• Calgary, Alberta, 7. Februar 2024 / IRW-Press / Prospera Energy Inc. (Prospera oder das Unternehmen) (TSX.V: PEI, OTC: GXRFF, FWB: OF6B, OF6B.SG, OF6B.F, OF6B.BE). Seit dem ersten Quartal 2021 hat Prospera nach der Umstrukturierung die geplanten Erschließungsphasen systematisch umgesetzt und Bohrergebnisse erzielt, die die Erwartungen übertrafen und die technischen und wirtschaftlichen Anwendungen bestätigten. Die neun Schweröl-Horizontalbohrungen und eine auf mittelschweres/leichtes Öl ausgerichtete Ablenkungsbohrung lieferten eine anfängliche Produktion, die die erwarteten Förderraten übertraf. Die Bohrung für mittelschweres/leichtes Öl wies eine Fließrate von 500 Barrel pro Tag (bbl/d) auf, welche sich auf 300 bbl/d stabilisierte und damit deutlich über den erwarteten 75 bbl/d lag. Die horizontalen Schwerölbohrungen lieferten mit 100 bbl/d eine durchschnittliche Anfangsproduktion, die über den Erwartungen lag. Mit diesen Ergebnissen konnte Prospera bis zum Jahresende 2023 Spitzenraten von 1.800 bbl/d erreichen, bei einer möglichen Kapazität von 2.200 bbl/d. Darüber hinaus hat Prospera das Bohrprogramm auf technisch effiziente Weise und budgetgerecht durchgeführt. Dies führte zu einem günstigen Payout in weniger als 6 Monaten für die auf mittelschweres/leichtes Öl ausgerichtete Bohrungen und einem Payout in durchschnittlich 9 Monaten für die horizontalen Schwerölbohrungen. Diese Ergebnisse werden die Reservenbewertung gegenüber der 2P-Bewertung zum Jahresende 2022 in Höhe von 72 Millionen voraussichtlich deutlich erhöhen. Die unabhängige Bewertung der Reserven zum Jahresende 2023 wird in den kommenden Wochen erwartet.

    Auf Grundlage der erfolgreichen Bohrergebnisse aus dem Jahr 2023 ist Prospera in der Lage, die Produktion – vor allem von mittelschwerem/leichtem Öl – zu steigern und die Umstellung auf horizontale Bohrungen fortzusetzen, um die beträchtlichen verbleibenden Schwerölreserven zu erschließen. Dank der Horizontalbohrungen kann Prospera die Umweltbelastung, die Betriebskosten und die Verbindlichkeiten für die Stilllegung der Anlagen (ARO) reduzieren und gleichzeitig die Produktion steigern. PEI legt einen robusten Kapitalentwicklungs- und Akquisitionsplan für 2024 vor, um die für das Jahresende 2024 angestrebte Exit-Rate von 5.000 Barrel Öläquivalent pro Tag (boe/d) zu erreichen. Das vorgeschlagene Kapitalprogramm umfasst fünf geologische und seismische abgegrenzte Bohrungen für mittelschweres/leichtes Öl und fünfzehn risikoarme Infill-Horizontalbohrungen für Schweröl. Außerdem sind Akquisitionen im Bereich Leichtöl vorgesehen, um den Produktmix aus Schwer- und Leichtöl zu diversifizieren und die Gewinnmargen zu optimieren (Absichtserklärung soll im zweiten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden). Die Erschließung im Jahr 2024, die Reduzierung der ARO und die Akquisitionen werden durch den vorhandenen Cashflow und nicht verwässernde Kreditfazilitäten finanziert, die voraussichtlich im zweiten Quartal zur Verfügung stehen werden.

    Prospera hat das Betriebs- und Produktionstechnikteam mit erfahrenen Fachleuten verstärkt, um bis zum Ende des ersten Quartals eine Monatsproduktion von durchschnittlich 2.000 boe/d zu erreichen und zu halten. Die Rate von 2.000 boepd pro Monat entspricht schätzungsweise einem Bruttoumsatz von 4,2 Millionen CAD pro Monat (70 $/bbl) und einem Field-Netback von 2,1 Millionen CAD (35 $/bbl). Die Schweröl-Horizontalbohrungen werden derzeit schrittweise optimiert, während die Infrastruktur für mittelschweres/leichtes Öl errichtet wird, um die aktuellen und für 2024 geplanten Bohrungen zu ermöglichen. In der Zwischenzeit bereiten sich die Entwicklungsteams auf das bevorstehende Kapitalprogramm 2024 vor, das nach dem Tauwetter im Frühjahr (in der zweiten Hälfte des zweiten Quartals 2024) beginnen soll.

    Darüber hinaus sind für den Sommer 2024 bedeutende ARO-Reduktionsprojekte geplant, die die Aufgabe von mehr als 40 Bohrungen und die Urbarmachung von Pachten umfassen. Außerdem ist ein Anlagen-/Pipeline-Turnaround geplant, der Wartungs- und Kalibrierungsarbeiten zur Anpassung an die geplante Erschließung umfasst.

    Über Prospera

    Prospera Energy Inc. (TSX.V: PEI, OTC: GXRFF, FWB: OF6B) ist ein börsennotiertes Energieunternehmen mit Sitz in Westkanada, das auf die Exploration, Erschließung und Förderung von Erdöl und Erdgas spezialisiert ist. Prospera konzentriert sich in erster Linie auf die Optimierung der Kohlenwasserstoffgewinnung aus alten Feldern durch umweltverträgliche und effiziente Lagerstättenerschließungsmethoden und Produktionsverfahren. Die Umstrukturierung von Prospera wurde im ersten Quartal 2021 eingeleitet und zielt darauf ab, Rentabilität zu erreichen und den Anforderungen von Regulierungsbehörden, Umweltbehörden, Kommunen, Landbesitzern und Dienstleistern nachzukommen.

    Das Unternehmen befindet sich inmitten eines dreistufigen Umstrukturierungsprozesses mit dem Ziel, kosteneffiziente Abläufe in den Vordergrund zu stellen und gleichzeitig die Produktionskapazitäten zu erhöhen und seine Verbindlichkeiten zu reduzieren. Prospera hat die erste Phase durch die Optimierung leicht erreichbarer Ziele abgeschlossen, einen freien Cashflow erzielt und den Betrieb in einen sicheren Zustand im Einklang mit den Vorschriften gebracht. Derzeit führt Prospera die Phase II des Umstrukturierungsprozesses durch – die horizontale Umwandlung, die das Wachstum beschleunigen und die erheblichen verbleibenden Reserven (400 Millionen bbls) erschließen soll. Diese horizontalen Bohrungen ermöglichen es Prospera, seine Umwelt- und Oberflächenbelastung zu reduzieren, indem die Pachten für die zahlreichen vertikalen Bohrungen entlang der seitlichen Ausdehnung der Horizontalbohrungen wegfallen. Phase III der Umstrukturierungsstrategie von Prospera zielt darauf ab, die Ausbeute durch EOR-Anwendungen zu optimieren. Außerdem wird Prospera seine Akquisitionsstrategie fortsetzen, um seinen Produktmix zu diversifizieren und sein Kerngebiet zu erweitern. Ziel ist es, einen Mix aus 50 % Leichtöl, 40 % Schweröl und 10 % Gas zu erreichen.

    PEI bemüht sich weiterhin, seine Umweltbelastung zu minimieren. Neben den Bemühungen um die Verringerung und schließlich die Beseitigung von Emissionen werden auch innovative ESG-Methoden zur Verbesserung der API-Qualität verfolgt, wodurch höhere Gewinnspannen erzielt werden und der Bedarf an Verdünnungsmitteln entfällt.

    Weiterführende Informationen erhalten Sie über:
    Shawn Mehler, PR
    E-Mail: investors@prosperaenergy.com
    Website: www.prosperaenergy.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens und andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie wird, kann, sollte, antizipiert, erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über zukünftige Pläne und Ziele des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden.

    Obwohl Prospera davon ausgeht, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, vernünftig sind, sollte man sich nicht vorbehaltlos auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da Prospera keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken, die mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen verbunden sind (z.B. betriebliche Risiken bei der Erschließung, Exploration und Produktion; Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Erschließungsprojekten oder Investitionsausgaben; die Ungewissheit von Reservenschätzungen; die Ungewissheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen sowie Ungewissheiten, die sich aus möglichen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Erschließungsprojekten oder Investitionsausgaben ergeben.

    Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen zugrunde gelegt wurden, als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den vorhergesagten abweichen, was auf zahlreiche bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren zurückzuführen ist, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Prospera liegen. Folglich kann Prospera nicht garantieren, dass zukunftsgerichtete Aussagen eintreten werden, und der Leser wird darauf hingewiesen, dass er sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen sollte. Derartige Informationen können sich als falsch erweisen, auch wenn sie vom Management zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen angesehen wurden, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Prospera ist nicht verpflichtet, die darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach den kanadischen Wertpapiergesetzen ausdrücklich erforderlich.

    Die TSXV und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prospera Energy Inc.
    Shawn Mehler
    730, 444 – 7th Avenue SW
    T2P 0X8 Calgary, AB
    Kanada

    email : admin@prosperaenergy.com

    Pressekontakt:

    Prospera Energy Inc.
    Shawn Mehler
    730, 444 – 7th Avenue SW
    T2P 0X8 Calgary, AB

    email : admin@prosperaenergy.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Prospera will nach Transformation und Umstrukturierung 2024 in die Gewinnzone zurückkehren

    veröffentlicht am 9. Februar 2024 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 11 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: