• Gartenarbeit und heile Hände “ die jüngste Entwicklung der Traditionsmarke Kamill macht es möglich
    Gepflegt an die Arbeit: Kamill PROTECT ist die neue Schutzpatronin beanspruchter Gartenhände

    BildDarmstadt / München, 14. Februar 2024 – Wasser, Erde und Sand, Spaten, Rechen, Heckenschere “ während Gartenbegeisterte es kaum erwarten können, endlich wieder ins Tun zu kommen, dürfte es ihren Händen schon angst und bange werden. Denn Gartenarbeit ist Handarbeit und die werden beim Werkeln im Grünen ziemlich beansprucht. Wer sie schützen will, tut gut daran Handschuhe zu tragen und: eine besonders formulierte Handcreme aufzutragen. Speziell für diesen Zweck wurde Kamill PROTECT entwickelt. Das jüngste Produkt der namhaften Marke ist vegan und ideal für alle, die gern gepflegte Ergebnisse sehen. Nicht nur im Garten.

    Gartenhände mit heiler Haut: kein Widerspruch
    Ob Gartenarbeit mit Handschuhen genauso befriedigend ist, wie das Gefühl von warmer Erde zwischen unbekleideten Fingern “ an dieser Frage scheiden sich die Geister. Doch egal ob mit oder ohne: Gärtner:innen tun gut daran, die Haut ihrer Lieblingswerkzeuge professionell zu schützen und pflegen. Speziell hierfür hat Kamill Ende 2023 ein neues Produkt in die Drogerieregale gebracht, dass die antibakterielle und beruhigende Wirkkraft der bewährten Bio-Kamille mit Garten-tauglichen Superkräften verstärkt. Es heißt Kamill PROTECT, und der Name ist Programm.

    Beruhigen, Feuchtigkeit binden, Hautbarriere stärken…
    Das sind die Kerneigenschaften der schützenden Handcreme “ und genau hierfür wurden ihre Inhaltsstoffe ausgewählt. Ganz vorne dabei: Bisabolol. Das pflanzliche Multitalent weist ein breitgefächertes Wirkspektrum auf und wird aus der namengebenden Kamille gewonnen. Er wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und beruhigend; kann bei Juckreiz, Rötungen und anderen Hautreizungen helfen. Unterstützt wird der Wirkstoff aus der Bio-Kamille von Urea und Panthenol. Während Urea Feuchtigkeit in der Epidermis bindet und die Elastizität steigert, wirkt Panthenol hautberuhigend. Zugleich stärkt es die natürliche Hautschutzbarriere und wirkt Feuchtigkeitsverlusten entgegen. Für die Extradosis Wohlgefühl vor und nach getaner Arbeit sorgt schließlich der Mandelblütenextrakt. Auch er schenkt anhaltend Feuchtigkeit und pflegt die Hände blütenzart.

    Weniger ist mehr.
    Das gilt für den Garten “ Stichwort „Dünger und Pflanzenschutz“ “ wie auch für die Hautpflege. So kommt auch die Jüngste im Kamill-Sortiment ohne Mikroplastik, Parabene, Silikone und Farbstoffe aus. Kamill PROTECT ist vegan und die Hautverträglichkeit dermatologisch mit „sehr gut“ bestätigt.

    Kamill PROTECT gibt es in Drogeriemärkten, im Lebensmitteleinzelhandel sowie online unter claracos.shop.

    Bildrechte: BurnusCare GmbH

    Über die BurnusCare GmbH:
    1836 von August Jacobi in Darmstadt gegründet, ist die heutige BurnusCare GmbH aus einer Seifensiederei und Kerzenzieherei hervorgegangen. Unter dem Namen August Jacobi und Sohn entwickelte sie sich zur Seifenfabrik und wurde 1916 von Otto Röhm als Produktionsstätte für Waschmittel gekauft, die 1937 in die BURNUS AG umbenannt wurde. Seit 1948 hat sich die Produktpalette kontinuierlich erweitert: Burti als Feinwaschmittel gehörte damals schon zum Sortiment; im Jahr 1976 kam Glysolid dazu, 1984 folgten Arosana und 1998 Kamill, Litamin, cliff und Credo sowie 1999 die Schweizer Körperpflegemarke Sibonet. Im Oktober 2022 kaufte der ehemalige Vollblut-Hotelier Frank Heller die insolvente Burnus GmbH, um sie unter dem Namen BurnusCare GmbH in die Zukunft zu führen. Mit der Übernahme sicherte Heller den Erhalt von rund 200 Arbeitsplätzen sowie den der Produktionsstätte in Deutschland und der beliebten Marken für ihre Kundschaft. Hellers Kosmetikhersteller ClaraCos, der Anfang 2023 die Baby- und Kinderpflegemarke GermaCare auf den Markt gebracht hat, wird ebenfalls Teil der neuen BurnusCare GmbH.
    Weitere Informationen unter

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Michaela Rosien PR
    Frau Michaela Rosien
    St. Anna Platz 1a
    80538 München
    Deutschland

    fon ..: 01732917792
    web ..: http://www.michaelarosien-pr.de
    email : m.rosien@michaelarosien-pr.de

    Pressekontakt:

    Michaela Rosien PR
    Frau Michaela Rosien
    St. Anna Platz 1a
    80538 München

    fon ..: 01732917792
    web ..: http://www.michaelarosien-pr.de
    email : m.rosien@michaelarosien-pr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Pressemitteilung BurnusCare GmbH

    veröffentlicht am 14. Februar 2024 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 16 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: