• Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland arbeitet jetzt mit VivoSensMedical zusammen. Die Krankenkasse übernimmt bis zu 300 EUR für den Biosensor OvulaRing. Das Angebot richtet sich an Frauen mit Kinderwunsch.

    BildLeipzig, 09.01.2023. Ab sofort beteiligt sich die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland an den Kosten für den Biosensor OvulaRing: Mit bis zu 300 Euro jährlich wird die Krankenkasse Frauen mit Kinderwunsch unterstützen. Das Medizintechnikprodukt wurde vom Leipziger Unternehmen VivoSensMedical entwickelt. Es unterstützt Frauen beim Monitoring des Zyklus, um so die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.
     
    Nur eine ärztliche Empfehlung ist nötig, um die Teilerstattung der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland zu erhalten. Die versicherten Frauen bekommen dann das sechsmonatige Paket nahezu vollständig erstattet bzw. das zwölfmonatige Paket zum halben Preis.
    Mit über 1,2 Millionen Versicherten ist die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland die größte Krankenkasse in der Region.
     
    OvulaRing misst alle fünf Minuten die Körperkerntemperatur und kann über den gesamten Zyklus im Körper verbleiben. Durch die Auswertung in einem Cyclofertilogramm ergibt sich ein sehr genaues Bild über den weiblichen Zyklus. So können Frauen den optimalen Zeitpunkt zum Schwangerwerden exakt bestimmen. OvulaRing wurde vom Reproduktionsmediziner Prof. em. Dr. Henry Alexander erfunden. Deutschlandweit konnten sich schon tausende Frauen mit dieser Methode ihren Kinderwunsch erfüllen. Dieser einzigartige Datenschatz an kontinuierlich gemessener Körperkerntemperatur ist auch für Studien wertvoll: VivoSensMedical beteiligt sich mit OvulaRing an zahlreichen Forschungsprojekten. Beispielsweise, wie sich die Corona-Impfung auf den Zyklus auswirkt oder inwiefern die Leistung von Hochleistungssportlerinnen durch den Zyklus beeinflusst wird.  
     
    Sebastian Alexander, Geschäftsführer von VivoSensMedical: „Wir freuen uns über die unkomplizierte Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland und hoffen, dass sich nun noch mehr Paare im Südwesten Deutschlands ihren Kinderwunsch erfüllen können.“
     
    Neben der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland arbeitet VivoSensMedical auch mit der AOK PLUS, der Merck BKK, der BIG direkt gesund sowie der Hanseatischen Krankenkasse zusammen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    VivoSensMedical
    Frau Carlotta Heyn
    Limburgerstraße 74c
    04229 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: 0049 341 35 58 78 95
    web ..: https://www.vivosensmedical.com/
    email : info@vivosensmedical.com

    Über die VivoSensMedical GmbH und OvulaRing
    Die Vision der VivoSensMedical ist es, die Diagnostik für die Frauengesundheit zu verbessern und neue Standards für die Gynäkologie, Reproduktions- und Sexualmedizin zu setzen. Das Leipziger Unternehmen hat aufbauend auf 40 Jahren medizinischer Forschung eine Plattformtechnologie für die individuelle Diagnostik auf Basis des Biomarkers Körperkerntemperatur entwickelt und mit OvulaRing sein erstes Produkt im Bereich Frauengesundheit auf den Markt gebracht. OvulaRing ist ein zertifiziertes Medizinprodukt, als solches klinisch validiert und erfüllt die strengen Anforderungen an Qualität und Datenschutz. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA), durch das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) sowie durch die Stadt Leipzig gefördert. OvulaRing wurde im Rahmen eines EXIST Gründerstipendiums vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt.
    Mehr Informationen unter: www.ovularing.com / www.vivosensmedical.com

    Pressekontakt:

    TEAM CODE ZERO
    Frau Constanze von Kettler
    Savignyplatz 12
    10623 Berlin – Charlottenburg

    fon ..: 01772313928
    email : kettler@team-code-zero.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    AOK Rheinland-Pfalz/Saarland übernimmt Teilerstattung von OvulaRing

    veröffentlicht am 10. Januar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 8 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: