• Die Vermögensverwaltungsgesellschaft Wisdom Tree befragte europäische professionelle Investoren nach den besten Möglichkeiten zur Inflationsabsicherung.

    In dieser Umfrage sprachen sich 48 Prozent für Rohstoffe, 41 Prozent für Gold und 40 Prozent für Industriemetalle aus. Sehr hohe Inflationsraten, die Pandemie, Lieferkettenprobleme, der Krieg in der Ukraine, viele Faktoren führten letztendlich zu hohen Energie- und Nahrungsmittelpreisen. Im Jahr 2022 mussten Aktien und Anleihen, auch Immobilien Verluste hinnehmen. Nur Rohstoffe konnten sich über ein Plus freuen. Sie zählten zu den besten Absicherungsmöglichkeiten gegen die Inflation. Und Rohstoffe werden sich, wenn die Inflation abnimmt, nach wie vor als wichtiges Instrument erweisen. 2022 war ein Jahr, das geprägt war von starken Schwankungen auf den Industriemetallmärkten. Laut Wisdom Tree zeichnet sich nun eine Besserung ab. Denn die Sorgen bezüglich einer Energiekrise, Rezessionsängste und einer Konjunkturabschwächung in China sind deutlich kleiner geworden. Die Inflation hat sich abgeschwächt, die Gasspeicher sind gut gefüllt und in China kann es durch die Beendigung der harten Null-Covid-Strategie wieder aufwärts gehen mit der Wirtschaftsentwicklung.

    So ist auch der LME-Industriemetallindex seit November wieder nach oben gegangen. Die LME, die Londoner Metallbörse gehört zu den größten Metallhandelsplätzen der Erde. Die Nachfrage nach Metallen sollte also ansteigen. Beim Thema Metallangebot gibt es Sorgen wegen Verknappungen, beispielsweise beim Kupfer. Selbst wenn es kurzfristig viel Kupfer gibt, so wird langfristig die Nachfrage nach dem roten Metall aufgrund seiner Anwendungen für die Energiewende zunehmen. Gute Aussichten also für Gesellschaften mit Kupfer in den Projekten.

    Da wäre einmal Hannan Metals mit seinem aussichtsreichen San Martin-Kupfer-Silber-Projekt in den Anden in Peru.

    Torq Resources – https://www.rohstoff-tv.com/play/bergbau-nachrichten-mit-vizsla-silver-torq-resources-first-tin-sibanye-stillwater-und-mawson-gold/ – ist in Chile aktiv und besitzt dort drei Projekte, die Kupfer und Gold beinhalten.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Torq Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/torq-resources-inc/ -) und Hannan Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/hannan-metals-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Rohstoffe und Gold als Mittel gegen Inflation

    veröffentlicht am 19. Januar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 9 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: