• Der Digital Cleanup Day ist die größte Bottom-Up-Aktion der Welt zur Beseitigung und Aufklärung von digitaler Umweltverschmutzung.

    Bild„Lasst uns unseren digitalen Müll entsorgen, etwas für unsere Umwelt tun und digitaler Müll-Blindheit vorbeugen!“ so Holger Holland, EU-Klimapakt Botschafter und Vorsitzender der Durchführungsorganisation des Digital Cleanup Day (auf Deutsch: „Digitaler Welt Aufräumtag“) in Deutschland.

    Der seit 2020 stattfindende weltweite Aktionstag ist in diesem Jahr am 18.März. Gemeinsam zeigen Menschen weltweit immer am dritten Samstag im März, dass die Vermüllung unserer digitalen Welt einen realen Einfluss auf unsere Umwelt hat. 2022 haben Menschen in 131 Ländern am Aktionstag über 132 Tonnen CO2 eingespart.

    In der digitalen Welt gibt es, ähnlich wie in der Umwelt, eine große Menge an Müll. Unnötige E-Mails, Dateien, Apps, Duplikate von Fotos und Videos sind allesamt digitaler Müll. Dieser digitale Müll verursacht digitale Umweltverschmutzung, die auch dann noch Energie verbraucht, wenn wir ihn bereits vergessen haben.

    Holland, der ebenfalls den im September stattfindenden World Cleanup Day, die weltweit größte „reale“ Aufräumaktion, in Europa koordiniert: „Einweg-Daten bzw. einmal verwendete Daten in der digitalen Welt sind wie Einweg-Plastik in der realen Welt und nur wenn ich weiß wo sie sind, kann ich sie auch recyceln.“ Schätzungen gehen davon aus, dass mehr als 50% der Daten auf unseren Speichern, sogenannte „Dark Data“, dunkle Daten sind.
    Unstrukturierte Daten, von denen niemand weiß wo und warum sie da sind. Sie zu löschen birgt ein riesiges Potential, freien Speicher zu generieren, Kosten, Energie und somit CO2 einzusparen. Eine Verbesserung der Performance unserer smarten Geräte ist ein positiver Nebeneffekt eines digitalen Cleanups.

    Die internationale Bewegung Let’s Do It ruft daher am 18.03.2023 zum weltweiten Digital Cleanup Day auf. Die digitale Welle der Cleanups startet in Neuseeland und endet 24 Stunden später auf Hawaii. Alle Menschen sind herzlichst eingeladen mitzumachen. Unter www.digitalcleanupday.de kann man den digitalen Cleanup kostenfrei registrieren und das Sammelergebnis melden.

    Der Digital Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung Let’s Do It World, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50.000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2022 beteiligten sich Millionen Menschen weltweit in 131 Ländern am Digital Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie digitale Welt. Der Trägerverein des Digital Cleanup Day in Deutschland ist Let’s Do It Germany e.V..

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Let’s Do It! Germany e.V.
    Herr Holger Holland
    Poststraße 7
    98559 Oberhof
    Deutschland

    fon ..: 01752014034
    web ..: http://www.worldcleanupday.de
    email : info@worldcleanupday.de

    Der World Cleanup Day ist ein Projekt der Bürgerbewegung „Let’s Do It World!“, die 2008 in Estland entstanden ist, als 50.000 Menschen an einem Tag gemeinsam das gesamte Land von illegal entsorgtem Müll befreiten. 2020 beteiligten sich 11 Millionen Menschen weltweit am World Cleanup Day und setzten durch ihre Cleanups ein starkes Zeichen für eine saubere, gesunde und müllfreie Umwelt. In diesem Jahr findet der Aktionstag aus gegebenem Anlass unter besonderen Bedingungen statt. Behördliche Vorgaben zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie werden zusätzlich zu den üblichen Sicherheitsempfehlungen zur Durchführung von Cleanups eingehalten.
    Die bundesweite Koordination des World Cleanup Days hat der gemeinnützige Verein Let’s Do It! Germany e.V.  übernommen. Der Verein ist die Schnittstelle zur weltweiten Bewegung Let’s Do It! World und koordiniert die Initiierung und Vernetzung von internationalen Partnern, lokalen Aktionsgruppen und ist für deutschlandweite Kampagne verantwortlich. Die Idee ist, in Deutschland den World Cleanup Day jährlich am dritten Samsatg im September langfristig zu etablieren.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    Let’s Do It! Germany e.V.
    Herr Holger Holland
    Am Krögel 2
    10179 Berlin

    fon ..: +49 (0) 175 2014034
    web ..: http://www.worldcleanupday.de
    email : holger.holland@worldcleanupday.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Jedes Jahr produzieren das Internet und seine unterstützenden Systeme über 900 Millionen Tonnen CO2!

    veröffentlicht am 14. März 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: