. Die Projekte liegen 100 km nordöstlich von Sault Ste. Marie im Nordwesten der kanadischen Provinz Ontario. Das Uranprojekt Ranger Lake besteht aus 942 Mineral-Schürfrechten, die sich über 20.782 Hektar Grundfläche mit Potenzial für die Auffindung von Uran erstrecken und befindet sich unweit des historischen Uranbergbaureviers in der Region Elliot Lake in Ontario, einem führenden Rechtsgebiet. Das Uranprojekt Snook Lake besteht aus 237 Mineral-Schürfrechten mit 4.899 Hektar Grundfläche und liegt etwa 75 km nördlich von Kenora im Nordwesten von Ontario, einer Region, die in der Vergangenheit bereits Gegenstand von Uranexplorationen im Frühstadium war.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75988/Greenridge_200624_DEPRCOM.001.jpeg

    Abbildung 1 – Portfolio der Uranprojekte von Greenridge Exploration in Ontario

    Russell Starr, CEO von Greenridge, sagt dazu: Mit dem Erwerb der Projekte Snook Lake und Ranger Lake festigt Greenridge seine Stellung als ein aufstrebender Uranexplorer in Kanada weiter. Unsere Uranprojekte in Nunavut, Saskatchewan und nun auch in Ontario haben unserer Einschätzung nach großes Potenzial und das Unternehmen sieht nun der Durchführung seiner Explorationsprogramme in ganz Kanada im Jahr 2024 entgegen. Letztendlich glauben wir, dass der Uranmarkt weiter anziehen wird, da die Nachfrage nach sauberen Energiequellen nach wie vor hoch ist.

    Uranprojekt Ranger Lake

    Das Projekt Ranger Lake liegt in der Unterprovinz Abitibi in der Superior-Provinz des Kanadischen Schildes. Die ältesten Gesteine auf dem Konzessionsgebiet Ranger Lake bestehen aus Granitgestein und Diabasgängen. Diese Gesteine wurden später vom Seabrook Lake Carbonatite Complex durchdrungen, der sich nördlich des Projektgeländes am Seabrook Lake befindet.2

    Die Ranger Lake Uranium Mining Company absolvierte in den Jahren 1953 und 1954 ein umfangreiches Arbeitsprogramm, das Schürfgrabungen, aeroradiometrische Vermessungen und sechs Diamantbohrlöcher über insgesamt 2.240 Fuß umfasste. Das Vorkommen befindet sich in einem etwa 60 Fuß mächtigen Diabas-Gang, durch den sich ein 8 Zoll mächtiger Aplitgang diagonal über eine Länge von 30 Fuß erstreckt. Der zentrale Teil des Aplitgangs weist eine 2 bis 3 Zoll breite radioaktive Zone aus Karbonat und Quarz auf, die anomale Werte vom bis zu Fünffachen des Hintergrundwertes ergab. Eine Stichprobe aus dem am stärksten radioaktiven Teil des Gangs lieferte 0,30 % U3O8 (radiometrisches Äquivalent) (OGS 1983 MDC 25 P 41-42). Teile des Projekts Ranger Lake wurden magnetischen Flugmessungen mithilfe eines XDS-VLF-EM- und Gammastrahlen-Spektrometers über insgesamt 919,8 Profilkilometer unterzogen, die 2019 durch eine weitere magnetische Gradiometer- und Gammastrahlen-Spektrometer-Vermessung ergänzt wurde.2
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75988/Greenridge_200624_DEPRCOM.002.jpeg

    Abbildung 2 – Regionalkarte des Uranprojekts Ranger Lake

    Uranprojekt Snook Lake

    Das Projekt Snook Lake liegt an der Grenze zwischen den Unterprovinzen Winnipeg River und English River, die durch den Grünsteingürtel Separation Lake markiert ist.2, 3 Der Grünsteingürtel ist in der Regel ein dünner Überrest oder eine Trennwand, die weniger als 2 m mächtig ist. Im Gebiet Separation Rapids erreicht der Vulkan-Sediment-Gürtel eine Mächtigkeit von mehreren Kilometern. Das Konzessionsgebiet Snook Lake befindet sich in der Nähe dieses Trends und ist von amphibolitisierten suprakrustalen Gesteinen und Granitoiden der Unterprovinz English River unterlagert.4

    Das Wirtsgestein der Uranmineralisierung besteht aus massiven rosafarbenen bis roten biotithaltigen grobkörnigen bis pegmatitischen Graniten, Quarzmonzoniten und Granodioriten. Die Intrusivgesteine enthalten beträchtliche Mengen an Biotit und Hornblende.3

    Die anomale Uranmineralisierung bei Snook Lake tritt in einem von Ost-Nordost nach West-Südwest verlaufenden Korridor auf, der sich über eine Breite von etwa 300 Metern und eine Streichlänge von einem (1) Kilometer erstreckt.4

    Die Uranexploration in diesem Gebiet folgte den Zyklen der Industrie, wobei die Aktivitäten Mitte der 1950er- und Anfang der 1970er-Jahre am intensivsten waren. Zu Beginn der 1980er-Jahre wurde dem Gebiet kaum Aufmerksamkeit geschenkt, da sich die Uranexploration auf hochgradige diskordanzgebundene Ziele konzentrierte. Bis in die 1970er-Jahre bestand Zugang per Wasserflugzeug. Im Jahr 2007 wurde ein Prospektions- und Probenahmeprogramm abgeschlossen; 64 Proben lieferten zwischen 497 und 2.006 ppm U3O8. Dies bestätigte das Vorkommen von Zonen mit einer Uranmineralisierung an mehreren Standorten, die einen Ost-West-Korridor mit anomalem Uran über eine Streichlänge von 1 km umrissen. Im Jahr 2008 fand eine magnetische und radiometrische Flugmessung statt.4
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/75988/Greenridge_200624_DEPRCOM.003.jpeg

    Abbildung 3 – Regionalkarte des Uranprojekts Snook Lake

    Bedingungen der Vereinbarung

    Die Vereinbarung wurde am 19. Juni 2024 (das Gültigkeitsdatum) geschlossen. In Verbindung mit der Vereinbarung schloss das Unternehmen eine Abtretungs- und Novationsvereinbarung mit dem Verkäufer, Gravel Ridge Resources Ltd. und 1544230 Ontario Inc. ab (die Abtretungsvereinbarung), wodurch das Unternehmen die Anteile des Verkäufers im Rahmen von zwei separaten Optionsvereinbarungen (die ursprünglichen Optionsvereinbarungen) mit Gravel Ridge Resources Ltd. und 1544230 Ontario Inc. (die Optionsgeber) für zwei separate Optionen auf den Erwerb der Projekte erwarb. In Verbindung mit der Abtretungsvereinbarung schloss das Unternehmen dann eine geänderte und neu gefasste Optionsvereinbarung mit den Optionsgebern ab, um die ursprünglichen Optionsvereinbarungen zu ersetzen (die geänderte und neu gefasste Optionsvereinbarung). Gemäß der Vereinbarung ist das Unternehmen verpflichtet, an den Verkäufer insgesamt 1.850.000 Stammaktien (Aktien) zu einem angenommenen Preis von 0,96 $ pro Aktie wie folgt auszugeben: (a) 850.000 Aktien an oder vor dem Datum, das dreißig (30) Werktage nach dem Gültigkeitsdatum liegt (die Aktien der ersten Tranche); und (b) 1.000.000 Aktien an oder vor dem Datum, das drei (3) Monate nach dem Gültigkeitsdatum liegt (die Aktien der zweiten Tranche). Gemäß der geänderten und neu gefassten Optionsvereinbarung ist das Unternehmen verpflichtet, Barzahlungen in Höhe von insgesamt 54.000 $ an die Optionsgeber zu leisten, um eine hundertprozentige (100 %) Beteiligung an den Projekten zu erwerben, und zwar wie folgt: (a) 24.000 $ am oder vor dem 22. Dezember 2024 und (b) 30.000 $ am oder vor dem 22. Dezember 2025. Gemäß der Vereinbarung werden die Aktien der ersten Tranche und der zweiten Tranche allesamt auf einem Treuhandkonto hinterlegt, wobei beide Tranchen über einen Zeitraum von 36 Monaten freigegeben werden.

    Alle im Zusammenhang mit der Vereinbarung begebenen Wertpapiere sind an eine gesetzlich vorgeschriebene Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden. Die Projekte unterliegen einer NSR-Royalty von 1,5 %. In Verbindung mit der Vereinbarung nach dem Fremdvergleichsgrundsatz, der Abtretungsvereinbarung und der geänderten und neu gefassten Optionsvereinbarung waren keine Vermittlungsprovisionen fällig. Bei der Vereinbarung, der Abtretungsvereinbarung und der geänderten und neu gefassten Optionsvereinbarung handelt es sich um Transaktionen ohne Beteiligung von nahestehenden Personen.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Garry Clark, P.Geo., in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects geprüft.

    Quellenangaben

    1 Quelle: Bewertungsbericht 1978 (Nummer 81075) von Pan Ocean Oil Ltd.
    2 Quelle: Breaks, F.W.1991.The English River Subprovince, in Geology of Ontario, Special Volume 4, Part 1, S. 239 – 278.
    3 Quelle: Sanborn-Barrie, M. 1988. Geology of the tectonic boundary zone between the English River and Winnipeg River subprovinces, northwestern Ontario; in Summary of Field Work and Other Activities, 1988, Ontario Geological Survey, Miscellaneous Paper 141, S. 98-107.
    4 Quelle: Saunders, D., 2007: Report on the 2007 Exploration Program for the Snook Lake Uranium Property (20005981).

    Über Greenridge Exploration Inc.

    Greenridge Exploration Inc. (CSE: GXP | FWB: HW3) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch den Erwerb, die Exploration und die Erschließung wichtiger Mineralprojekte in Nordamerika Mehrwert für seine Aktionäre zu schaffen. Das Uranprojekt Carpenter Lake erstreckt sich über 7 Mineralclaims mit 13.387 Hektar Grundfläche im Bereich der Cable Bay Shear Zone im Athabasca-Becken und das Unternehmen bemüht sich um die Erprobung mehrerer vorrangiger Ziele zur Weiterentwicklung des Projekts. Das unternehmenseigene Uranprojekt Nut Lake im Thelon-Becken war Gegenstand historischer Bohrungen, die bis zu 9 Fuß mit 0,69 % U3O8 durchteuften, einschließlich 4,90 % U3O8 über 1 Fuß in 8 Fuß Tiefe1.

    Das unternehmenseigene Kupferprojekt Weyman befindet sich im Südosten von British Columbia im südlichen Teil der berühmten Quesnel-Terran. Das Unternehmen steht unter der Leitung eines erfahrenen Managementteams und Board of Directors, die über beträchtliche Erfahrung in der Kapitalbeschaffung und dem Ausbau von Bergbauprojekten verfügen. Die Uranprojekte Snook und Ranger Lake mit einer Fläche von 4.899 Hektar bzw. 20.782 Hektar befinden sich im Westen Ontarios und weisen beide mehrere frühere Uranvorkommen auf.

    Für das Board of Directors

    Russell Starr
    Chief Executive Officer, Direktor
    Telefon: +1 (778) 897-3388
    E-Mail: info@greenridge-exploration.com

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich zukünftiger Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Leistungen, einschließlich Aussagen bezüglich der risikoarmen Möglichkeit durch den Projekterwerb, des Unternehmens, des Aufbaus eines starken Batteriemetallportfolios mit risikoarmen Möglichkeiten, die sich positiv auf das Unternehmen und seine Aktionäre auswirken, und die Vorlage eines ersten Arbeitsplans durch das Unternehmen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem Aussagen über das Projekt und sein Mineralisierungspotenzial; die Zielsetzungen, Ziele oder Zukunftspläne des Unternehmens in Bezug auf das Projekt; den Abschluss des Erwerbs sowie über das geplante Explorationsprogramm des Unternehmens auf dem Projekt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich derer, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetze gefordert.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Greenridge Exploration Inc.
    Sunny Parmar
    250-997 Seymour Street
    V6B 3M1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@greenridge-exploration.com

    Pressekontakt:

    Greenridge Exploration Inc.
    Sunny Parmar
    250-997 Seymour Street
    V6B 3M1 Vancouver, BC

    email : info@greenridge-exploration.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Greenridge Exploration kündigt Erwerb von Uranprojekten in Ontario an

    veröffentlicht am 20. Juni 2024 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 14 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: