• VANCOUVER, British Columbia – 17. Januar 2023 /IRW-Press/ iMetal Resources, Inc. (TSX.V: IMR) (OTCBB: ADTFF) (FRANKFURT: A7V) (iMetal oder das Unternehmen) freut sich, die Analyseergebnisse der Herbstbohrkampagne 2022 auf Gowganda West (GW) bekannt zu geben. GW ist ein im Explorationsstadium befindliches Goldprojekt, das etwa 100 km süd-südöstlich von Timmins (Ontario) liegt und an das Projekt Juby von Aris Gold Corp. im Shining Tree Camp im südlichen Teil des Grünstein-Goldgürtels Abitibi angrenzt. Das Projekt liegt auch direkt neben dem Projekt Knight, das Teil der strategischen Partnerschaft zwischen Orefinders Resources Inc. und Agnico Eagle Mines Limited ist.

    Insgesamt wurden sieben Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 2.611 m niedergebracht. Alle sieben Bohrlöcher durchteuften mehrere Abschnitte mit einer Goldmineralisierung. Die wichtigsten Ergebnisse beinhalten:

    Bohrloch IMGW-22-01
    – 1,00 m mit 0,71 Gramm Gold pro Tonne (g/t) ab 397,0 Meter

    Bohrloch IMGW-22-02
    – 0,80 m mit 4,6 g/t ab 47,1 Meter

    Bohrloch IMGW-22-03
    – 6,00 m mit 0,52 g/t ab 245,5 Meter

    Bohrloch IMGW-22-05
    – 5,90 m mit 0,95 g/t ab 161,5 Meter

    Bohrloch IMGW-22-06
    – 9,00 m mit 0,75 g/t ab 304,0 Meter
    – einschließlich 0,80 m mit 4,1 g/t

    Bohrloch IMGW-22-07
    – 0,80 m mit 4,1 g/t ab 106,3 Meter

    Die Ergebnisse geben starken Anlass zu der Auffassung, dass sich alle zuvor durchteuften Goldzonen bei Gowganda West entlang des Streichens und entgegen der Einfallrichtung (in Richtung Oberfläche) fortsetzen, wobei die Goldtrends nun auf einer Streichlänge von mindestens 1.000 m durchteuft worden sind. Ebenso wichtig ist, dass das Goldsystem weiter vergrößert wird, nachdem im Osten ein neuer Goldtrend entdeckt wurde, der Teil der zahlreichen parallelen Goldzonen ist, die entdeckt wurden. Das System erstreckt sich nun über eine Breite von 500 m, eine Streichlänge von 1.000 m und bis in eine Tiefe von 200 m und ist weiterhin offen. Die Mineralisierung weist nach wie vor starke Ähnlichkeiten mit den nahegelegenen Lagerstätten Juby auf (die eine aktuelle Ressource* mit 0,77 Millionen Unzen Au in der Kategorie angedeutet und 1,5 Millionen Unzen Au in der Kategorie vermutet aufweisen).

    In allen Bohrlöchern im Jahr 2022 wurde eine Goldmineralisierung durchteuft. Dies bekräftigt die Überzeugung des Unternehmens, dass Gowganda West das Potenzial hat, ein großes Goldsystem zu beherbergen, so Saf Dhillon, President und CEO von iMetal. Unser Standort in unmittelbarer Nähe zur Lagerstätte Juby stellt eine außergewöhnliche Gelegenheit dar, oberflächennahes, goldhaltiges Gestein im Grünstein-Goldgürtel Abitibi zu erbohren, und zwar in direkter Nachbarschaft zu einer mehrere Millionen Unzen schweren Goldlagerstätte.

    VP Exploration Scott Zelligan fügt hinzu: Mit dem verbesserten geologischen Modell auf Grundlage des Programms 2022 ist das Unternehmen bestens aufgestellt, um seinen Schwerpunkt direkt auf höhere Gehalte und die reichhaltigsten Teile des umfangreichen regionalen Goldsystems zu richten. Diese Ergebnisse verstärken das Interesse des Unternehmens an GW und wir planen weitere Bohrungen für 2023. Das Unternehmen bereitet auch Arbeitsprogramme für seine anderen Projekte in der Region Abitibi vor.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68877/iMetalJan172023_DE_PRcom.001.png

    Abbildung 1 – Lageplan des Gebiets Zone 1 mit den Standorten der Bohrungen 2022

    Protokolle zur Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC)

    iMetal hält sich an ein striktes QA/QC-Programm für die Kernhandhabung, die Probenahme, den Probentransport und die Analysen. Die Bohrkerne werden sicher zur gemieteten Kernanlage in Larder Lake transportiert, die nur durch ein Tor zugänglich ist. Die Proben werden in zwei Hälften gesägt, beschriftet, in versiegelte, gesicherte Beutel verpackt und zur Analyse direkt an die Einrichtung ALS Laboratories in Rouyn-Noranda (Quebec) überstellt. ALS Geochemistry Rouyn-Noranda ist eine vom Standards Council of Canada (SCC) akkreditierte Einrichtung, die sowohl mit CAN-P-1579 als auch mit CAN-P-4E ISO/IEC 17025 konform ist.

    Die QA/QC-Kontrollverfahren beinhalten die systematische Hinzugabe von Doppel- und Leerproben sowie zertifizierten Referenzmaterialien (CRM) in regelmäßigen Abständen in die Probencharge. Bei den geochemischen Analysen wird Gold mittels Brandprobe und Atomabsorptionsspektrometrie (Au-AA26) analysiert, wobei Proben, die die Grenzwerte überschreiten, anschließend mit der gravimetrischen Methode (Au-GRA22) analysiert werden. Ausgewählte Proben werden möglicherweise auf mehrere Elemente untersucht, wobei eine Vier-Säuren-Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ME-MS61) verwendet wird.

    Die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Scott Zelligan, P. Geo (Ontario), VP Exploration von iMetal und einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

    Bohrergebnisse

    Tabelle 1 – Standorte der Bohrlöcher (UTM NAD83 Zone 17N)

    Bohrlochnr. Rechtswert Hochwert Azimut Neigung
    IMGW-22-01 503172 5269508 102 -44
    IMGW-22-02 502890 5269924 226 -49
    IMGW-22-03 502890 5269924 224 -61
    IMGW-22-04 502784 5270030 223 -45
    IMGW-22-05 502759 5270074 231 -45
    IMGW-22-06 502759 5270074 48 -43
    IMGW-22-07 502724 5270118 224 -45

    Tabelle 2 – Bedeutende Ergebnisse

    Bohrlochnr. von bis Länge Au (g/t)
    IMGW-22-01 86,00 87,00 1,00 0,40
    IMGW-22-01 397,00 398,00 1,00 0,71
    IMGW-22-02 47,10 47,90 0,80 4,56
    IMGW-22-02 60,40 61,00 0,60 0,57
    IMGW-22-02 217,50 220,00 2,50 0,75
    einschl. 218,65 219,20 0,55 2,52
    IMGW-22-02 268,40 269,50 1,10 1,01
    IMGW-22-02 280,70 283,10 2,40 0,36
    einschl. 282,60 283,10 0,50 0,83
    IMGW-22-03 26,50 29,50 3,00 0,92
    einschl. 27,20 28,00 0,80 2,41
    IMGW-22-03 44,50 45,00 0,50 0,64
    IMGW-22-03 100,00 100,60 0,60 0,45
    IMGW-22-03 245,50 251,50 6,00 0,52
    einschl. 247,00 248,50 1,50 1,30
    IMGW-22-04 44,50 47,50 3,00 0,89
    einschl. 46,00 47,50 1,50 1,45
    IMGW-22-04 95,80 107,50 11,70 0,26
    einschl. 106,00 107,50 1,50 1,00
    IMGW-22-04 224,90 226,00 1,10 1,32
    IMGW-22-04 271,00 272,50 1,50 0,92
    IMGW-22-05 22,00 23,50 1,50 0,45
    IMGW-22-05 44,30 44,90 0,60 0,59
    IMGW-22-05 49,00 50,50 1,50 0,43
    IMGW-22-05 62,10 62,90 0,80 0,67
    IMGW-22-05 161,50 167,40 5,90 0,95
    IMGW-22-06 205,00 206,50 1,50 0,63
    IMGW-22-06 233,50 236,50 3,00 0,51
    IMGW-22-06 268,00 269,50 1,50 1,04
    IMGW-22-06 304,00 313,00 9,00 0,75
    einschl. 310,00 310,80 0,80 4,13
    IMGW-22-07 57,40 60,80 3,40 0,50
    einschl. 57,90 58,60 0,70 1,10
    IMGW-22-07 71,30 72,30 1,00 0,45
    IMGW-22-07 105,70 108,10 2,40 1,63
    einschl. 106,30 107,10 0,80 4,10
    IMGW-22-07 232,00 236,00 4,00 0,69
    einschl. 235,00 236,00 1,00 1,24

    Über iMetal Resources Inc.

    iMetal ist ein in Kanada ansässiges Junior-Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erkundung und Erschließung seines Portfolios an Ressourcenkonzessionsgebieten in Ontario und Quebec gerichtet ist. Eines seiner Vorzeigekonzessionsgebiete – Gowganda West – ist ein Goldprojekt im Explorationsstadium, das an das Projekt Juby grenzt und sich im Gebiet Shining Tree im südlichen Teil des Abitibi-Grünsteingürtels, etwa 100 Kilometer südsüdöstlich der Goldregion Timmins, befindet. Die 665 Hektar große Goldlagerstätte Kerrs umfasst eine Reihe von goldhaltigen pyritisierten Quarzgangverdrängungsbrekzien mit einer historischen Ressource aus dem Jahr 2011, 90 Kilometer ostnordöstlich von Timmins. Das 220 Hektar große Konzessionsgebiet Ghost Mountain, 42 Kilometer nordöstlich von Kirkland Lake, liegt 5 Kilometer westlich von Agnico Eagles Minenkomplex Holt and Holloway.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS,
    Saf Dhillon
    President & CEO

    iMetal Resources Inc.
    info@imetalresources.ca
    Tel. (604-484-3031)
    Suite 550, 800 West Pender Street, Vancouver, British Columbia, V6C 2V6.
    imetalresources.ca

    * Aris Mining, 2023 – www.aris-mining.com/operations/exploration-projects/juby/resource-estimates/

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Alle darin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, zählen die Explorationsergebnisse, die Variationen der Mineralisierungsergebnisse, die Beziehungen zu den lokalen Gemeinden, die Marktpreise, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Unwägbarkeiten zu verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Gesetzen erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : saf@imetalresources.ca

    Pressekontakt:

    iMetal Resources Inc.
    Saf Dhillon
    Suite 550, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : saf@imetalresources.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    iMetal Resources entdeckt einen neuen Goldtrend im Rahmen der zahlreichen Goldzonen, die während des Bohrprogramms im Herbst 2022 bei Gowganda West durchteuft wurden

    veröffentlicht am 17. Januar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 16 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: