• Natürliche Vitalstoffe wie Mineralstoffe, Vitamine und Co. helfen dabei, das körperliche und seelische Wohlergehen langfristig zu fördern. Natura Vitalis setzt dabei auf die orthomolekulare Medizin.

    BildViel hilft viel! Das Prinzip kennen wir aus vielen Zusammenhängen. Und es gilt auch bei der Verwendung natürlicher Vitalstoffe. Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, essenzielle Fettsäuren, Aminosäuren und andere mehr fördern die Gesundheit, steigern das Wohlbefinden und sind in der Regel für die meisten Menschen deutlich verträglicher als chemische pharmazeutische Produkte.

    „Ganz besonders wirkungsvoll sind diese natürlichen Substanzen aber, wenn sie hochdosiert zugeführt werden. Das weiß die orthomolekulare Medizin schon lange. Dies ist eine maßgeblich vom US-amerikanischen Chemiker und zweifachen Nobelpreisträger Linus Pauling beeinflusste alternativmedizinische Methode. Die orthomolekulare Medizin ist ein medizinisches Konzept, das sich auf die Verwendung von Substanzen konzentriert, die für den menschlichen Körper natürlich vorkommen, beispielsweise Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren und Spurenelemente“, sagt Natura Vitalis-Gründer Frank Felte (www.naturavitalis.de). Das Unternehmen aus Essen gilt seit langem als einer der führenden Hersteller für natürliche Nahrungsergänzung und legt höchsten Wert auf kontinuierliche Weiter- und Neuentwicklungen von Gesundheitsprodukten auf wissenschaftlicher Basis.

    Der Begriff „orthomolekular“ wurde 1968 vom Biochemiker Linus Pauling geprägt und leitet sich von den griechischen Wörtern „orthos“ („richtig“) und „molekular“ („Molekül“) ab. Es zielt darauf ab, den Körper mit optimalen Mengen dieser essentiellen Nährstoffe zu versorgen, um Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern und Krankheiten vorzubeugen oder zu behandeln. Das Konzept der orthomolekularen Medizin beruht auf der Idee, dass viele Krankheiten und gesundheitliche Probleme durch eine unzureichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen oder einen Ungleichgewichtszustand im Körper verursacht werden könnten. Durch die gezielte Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln oder durch eine Ernährungsumstellung sollen diese Ungleichgewichte ausgeglichen und die natürlichen Heilungsmechanismen des Körpers unterstützt werden. Oder in den Worten von Linus Pauling: Orthomolekulare Medizin ist „die Erhaltung guter Gesundheit und Behandlung von Krankheiten durch die Veränderung der Konzentrationen von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.“

    Somit werden in der orthomolekularen Medizin Vitalstoffe, vor allem Vitamine, in viel höheren Dosen eingesetzt als der physiologische Bedarf, der die Grundlage für die offiziell empfohlene Tagesdosis bildet. Oftmals übersteigt die Vitalstoff-Zufuhr diese offizielle Empfehlung um das 100- bis 1000-Fache. Ein Beispiel dafür: Die tägliche Zufuhrempfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE für Vitamin C beträgt 110 Milligramm. Diese Menge reicht aber gerade einmal aus, um Krankheiten wie Skorbut, Rachitis, Beriberi etc. zu verhindern. Sie ist eindeutig zu niedrig angesetzt und hat nichts mit einer optimalen Gesundheitsvorsorge zu tun.

    Dazu sagt Frank Felte: „Dieses Konzept leben wir bei Natura Vitalis und geben uns daher nicht mit Mindestmengen an Vitalstoffen zufrieden. Aus diesem Grund haben wir eine ganze Reihe an orthomolekularen Produkten entwickelt, mit denen wir der Gesundheit der Menschen im Sinne von Linus Pauling zu Diensten sein wollen. Wir setzen Vitalstoffe in sehr hohen Dosierungen ein, um Ihrem Körper das zu geben, was er wirklich braucht. Denn wir sind der Meinung: Viel hilft viel – wenn es sich um natürliche, hochwertige Vitalstoffe handelt.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Natura Vitalis
    Herr Siegfried Deleske
    Adlerstraße 29
    45307 Essen
    Deutschland

    fon ..: 0800 6822222
    web ..: http://www.naturavitalis.de
    email : info@naturavitalis.de

    Über Natura Vitalis
    Die Gesundheit der Menschen ist die Leidenschaft von Natura Vitalis. Unter dem Motto „natürlich gut“ stellt das Essener Unternehmen Natura Vitalis seit 20 Jahren Gesundheitsprodukte auf rein natürlicher Basis her, um so Wohlergehen und Wohlbefinden zu fördern und langfristig zu erhalten. Die Bandbreite ist groß: Natura Vitalis, das zu den führenden Herstellern natürlicher Nahrungsergänzung und Vitalstoffe in ganz Deutschland gehört und vor allem durch Gründer und Inhaber Frank Felte aus dem TV bekannt ist, bietet die passenden Produkte für so gut wie alle Anwendungsbereiche, von der Nahrungsergänzung bis hin zu Hyaluron-Gels und -Kapseln zur Behandlung von Falten. Ein traditioneller Schwerpunkt ist die vitalstoffreiche Mikroalge Spirulina. Die Algen werden aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften mittlerweile bei der Raumfahrtbehörde NASA eingesetzt. Natura Vitalis war das erste Unternehmen, das Spirulina, dieses „Kraftwerk der Natur“, eingesetzt hat und kultiviert die Alge auf einer eigenen Farm. Natura Vitalis ist ein offizieller Partner des „GOGREEN“-Programms und trägt damit aktiv zum Klimaschutz bei. Weitere Informationen auf www.naturavitalis.de.

    Pressekontakt:

    Natura Vitalis
    Herr Dr. Patrick Peters
    Adlerstraße 29
    45307 Essen

    fon ..: 0201 361260
    web ..: http://www.naturavitalis.de
    email : info@naturavitalis.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Natura Vitalis: Natürliche Vitalstoffe orthomolekular einsetzen

    veröffentlicht am 5. Oktober 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 27 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: