• SAGUENAY, QUEBEC – 12. Oktober 2022 /IRW-Press/ – First Phosphate Corp. (First Phosphate oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Absichtserklärung mit dem Port of Saguenay unterzeichnet hat – ein weiterer Schritt in der Implementierung des sechsphasigen Plans für den nordamerikanischen Markt für Lithium-Eisen-Phosphat (LFP)-Batterien.

    Mit der Absichtserklärung beginnen Gespräche zwischen den Parteien, um dem Unternehmen einen potenziellen Tiefseezugang für die internationale Verschiffung von Phosphatkonzentrat und unerschlossenes Land zum Bau seiner Anlagen bereitzustellen. Die Vereinbarung folgt auf das Wahlversprechen des wieder gewählten Premiers von Quebec, Francois Legault, eine Summe von $ 117,2 Millionen in die Infrastruktur des Hafens von Saguenay zu investieren.

    Die Sicherung von Flächen für die Verschiffung und industrielle Entwicklung in Hafenanlagen wird für viele Unternehmen rund um den Globus zunehmend zu einer Herausforderung. First Phosphate führt nun Gespräche mit einem engagierten Partner, um sich weltweit einen garantierten Tiefseezugang zu sichern, da das Unternehmen weiter seine fortgeschrittene globale Phosphatmaterialstrategie umsetzt, erklärte John Passalacqua, der Chief Executive Officer von First Phosphate. Die Phase eins unserer Strategie ist die Entwicklung unseres Phosphatabbaubetriebs in der Region und die Lieferung eines hochreinen Phosphatkonzentrats, das weltweit als Quebec Rock Phosphate bekannt ist, FOB Port Saguenay, für den generellen Einsatz in der LFP-Batterienindustrie weltweit.

    First Phosphate besitzt Konzessionsgebiete mit einer Fläche von insgesamt 1.500 km² in der Region Saguenay in Quebec (Kanada), die aktiv erschlossen werden, um Phosphat in Batteriequalität nach dem ESG-Standard und mit guter CO2-Bilanz zu produzieren.

    Der Hafen von Saguenay ist ein natürlicher Zugang zum Norden von Quebec und seinen umfassenden natürlichen Ressourcen, erklärte Carl Laberge, der Chief Executive Officer von Port of Saguenay. Unsere Tiefwasser-Hafenanlagen, der Terminal und das angrenzende Hafenindustriegebiet bieten Unternehmen wie First Phosphate einen direkten Zugang zu den internationalen Märkten und einen Partner, der sich für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung engagiert. Wir freuen uns, den Start dieses Projekts unterstützen zu können.

    Die nordamerikanische Industrie für LFP-Batterien erfordert eine nationale, saubere, nachverfolgbare, ethisch unbedenkliche, einheitliche und sichere Produktion von hochwertigem Phosphatmaterial, und genau das ist es, was First Phosphate derzeit in seinem Konzessionsgebiet Lac à lOrignal entwickelt, sagte Peter Kent, der President von First Phosphate. Da die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen stark zunimmt, sind Partnerschaften wie diese mit dem Port of Saguenay außerordentlich wichtig, um sicherzustellen, dass Quebec und Kanada im Bereich des nachhaltigen Automobil-Ökosystems weltweit führend sind.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68937/October12SaguenayPort_DE_PRcom.001.png

    Das Vorzeigekonzessionsgebiet von First Phosphate liegt etwa 110 km Fahrtstrecke nördlich der City of Saguenay, der sechstgrößten Stadt in Quebec, die täglich von Montreal aus angeflogen wird, sowie über eine qualifizierte Industriearbeiterschaft und eine starke lokale Infrastruktur verfügt. Saguenay ist 30 km vom Tiefseehafen von Saguenay entfernt. Das Unternehmen ging eine Partnerschaft mit der weltweit anerkannten Pufahl Research Group an der Queen’s University ein, um die detaillierte Mineralogie und Geochemie von Phosphaterz und Abfallmaterialien aus Lac à l’Orignal zu bestimmen, ein Schritt, der die geochemischen Massenuntersuchungen und die metallurgische Untersuchung von SGS Canada Inc. (Quebec / Lakefield) ergänzt.

    First Phosphate konzentriert sich vollständig auf die Integration seines Phosphatmaterials direkt in die Lieferkette großer Batterien- und Elektrofahrzeugproduzenten in Nordamerika. Das Unternehmen erhielt bereits vielversprechende Untersuchungsergebnisse aus seinem Konzessionsgebiet Bégin-Lamarche, die das Vorhandensein von hochgradigem Phosphat bestätigen; die Ergebnisse seines 43-101-konformen technischen Berichts für Lac à l’Orignal werden für den Herbst erwartet.

    Das Unternehmen gab heute außerdem bekannt, dass es die Gewährung von 225.000 Aktienoptionen zum Kauf von Stammaktien des Unternehmens (die Optionen) für bestimmte anspruchsberechtigte Personen des Unternehmens zu einem Ausübungspreis von $ 0,25 pro Aktie und mit einem Ablaufdatum von drei Jahren ab dem Datum, an dem die Aktien des Unternehmens den Handel an einer Börse in Kanada aufnehmen (die Notierung), genehmigt hat. Die Optionen unterliegen einer zeitbasierten Zuteilung dahingehend, dass 25 % sofort bei Notierung zugeteilt werden und die weiteren Zuteilungen von je 25 % danach alle sechs Monate erfolgen. Die Bedingungen der gewährten Optionen richten sich nach dem Aktienoptionsplan des Unternehmens, der am 25. August 2022 von den Aktionären des Unternehmens genehmigt wurde. Alle ausgegebenen Wertpapiere unterliegen gemäß dem geltenden Wertpapierrecht einer gesetzlichen Haltefrist von vier Monaten und einem Tag ab dem Ausgabedatum.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Investor Relations: investor@firstphosphate.com
    Media Relations: media@firstphosphate.com
    Website: www.FirstPhosphate.com

    Folgen Sie First Phosphate:

    Twitter: twitter.com/FirstPhosphate
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/first-phosphate/

    Über First Phosphate Corp.

    First Phosphate ist ein Mineralexplorations- und Erschließungsunternehmen, das sich gänzlich der Gewinnung und Raffination von modernem Phosphatmaterial für die Lithium-Eisen-Phosphat (LFP)-Batterieindustrie verschrieben hat. First Phosphate ist bestrebt, mit hohem Reinheitsgrad, unter Einhaltung aller ESG-Standards und mit voraussichtlich geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren. First Phosphate plant, sich direkt in die Forschungs- und Entwicklungs- (F&E) sowie Lieferkettenfunktionen größerer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die Phosphatmaterial in Batteriequalität benötigen, das aus einer konsistenten und sicheren Lieferquelle stammt. First Phosphate besitzt in der Region Saguenay in der kanadischen Provinz Quebec über 1.500 km² an Konzessionsgebieten, die es aktiv erschließt. Die Konzessionsgebiete von First Phosphate bestehen aus einer seltenen Anorthosit-Erdgestein-Formation, die im Allgemeinen hochreines Phosphatkonzentrat ohne hohe Konzentrationen von schädlichen Elementen liefert.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Warnhinweise

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie können, sollten, antizipieren, erwarten, potenziell, glauben, beabsichtigen oder die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören Aussagen in Bezug auf: den voraussichtlichen Zeitpunkt des Abschlusses des Angebots; die Absichtserklärung und die voraussichtliche Verwendung der Erlöse aus dem Zugang des Unternehmens zum Hafen von Saguenay, der dem Unternehmen einen potenziellen internationalen Seeverkehrszugang und Flächen für den Bau seiner Anlagen bietet; das Angebot; die Strategie des Unternehmens, seine Bergbaubetriebe in der Empfangsregion zu entwickeln und ein hochreines Phosphatkonzentrat zu liefern, das weltweit als Quebec Rock Phosphate für die Verwendung in der LFP-Batterieindustrie weltweit bekannt sein wird; die aktive Entwicklung von Phosphatmaterialien auf seinem Konzessionsgebiet in Saguenay nach ESG-Standard und mit einem geringen CO2-Fußabdruck; die Unterstützung der Projekte des Unternehmens durch den Hafen von Saguenay, die entscheidend dazu beiträgt, dass Québec und Kanada weltweit führend im Ökosystem der nachhaltigen Automobilindustrie sind; die Erwartung, dass der Typ des Phosphatmaterials, das auf dem Konzessionsgebiet Lac a LOrignal entwickelt wird, ein Typ ist, der für die nordamerikanische LFP-Batterieindustrie benötigt wird; die erklärten Ziele der Partnerschaft zwischen dem Unternehmen und der Pufahl Research Group an der Queens University; die Bekanntgabe der Ergebnisse des NI 43-101-konformen technischen Berichts für Lac à lOrignal durch das Unternehmen in diesem Herbst; die erklärten zukünftigen Pläne und Ziele des Unternehmens; und den Schwerpunkt des Unternehmens auf der direkten Integration seines Phosphatmaterials in die Lieferkette der großen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller in Nordamerika.

    Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beruhen auf bestimmten Annahmen und erwarteten zukünftigen Ereignissen, nämlich: die Absichtserklärung und der Zugang des Unternehmens zum Hafen von Saguenay werden dem Unternehmen einen internationalen Seeverkehrszugang und Flächen für den Bau seiner Anlagen verschaffen; das Unternehmen wird seine Strategie zur Entwicklung seiner Bergbaubetriebe in der Region weiterverfolgen und ein hochreines Phosphatkonzentrat liefern, das weltweit als Quebec Rock Phosphate für die Verwendung in der LFP-Batterieindustrie weltweit bekannt sein wird; das Unternehmen wird auf seinem Konzessionsgebiet in Saguenay Phosphatmaterialien entwickeln, die den ESG-Standards entsprechen und einen geringen CO2-Fußabdruck aufweisen; der Hafen von Saguenay wird die Projekte des Unternehmens unterstützen, und diese Unterstützung wird entscheidend dazu beitragen, dass Québec und Kanada weltweit führend im Ökosystem der nachhaltigen Automobilindustrie sind; der Typ des Phosphatmaterials, das auf dem Konzessionsgebiet Lac à lOrignal entwickelt wird, wird der Typ sein, der für die nordamerikanische LFP-Batterieindustrie benötigt wird; die Partnerschaft zwischen dem Unternehmen und der Pufahl Research Group an der Queen’s University wird die erklärten Ziele erreichen; die Ergebnisse des NI 43-101-konformen technischen Berichts des Unternehmens für Lac à lOrignal werden in diesem Herbst verfügbar sein; das Unternehmen wird seine angegebenen zukünftigen Pläne und Ziele innerhalb der angegebenen Fristen erreichen; und das Unternehmen wird sich weiterhin darauf konzentrieren, sein Phosphatmaterial direkt in die Lieferkette der großen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller in Nordamerika zu integrieren.

    Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von denen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Unfähigkeit des Unternehmens, das Angebot abzuschließen und/oder die Verwendung der Erlöse zu den Bedingungen und innerhalb des vorgesehenen Zeitrahmens oder überhaupt zu nutzen; und die Unfähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten, um das Angebot zu den vorgeschlagenen Bedingungen und innerhalb des vorgesehenen Zeitrahmens oder überhaupt abzuschließen; dass die Absichtserklärung und der Zugang des Unternehmens zum Hafen von Saguenay dem Unternehmen keinen internationalen Seeverkehrszugang und keine Flächen für den Bau seiner Anlagen bieten werden; dass das Unternehmen seine Strategie, seine Bergbaubetriebe in der Region zu entwickeln und ein hochreines Phosphatkonzentrat zu liefern, das weltweit als Quebec Rock Phosphate für die Verwendung in der LFP-Batterieindustrie bekannt sein wird, nicht umsetzen wird; dass das Unternehmen auf seinem Konzessionsgebiet in Saguenay keine Phosphatmaterialien nach ESG-Standard und mit einem geringen CO2-Fußabdruck entwickeln wird; dass der Hafen von Saguenay die Projekte des Unternehmens nicht unterstützen wird und eine solche Unterstützung nicht ausschlaggebend dafür sein wird, dass Québec und Kanada weltweit führend im Ökosystem der nachhaltigen Automobilindustrie sind; dass der Typ des Phosphatmaterials, das auf dem Konzessionsgebiet Lac a LOrignal entwickelt wird, nicht der Typ sein wird, der für die nordamerikanische LFP-Batterieindustrie benötigt wird; dass die Partnerschaft zwischen dem Unternehmen und der Pufahl Research Group an der Queens University die erklärten Ziele nicht erreichen wird; dass die Ergebnisse des NI 43-101-konformen technischen Berichts des Unternehmens für Lac à l’Orignal nicht in diesem Herbst verfügbar sein werden; dass das Unternehmen seine erklärten zukünftigen Pläne und Ziele nicht innerhalb des angegebenen Zeitrahmens erreichen wird; und dass das Unternehmen sich nicht weiter darauf konzentrieren wird, sein Phosphatmaterial direkt in die Lieferkette der großen Batterie- und Elektrofahrzeughersteller in Nordamerika zu integrieren.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tatsächlich eintreten werden. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich qualifiziert und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich danach noch ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder um wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bennett@firstphosphate.com

    Pressekontakt:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : bennett@firstphosphate.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    First Phosphate Corp. unterzeichnet Absichtserklärung mit dem Port of Saguenay zur Sicherung des Tiefseezugangs zu den weltweiten Phosphatmärkten

    veröffentlicht am 23. Januar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 9 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: