• Chinas Appetit auf Zinn wächst und Lieferängste in Peru nehmen zu.

    Der Zinnpreis hat die 30.000 US-Dollar-Marke durchbrochen. Die Importe Chinas haben dieses Jahr bereits zugenommen und die Bedenken bezüglich einer Zinnversorgung sind um 17 Prozent angestiegen. Noch im März 2022 kostete die Tonne Zink rund 50.000 US-Dollar. Dann fiel der Preis bis auf etwa 17.000 US-Dollar. Denn Lockdowns sorgten für eine Abkühlung der Lötmittelnachfrage. Doch nun hat sich das Bild gewandelt. Allein in 2023 ist der Zinnpreis bereits etwa 17 Prozent nach oben gegangen. In 2022 orderte China mehr als 31.000 Tonnen, im Jahr 2021 waren es nur 4.900 Tonnen Zinn. Die Zinnexporte Chinas lagen im Jahr 2022 bei 10,7 Tonnen Zink. Auch die Exporte aus Indonesien sind im vergangenen Jahr um rund fünf Prozent angestiegen. Peru kämpft mit Protesten, daher rühren Liefersorgen, Peru ist nun mal ein wichtiges Zinn-Land. China, Indonesien und Peru gehören zu den wichtigsten Zinnproduktionsländern.

    Nun decken sich chinesische Händler mit Zinn ein, das treibt den Preis an. Bekanntermaßen hat China Corona-Beschränkungen fallen gelassen, die Wirtschaft kann also wieder hochgefahren werden und da braucht es auch Lötzinn. Außerdem ist ein Ziel Chinas die chinesische Industrie fortschrittlicher zu machen und in Sachen neuester Technologie nichts zu verpassen. Solarmodule und Elektrofahrzeuge heizen die Zinnnachfrage an, dies insbesondere in China, wo die Regierung das Wachstum fördert. Laut Schätzungen hat die Solarindustrie im letzten Jahr mindestens 22.000 Tonnen Zinn verbraucht. Bei den Elektrofahrzeugen müssen rund 1,2 Kilogramm Zinn verbaut werden, während es bei herkömmlichen Fahrzeugen nur rund 0,4 Kilogramm sind. Zinn haben Unternehmen wie First Tin und Tin One Resources in ihren Liegenschaften.

    Die Projekte von Tin One Resources – https://www.rohstoff-tv.com/play/nachrichten-mit-victoria-gold-gold-terra-tinone-canada-nickel-labrador-uranium-und-mag-silver/ – sind bereits fortgeschritten und befinden sich in Tasmanien und auf dem australischen Festland.

    First Tin – https://www.rohstoff-tv.com/play/bergbau-nachrichten-mit-vizsla-silver-torq-resources-first-tin-sibanye-stillwater-und-mawson-gold/ – ist auch in Australien, zudem in Deutschland in Sachen Zinn unterwegs.

    Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von First Tin (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/first-tin-plc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Zinnpreis auf dem Weg nach oben

    veröffentlicht am 4. Februar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 191 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: