• – HEALWELL unterzeichnet eine Vereinbarung über die Übernahme von VeroSource Solutions Inc. und seiner anpassbaren, Cloud-basierten End-to-End-Plattform, mit der Patienten, Pflegeanbieter und Verwaltungskräfte einen nahtlosen Zugang zu Gesundheitsdaten erhalten und mit diesen interagieren können.
    – VeroSource arbeitet momentan mit fünf Kunden des Gesundheitswesens der Provinzen zusammen und erwartet, im Jahr 2024 Umsätze von mehr als 8 Millionen $ mit einer erwarteten EBITDA1-Marge von über 10 % erwirtschaften zu können. Historisch erzielte VeroSource eine durchschnittliche jährliche Umsatzwachstumsrate2 über 3 Jahre von 30 % und eine Bruttomarge von mehr als 80 % sowie ein durchgängig positives EBITDA1 und positive Cashflows. Über 70 % seiner Umsätze sind wiederkehrende Umsätze.
    – Es wird erwartet, dass die Transaktion finanziell und strategisch wachstumsfördernd ist, da VeroSource großen Organisationen wie den Gesundheitssystemen der kanadischen Provinzen Datenprodukte, Informationen und Services anbietet. Die Produkte von VeroSource werden den leistungsstarken, KI-gestützten Krankheitserkennungs- und Patientenidentifikationskompetenzen von HEALWELL bedeutende Vorteile bringen.
    – Die VeroSource-Plattform verzeichnet seit ihrer Einführung weit über eine Million Nutzer, was sowohl Patienten als auch Anbieter umfasst.

    TORONTO, ON, 11. Juni 2024 / IRW-Press / HEALWELL AI Inc. (HEALWELL oder das Unternehmen) (TSX: AIDX) (OTCQX: HWAIF), ein Gesundheitstechnologieunternehmen mit Fokus auf KI und Data Science für die Gesundheitsvorsorge, freut sich bekannt zu geben, dass es eine Vereinbarung über die Übernahme von VeroSource Solutions Inc. (VeroSource), einem Multi-Service-Technologieunternehmen, das sich überwiegend auf die Lieferung von Produkten und die Erbringung von Beratungsleistungen konzentriert, für einen Gesamtpreis von ca. 24,5 Millionen $ (die Transaktion) abgeschlossen hat; ein bedeutender Teil der Gegenleistung soll in Form von nachrangigen Klasse-A-Stimmrechtsaktien von HEALWELL entrichtet werden. VeroSource ist ein in Kanada ansässiges Multi-Service-Technologieunternehmen für Software und Services mit einem Fokus auf die Bereitstellung von Lösungen für das Gesundheitswesen und bietet unter anderem eine Digital Front Door für die Gesundheitssysteme der Provinzen, einschließlich der Provinz New Brunswick und mehrerer anderer.

    VeroSource führt auf sichere Weise Daten aus Quellen wie elektronischen Patientenakten (ePA) und den Informationssystemen von Apotheken und Krankenhäusern in einer einzigen Plattform zusammen, die über eine Vielzahl von Anwendungen für Analysen genutzt wird. Das Unternehmen hat erstklassige Kompetenzen in den Bereichen Datenmanagement, Interoperabilität und Wiedergabe entwickelt und validiert, und dies sind entscheidende Kompetenzen, wenn es darum geht, klinische Wertschöpfung zu erzielen und die unbefriedigten Bedürfnisse von Patienten und Anbietern anzugehen. VeroSource nutzt die KI-Technologie über sein Produkt VS Data-as-a-Service (VS DaaS) und ermöglicht eine leistungsstarke Datenvisualisierung und Wertschöpfung durch verwertbare Informationen. Die VeroSource-Infrastruktur und seine Suite digitaler Gesundheitslösungen ist mit den KI-Kompetenzen von HEALWELL voll kompatibel und ermöglicht die Ausweitung der digitalen Co-Pilot-Tools von HEALWELL auf das Geschäft von VeroSource sowie die Nutzung der Dateninteroperabilitäts- und Visualisierungs-Tools von VeroSource im gesamten Geschäft von HEALWELL. In Kombination mit der Datenstrukturierungs- und Abstraktionstechnologie von HEALWELL bietet VeroSource weiteres Know-how, sodass HEALWELL sein Ziel einer Früherkennung von Krankheiten schneller voranbringen kann.

    Dr. Alexander Dobranowski, CEO von HEALLWELL, erklärte dazu wie folgt: Wir freuen uns sehr, die geplante Übernahme von VeroSource bekannt zu geben, das eine überzeugende Dateninteroperabilitätsplattform geschaffen hat, die große Organisationen unterstützt, etwa die Gesundheitssysteme der Provinzen. Nach der Integration in unsere erstklassigen KI-gestützten Krankheitserkennungs- und Patientenidentifikationskompetenzen hat VeroSource die Möglichkeit, sehr wichtige Bevölkerungsgesundheitsfunktionen einzuführen, die sehr stark im Fokus der wertbasierten Trends im Gesundheitswesen stehen. VeroSource hat eindrucksvolle historische Umsatzwachstumsraten von 30 % CAGR verzeichnet und verfügt über eine starke Pipeline langfristiger Verträge, die für eine Mischung aus einmaligen und wiederkehrenden SaaS-Umsätzen sorgen. Wir freuen uns darauf, auf seiner außergewöhnlichen Erfolgsbilanz aufzubauen, indem wir unsere tiefgreifende Konnektivität durch unsere Partnerschaft mit WELL Health und seinem erfolgreichen Vertriebsprogramm des öffentlichen Sektors für ambulante Patienten in Kanada nutzen. Wir freuen uns sehr über die Wachstumssynergien und die Möglichkeit, unsere Präsenz auf neue Provinzen auszuweiten.

    Mark McAllister, CEO von VeroSource, nahm wie folgt Stellung: Wir sind außerordentlich erfreut über die Zusammenarbeit mit HEALWELL. Unsere vereinte Expertise bringt uns unserem Ziel näher, Menschen zu unterstützen und Gesundheitsdaten wertschöpfend einzusetzen. Mit der Unterstützung von HEALWELL können wir unsere innovativen digitalen Gesundheitslösungen schneller und effizienter in ganz Kanada anbieten. Wir sind davon überzeugt, dass wir HEALWELL dabei unterstützen können, seine Ziele einer Früherkennung von Krankheiten und der Bereitstellung umfassenderer KI-gestützter Gesundheitslösungen rascher zu erreichen.

    VeroSource verfügt seit seiner Gründung über mehr als eine Million Nutzer, die sowohl Patienten als auch Anbieter umfassen, und wird im Jahr 2024 voraussichtlich Umsätze von mehr als 8 Millionen $ und erwartete EBITDA1-Margen von über 10 % erzielen. Historisch erzielte VeroSource Bruttomargen von mehr als 80 % und produzierte durchgängig ein positives EBITDA1 und positive Cashflows. Über 70 % seiner Umsätze sind wiederkehrende Umsätze mit hohen Margen. Die geplante Übernahme wird bei HEALWELL für signifikant mehr Umsatz, eine solide Pipeline langfristiger Verträge mit großen Unternehmen und eine innovative digitale Gesundheitsplattform sorgen. Die geplante Übernahme ist äußerst wachstumsstark, konservativ, was den Barmitteleinsatz angeht, und voraussichtlich hochgradig wertschöpfend. Es wird erwartet, dass HEALWELL von den margenstarken wiederkehrenden Umsätzen aus Software und Services, den starken Beziehungen mit Interessengruppen des privaten und öffentlichen Sektors und dem talentierten Team von Gesundheitstechnologieunternehmern, Ingenieuren und Datenwissenschaftlern von VeroSource profitieren wird. Bei Transaktionsabschluss stellt diese Übernahme einen signifikanten Meilenstein in den derzeitigen Bestrebungen dar, die Gesundheitsversorgung und die Patientenergebnisse durch hochmoderne Technologien zu verbessern.

    Die geplante Übernahme von VeroSource wird dazu führen, dass HEALWELL eine Reihe breit angelegter und einzigartiger Kompetenzen für den öffentlichen Sektor erwirbt, so unter anderem digitale Front-Door- und Patientenzugangslösungen, Lösungen im Bereich International Patient Summary (IPS, grundlegende medizinische Informationen zu einem Patienten), Interoperabilitäts- und Datenlösungen im Bereich Fast Health Interoperability Resources (FHIR) und Lösungen für eine digitale Identität. Die Kundenbasis von VeroSource im öffentlichen Sektor der Provinzen kommt ebenfalls zum bestehenden Netz von HEALWELL mit Pharma-Kunden hinzu und bekräftigt seine Stellung als führendes Unternehmen im Bereich Gesundheitstechnologie. Die Plattform von VeroSource veranschaulicht die praktische Anwendung von Daten-Engineering und maschinellem Lernen unter Einsatz von KI-Tools und hilft den Kunden mit Echtzeit-HL7-Datenfeeds dabei, die Wartezeiten in der Notaufnahme zu prognostizieren, die Einstellprozesse in den Personalabteilungen zu verbessern und den Einsatz von Large Language Models für eine bessere Kundennavigation bei wesentlichen Services zu erforschen. Die Lösungssuite von VeroSource ist darauf ausgelegt, die Gesundheitskosten zu senken und die Patientenergebnisse zu verbessern, indem den Führungskräften im Gesundheitssystem verwertbare Informationen aus einer erweiterten Datenvisualisierung bereitgestellt werden.

    Nähere Angaben zur Transaktion

    Die Bestimmungen der Vereinbarung sehen vor, dass HEALWELL in einer zweiphasigen Transaktion sämtliche Aktien von VeroSource erwirbt, wobei die erste Akquisition mit ca. 51 % der Aktien von VeroSource voraussichtlich am 1. Juli 2024 und die zweite Akquisition mit den verbleibenden Aktien von VeroSource voraussichtlich am bzw. um den 1. Januar 2025 abgeschlossen wird und der Kaufpreis insgesamt ca. 24,5 Millionen $ beträgt.

    Der Kaufpreis der ersten Akquisition mit 51 % beträgt ca. 12,5 Millionen $ und ist wie folgt zahlbar: (i) 3,9 Millionen $ in bar am ersten Transaktionsabschluss vorbehaltlich der üblichen Abschlussanpassungen; (ii) 6,1 Millionen $ durch die Ausgabe von nachrangigen Stimmrechtsaktien von HEALWELL am ersten Transaktionsabschluss anhand des volumengewichteten Durchschnittspreises (VWAP) der vorherigen 20 Tage ab dem Bekanntgabedatum; und (iii) ein leistungsbasiertes Earn-out über vier Jahre von bis zu 2,5 Millionen $, zahlbar in bar, nachrangigen Stimmrechtsaktien von HEALWELL AI oder nach Ermessen von HEALWELL einer Kombination aus beidem, wobei die Preisfestsetzung der Aktien anhand des VWAP der vorherigen 20 Tage ab dem entsprechenden Zahlungsdatum erfolgt. Treiber für das leistungsbasierte Earn-out ist die Beibehaltung und Verbesserung des EBITDA1-Wachstums von VeroSource. Die Parteien haben vereinbart, eine übliche Aktionärsvereinbarung mit gegenseitigen Board-Nominierungsrechten abzuschließen, die die Geschäfte und Angelegenheiten von VeroSource ab dem ersten Transaktionsabschluss regelt.

    Der Kaufpreis der zweiten Akquisition beträgt ca. 12 Millionen $ und ist wie folgt zahlbar: (i) 3,8 Millionen $ in bar am zweiten Transaktionsabschluss; (ii) 5,8 Millionen $ durch die Ausgabe von nachrangigen Stimmrechtsaktien von HEALWELL AI am zweiten Transaktionsabschluss anhand des VWAP der vorhergehenden 20 Tage ab dem ersten Bekanntgabedatum; und (iii) eine Erhöhung von 2,4 Millionen $ auf den maximalen Betrag des leistungsbasierten Earn-out über vier Jahre, das am ersten Transaktionsabschluss beginnt, für einen kombinierten maximalen Betrag von 4,9 Millionen $, zahlbar in bar, nachrangigen Stimmrechtsaktien von HEALWELL oder nach Ermessen von HEALWELL einer Kombination aus beidem, wobei die Preisfestsetzung der Aktien anhand des VWAP der vorherigen 20 Tage ab dem entsprechenden Zahlungsdatum erfolgt.

    Der Transaktionsabschluss unterliegt einer Reihe üblicher Bedingungen, unter anderen der bedingten Genehmigung der Toronto Stock Exchange (die TSX).

    Dr. Alexander Dobranowski
    Chief Executive Officer
    HEALWELL AI Inc.

    Über HEALWELL AI

    HEALWELL ist ein Technologieunternehmen im Gesundheitswesen, das sich auf künstliche Intelligenz (KI) und Datenwissenschaft für die Gesundheitsvorsorge spezialisiert hat. Das Unternehmen sieht es als seine Aufgabe, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und durch die Früherkennung von Krankheiten Leben zu retten. Als ein von Ärzten geleitetes Unternehmen mit einem bewährten Managementteam aus erfahrenen Führungskräften setzt HEALWELL auf eine Strategie, bei der die Entwicklung und der Erwerb technologischer und klinisch-wissenschaftlicher Kompetenzen, welche die Roadmap des Unternehmens ergänzen, im Zentrum stehen. HEALWELL notiert unter dem Börsensymbol AIDX an der TSX und unter dem Börsensymbol HWAIF an der OTC Exchange.

    Nähere Informationen zu HEALWELL erhalten Sie unter healwell.ai/.

    Für weitere Informationen:

    Pardeep S. Sangha
    Investor Relations, HEALWELL AI Inc.
    Telefon: 604-572-6392
    ir@healwell.ai

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen (zusammen zukunftsgerichtete Aussagen) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar und basieren auf Annahmen, Erwartungen, Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten ohne Einschränkung Aussagen in Bezug auf die Transaktion, einschließlich der Bedingungen, des Abschlussdatums und ihrer Auswirkungen; die erwarteten Vorteile und Synergien, die HEALWELL aus der Transaktion zuteilwerden, einschließlich der erwarteten Umsätze von VeroSource im Jahr 2024; HEALWELLs zukünftige Pläne, einschließlich seiner Fähigkeit, seine strategischen Ziele zu erreichen, darunter HEALWELLs Fähigkeit, Akquisitionsziele zu identifizieren und zu erwerben sowie neue kommerzielle KI-Initiativen zu starten; das Erreichen von Rentabilitäts-, Umsatz- und anderen Finanzzielen und -erwartungen; HEALWELLs künftige Wachstumsaussichten und Geschäftsperspektiven, das geplante Wachstum des Kundenstamms von HEALWELL und das erwartete Wachstum des Geschäftsbetriebs sowie die künftigen Bedingungen des Gesundheitswesens und des KI-Marktes im Gesundheitswesen. Die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können wesentlich von denen abweichen, die in diesen Aussagen angenommen werden.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft, aber nicht immer, an Wörtern oder Phrasen wie werden, verbessern, Wachstum, sicherstellen, fortsetzen, erwartet, geht davon aus, fortfahren, potenziell, zukünftig, ergeben, steigern, umsetzen, aufstrebend, ist bestrebt, planen, Position, Chancen, Erweiterung, ausüben, gewährleisten, erreichen, erwerben, abschließen, erfüllen, berechtigen, vorbehaltlich oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte zukünftige Bedingungen, Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse werden, können, könnten, würden, sollten, dürften oder können ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden, oder an der Verneinung eines dieser Begriffe erkennbar. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen notwendigerweise auf den Einschätzungen des Managements hinsichtlich historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie einer Reihe spezifischer Faktoren und Annahmen, die zwar von HEALWELL zum Zeitpunkt solcher Aussagen als angemessen erachtet werden, jedoch außerhalb der Kontrolle von HEALWELL liegen und von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen und wettbewerblichen Unwägbarkeiten und Eventualitäten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen letztendlich ganz oder teilweise als falsch oder unwahr erweisen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf verschiedenen Annahmen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die folgenden: die Erfüllung etwaiger zusätzlicher Bedingungen für die Transaktion, u.a. die zukünftige Genehmigung der Transaktion durch die TSX oder die Wertpapieraufsichtsbehörde und der Erhalt etwaiger zusätzlicher Genehmigungen für die Transaktion, einschließlich, aber nicht beschränkt auf etwaige weitere Annahmen sowie die Genehmigungen durch das Board, die Aktionäre oder Dritte. Obwohl das Management von HEALWELL der Ansicht ist, dass die getroffenen Annahmen und die durch diese Informationen dargestellten Erwartungen angemessen sind, kann nicht gewährleistet werden, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen als richtig erweisen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß inhärenten Risiken und Ungewissheiten, die allgemeiner oder spezifischer Natur sein können und zu der Möglichkeit führen, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Projektionen oder Schlussfolgerungen als nicht zutreffend erweisen, dass Annahmen nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden.

    Bekannte und unbekannte Risikofaktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von HEALWELL liegen, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse von HEALWELL wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen, Erfolgen oder Entwicklungen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Risikofaktoren zählen unter anderem jene Faktoren, die im Abschnitt Risk Factors im jüngsten Jahresbericht von HEALWELL vom 1. April 2024 und im endgültigen Kurzprospekt vom 28. Februar 2024 erörtert werden, die beide auf dem SEDAR+-Profil von HEALWELL unter www.sedarplus.ca verfügbar sind. Die Risikofaktoren sollen keine vollständige Liste der Faktoren darstellen, die sich auf HEALWELL auswirken könnten, und der Leser wird darauf hingewiesen, diese und andere Faktoren, Ungewissheiten und potenzielle Ereignisse sorgfältig zu berücksichtigen und sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen werden gemacht, um über die Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu informieren. Darüber hinaus gelten diese zukunftsgerichteten Aussagen nur zum Datum der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht ausdrücklich vorgeschrieben, lehnt HEALWELL jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, oder wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Aussagen zu erläutern, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sind durch diese Warnhinweise eingeschränkt.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Finanzinformationen und Finanzprognosen (zusammen FOFI) über den erwarteten Anstieg von Umsatz, Cashflow, EBITDA1 und EBITDA-Marge1 von HEALWELL nach dem Transaktionsabschluss, die alle den gleichen Annahmen, Risikofaktoren, Einschränkungen und Qualifikationen unterliegen, wie sie in den obigen Absätzen dargelegt sind. Die tatsächlichen Finanzergebnisse von HEALWELL nach dem Transaktionsabschluss können von den hier dargelegten Beträgen abweichen, und diese Abweichungen können wesentlich sein. HEALWELL und sein Management sind der Ansicht, dass die FOFI auf einer angemessenen Grundlage erstellt wurden und die besten Schätzungen und Beurteilungen des Managements widerspiegeln. Da diese Informationen jedoch subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, sollten sie nicht unbedingt als Indikator für zukünftige Ergebnisse herangezogen werden. HEALWELL ist nicht verpflichtet, diese FOFI zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI wurden zum Datum dieser Pressemitteilung erstellt und dienen dem Zweck, weitere Informationen über die voraussichtliche künftige Geschäftstätigkeit von HEALWELL nach dem Transaktionsabschluss zu liefern. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die in dieser Pressemitteilung enthaltenen FOFI nicht für andere Zwecke verwendet werden sollten als die, für die sie hier offengelegt wurden.

    Fußnoten:

    1 Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) und die EBITDA-Marge (EBITDA geteilt durch Umsatz) sind beide nicht-GAAP-konforme Kennzahlen. EBITDA und EBITDA-Marge sind nicht als Alternative zum Nettogewinn/-verlust zu verstehen, der gemäß den International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelt wird. Das EBITDA hat keine standardisierte Bedeutung gemäß den IFRS und ist daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das EBITDA eine aussagekräftige Finanzkennzahl ist, da es den Cashflow aus der Geschäftstätigkeit misst, den das Unternehmen zur Deckung des Betriebskapitalbedarfs, zur Bedienung künftiger Zins- und Tilgungszahlungen und zur Finanzierung künftiger Wachstumsinitiativen verwenden kann. Eine Überleitung vom EBITDA zum Nettogewinn finden Sie in der jüngsten Management Discussion and Analysis des Unternehmens auf Sedar+.com. Die EBITDA-Marge ist das EBITDA ausgedrückt als prozentualer Anteil am Gesamtumsatz.
    2 CAGR bedeutet durchschnittliche jährliche Wachstumsrate und ist eine nicht-GAAP-konforme Kennzahl. CAGR sollte nicht als Alternative zum Nettogewinn/-verlust gemäß den IFRS verstanden werden. Die CAGR hat keine standardisierte Bedeutung nach den IFRS und ist daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    HEALWELL AI Inc.
    Dr. Alexander Dobranowski
    4881 Yonge St. Suite #300
    M2N 5X3 Toronto, Ontario
    Kanada

    email : ir@healwell.ai

    Pressekontakt:

    HEALWELL AI Inc.
    Dr. Alexander Dobranowski
    4881 Yonge St. Suite #300
    M2N 5X3 Toronto, Ontario

    email : ir@healwell.ai


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    HEALWELL AI will VeroSource Solutions und seine Cloud-basierte Gesundheitsdaten-Interoperabilitätsplattform erwerben, um große Unternehmen bei der Einführung von KI-gestützten Kompetenzen für Bevölkerungsgesundheitsdaten zu unterstützen

    veröffentlicht am 11. Juni 2024 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 15 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: