• Vancouver, B.C., 10. Januar 2023 – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FRA: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen) gibt bekannt, dass das Unternehmen seinen Plan zur Erschließung einer Untertagemine auf seinem Konzessionsgebiet Brett in der Nähe von Vernon im Süden von British Columbia weiterverfolgt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68793/XIM_011023_DE_PRcom.001.png

    Perspektivische Ansicht des konzeptionellen Minenmodells von Brett. Die neue Erschließung (blau) wird sich von den alten Abbaustätten (orange) aus erstrecken. Ebenfalls dargestellt sind die Diamantbohrlöcher und die Analyseergebnisse, die größer oder gleich 3,0 Gramm Gold pro Tonne sind.

    Das geplante Erschließungsprogramm umfasst:

    – Aushub von Diamantbohrstationen auf der bestehenden Strecke,

    – einen 50 Meter langen Querschlag von der bestehenden Strecke aus mit einer Bohrstation,

    – eine 200 Meter lange Strecke parallel zur Hauptzone (Main Zone) mit kurzen Vortrieben in die Zone,

    – Bohrstationen auf der neuen Strecke, und

    – einen 50 Meter langen Querschlag und eine Diamantbohrstation von der neuen Strecke aus.

    Die neue Minenerschließung wird den Zugang für Untertagebohrungen ermöglichen und die Hauptzone im Nordwesten erkunden. Diese Erschließung wird der Hauptzone folgen und Stellen bieten, von denen aus parallele Strukturen durch untertägige Diamantbohrungen erprobt werden können. Dieses Programm wird voraussichtlich zur Abgrenzung von mineralisierten Zonen für unterirdische Massenprobenahmen führen. Ein Antrag auf Erteilung einer Genehmigung für die Arbeiten wurde bereits eingereicht und befindet sich nun in einem frühen Prüfstadium. Das Ministerium hat das Unternehmen aufgefordert, die folgenden Unterlagen vorzulegen:

    – Plan für die Metallauslaugung/Acid Rock Drainage (saure Grubenwässer) einschließlich der Ergebnisse der ersten Probenahmen

    – Wasserwirtschaftsplan

    – Rekultivierungs- und Stilllegungsplan

    – Plan zur Erosions- und Sedimentkontrolle

    – Managementplan für invasive Pflanzen

    – Fledermaus-Managementplan

    – Plan für die Wildbewirtschaftung

    – Geotechnische Informationen
    Minenplanung durch einen professionellen Ingenieur, einschließlich einer Schutzstation
    Bodenkontrollmanagementplan durch einen Fachingenieur
    Klärung und Details der Sanierung der unterirdischen Abbaustätten
    Pläne und Abschnitte, zusammen mit einem Kostenvoranschlag, für die vorgeschlagene endgültige Schließung des Portals
    Entwurf und Managementplan für die Abraumhalde

    Das Unternehmen hat sich verpflichtet, die angeforderten Pläne und Informationen bereitzustellen.

    Das epithermale Goldkonzessionsgebiet Brett befindet sich westlich von Vernon im Süden von British Columbia. Die Oberflächenexploration des Projekts hatte sich in den letzten Jahren zunächst aufgrund der Pandemie und dann aufgrund von Zugangsproblemen infolge von Waldbränden und Überschwemmungen verzögert. Die einzigen Aktivitäten, die in letzter Zeit durchgeführt wurden, waren magnetische und LIDAR-Flugmessungen

    Das aktuelle geologische Modell geht von einer epithermalen Gold-Silber-Lagerstätte mit geringer Sulfidierung aus, die eine Erzgang- und eingesprengte Mineralisierung aufweist, die mit Verwerfungen und tertiären Gesteinsgängen in Verbindung steht, die die vulkanischen Tuffsteinschichten durchschneiden.

    Nach Ansicht von Ximen weist das Konzessionsgebiet Brett ein sehr hohes Potenzial für die Entdeckung einer wirtschaftlichen Goldlagerstätte auf, da in mehreren Zonen eine epithermale Goldmineralisierung vom hochgradigen in Erzgängen gelagerten Typ bzw. vom in großen Mengen abbaubaren (Bulk Mining), eingesprengten Typ mit niedrigen Gehalten ermittelt werden konnte.

    Seit der Entdeckung im Jahr 1983 wurden auf dem Konzessionsgebiet insgesamt 160 Diamantbohrlöcher (20.945 Meter) von der Oberfläche aus und mehrere RC-Bohrungen (Bohrungen mit Umkehrspülung) niedergebracht. Die meisten Bohrungen konzentrierten sich auf die Hauptzone, wo hochgradiges Gold in Quarz-Karbonat-Erzgängen vorkommt, die mit einer nach Nordwesten verlaufenden Verwerfungszone in tonhaltigem und kieselhaltigem Vulkangestein der Penticton Group aus dem Eozän in Zusammenhang stehen. Die Hauptzone umfasst eine nordwestlich verlaufende Verwerfung, die zuvor mineralisierte Erzgänge und Wirtsgesteine unterbrochen hat. Die Erzgänge enthalten sichtbares Gold und weisen Texturen auf, die für eine epithermale Lagerstätte charakteristisch sind, einschließlich blättrigem Kalzit (siehe Fotos).

    Bislang wurden bei der Oberflächenexploration mehrere mineralisierte Zonen abgegrenzt. Entlang der Hauptzone wurden TR-21, die Zone Bonanza, der RW-Erzgang und die nördliche Erweiterungszone ermittelt. Die Zone Tuff liegt ebenfalls entlang der Hauptzone in der Tiefe unterhalb der Zonen TR-21 und Bonanza. Es wurden überdies parallele Zonen entdeckt, darunter die Zonen TR-1, Stockwork, 490 und Border. Östlich der Hauptzone wurden die Zonen New Discovery und East entdeckt. An all diese Zonen grenzen die Zonen Gossan und West an, bei denen es sich um große Gebiete mit alteriertem Gestein mit geochemischen Goldanomalien handelt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68793/XIM_011023_DE_PRcom.002.png

    Die Zone Bonanza stand im Mittelpunkt der früheren Arbeiten. Dort wurde durch mehrere Diamantbohrlöcher eine bedeutende Mineralisierung nachgewiesen, einschließlich Bohrloch 87-29, das 25,24 Gramm Gold pro Tonne auf einer Länge von 8,62 Metern (historische Daten) durchteuft hat.

    Das RC-Bohrloch R88-11 durchteufte 69,52 g/t Gold (2 Unzen pro Tonne) auf 71,6 Metern (historische Daten) in der Zone Bonanza. Dieses Ergebnis veranlasste untertägige Erschließungsarbeiten, um die Möglichkeit der Erschließung einer hochgradigen Goldmine zu prüfen. In den Jahren 1994/1995 wurde ein unterirdischer Stollen 250 m vorgetrieben, um die Zone Bonanza zu erreichen. Vom Stollen aus wurde eine Hochbruch aufgefahren, um RC88-l1 innerhalb der Scherzone zu durchteufen. Etwa 15 Meter über dem Niveau des Hauptstollens wurde eine Nebenstrecke aufgefahren, und der Hochbruch wurde nach dem RC-Loch weitere acht Meter fortgesetzt. Bei diesen Arbeiten konnte keine hochgradige Mineralisierung ermittelt werden und man kam zu dem Schluss, dass der große Abschnitt in Bohrloch RC88-11 auf eine Kontamination im Bohrloch zurückzuführen war. Weitere untertägige Explorationsarbeiten in den Jahren 1995/1996 umfassten einen 54 Meter langen Umgehungsstollen, der um einen Abschnitt des alten Stollens herum aufgefahren wurde, sowie eine Verbindung zu einem der beiden zuvor aufgefahrenen Hochbrüche.

    Ebenfalls im Jahr 1996 wurde an der Oberfläche aus den Zonen RW und TR-21 eine Massenprobe entnommen. Diese Zonen befinden sich unmittelbar nördlich und südlich der Zone Bonanza. Insgesamt 291 Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 27,74 Gramm Gold pro Tonne und 63,7 Gramm Silber pro Tonne wurden in Trail verhüttet (NI 43-101-konformer Bericht für Brett, 2017).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68793/XIM_011023_DE_PRcom.003.png

    Metallurgische Untersuchungen lassen erkennen, dass sich die Mineralisierung für die Verarbeitung mittels Gravitations-Flotationsgewinnung eignet. Im Jahr 1995 wurde eine 4 kg schwere Probe mit einem Head Grade von 20,3 Gramm Gold pro Tonne und 50,3 Gramm Silber pro Tonne untersucht (BC Assessment Report 25351). Bei der Gravitationskonzentration konnten beträchtliche Mengen an Gold und Silber gewonnen werden; die Goldausbeute lag zwischen 55,1 % und 60,36 %, die Silberausbeute zwischen 20,3 % und 20,9 %. Die Flotation der Rückstände der Gravitationskonzentration verbesserte die Gesamtgewinnungsraten für Gold und Silber auf 91,3 % bzw. 72,8 %.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68793/XIM_011023_DE_PRcom.004.png

    Bildschirmaufnahme des dreidimensionalen Minenmodells von Brett mit den Bohrabschnitten und den historischen Abbaustätten. Beachten Sie den Standort des historischen Bohrlochs RC88-11.

    Seit dem Erwerb des Konzessionsgebiets hat Ximen zwei Oberflächenbohrprogramme absolviert. Im Zuge des Programms im Jahr 2014 wurden zwei neue goldhaltige Zonen mit Ergebnissen von 34,18 g/t Au auf 0,9 m in einer Zone und 16,7 g/t Au auf 1,5 m in der zweiten Zone entdeckt. Es wurden auch bedeutende Abschnitte mit Goldmineralisierungen in großen Tonnagen durchschnitten, einschließlich 1,77 g/t Au auf 31 m, 1,88 g/t Au auf 16,55 m und 0,82 g/t Au auf 33 m. Die wichtigen Abschnitte aus dem Jahr 2016 beinhalteten 18,95 g/t Au auf 1 m, 3,13 g/t Au auf 1,1 m, 13,35 g/t Au auf 0,58 m und 5,7 g/t Au auf 0,5 m in den Löchern 1, 2, 11 und 17.

    Die von Ximen im Jahr 2014 entnommenen Proben wurden von Activation Laboratories Ltd. (Actlabs) in dessen Einrichtung in Kamloops (B.C.) analysiert. Actlabs ist ein nach ISO 17025 akkreditiertes Labor. Der Goldgehalt wurde mittels Brandprobe mit abschließendem AA-Verfahren (FA/AA) anhand einer 30-Gramm-Probe analysiert. Proben, die bei FA/AA einen Wert von mehr als 2 ppm Au ergaben, wurden anschließend mit einer 500-Gramm-Probe von pulverisiertem Material auf metallisches Gold untersucht; die Konzentrationen anderer Elemente wurden mit einer Multielement-Suite mittels ICP-MS bestimmt, der Quecksilberwert mittels Kaltdampf-FIMS.

    Die von Ximen im Jahr 2016 entnommenen Proben wurden an die Einrichtung von ALS Canada Ltd. geschickt und auf Gold, Silber und ein 32-Elemente-Paket mittels ICP-Analyse untersucht. Diese ALS-Einrichtung ist nach den Standards von ISO 9001:2008 zertifiziert und hat die Akkreditierung nach ISO/IEC 17025:2005 erhalten. Die Analysen für Gold erfolgten mittels Brandprobe und induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissionsspektrometrie (ICP-AES). Silber und andere Elemente wurden in einem Multi-Element-Paket mittels Vier-Säuren-Aufschluss und Bestimmung mittels ICPAES analysiert. Ausgewählte Proben wurden auch mittels Brandprobe – Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) auf Gold untersucht. Hochgradige Goldproben wurden mittels Brandprobe und abschließendem gravimetrischem Verfahren auf Gold analysiert und mittels Vier-Säuren-Aufschluss und ICP-AES erneut auf Silber untersucht.

    Das Unternehmen hat seinen Board-Mitgliedern, leitenden Angestellten, Mitarbeitern und Beratern insgesamt 5.000.000 Aktienoptionen zu einem Ausübungspreis von je 0,15 Dollar gewährt. Die Optionen können fünf Jahre lang ausgeübt werden und verfallen 30 Tage nach Beendigung der Tätigkeit als Board-Mitglied, leitender Angestellter, Mitarbeiter oder Berater des Unternehmens. Die Aktienoptionen sind nicht übertragbar, sind an eine viermonatige Haltedauer ab dem Datum der Zuteilung gebunden und unterliegen, falls erforderlich, der behördlichen Genehmigung.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemeldung Bezug genommen wird, zwar untersucht, jedoch nicht von einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person) verifiziert wurden. Weitere Arbeiten sind erforderlich, um die Genauigkeit der in dieser Pressemeldung genannten historischen Aufzeichnungen zu verifizieren.

    Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen freigegeben.

    Für das Board of Directors:
    Christopher R. Anderson

    Christopher R. Anderson,
    President, CEO & Director
    604 488-3900

    Investor Relations:
    Sophy Cesar
    604-488-3900
    ir@XimenMiningCorp.com

    Über Ximen Mining Corp.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68793/XIM_011023_DE_PRcom.005.jpeg

    Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an drei seiner Edelmetallprojekten, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Goldprojekt Amelia und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit ist das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand einer Optionsvereinbarung. Der Optionspartner tätigt jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschließung dieses Projekts. Das Unternehmen hat auch die Kontrolle über die Goldmine Kenville in der Nähe von Nelson (British Columbia) übernommen, die alle ober- und unterirdischen Rechte, Gebäude und Gerätschaften umfasst.

    Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/68793/XIM_011023_DE_PRcom.006.jpeg

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen über den Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange und die Ausübung der Option. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im Allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potentiell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Es handelt sich auch um Aussagen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen basieren und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht zeitgerecht oder überhaupt genehmigt. Für weitere Details zu Risikofaktoren und deren mögliche Auswirkungen empfehlen wir dem Leser, die Berichte des Unternehmens zu konsultieren, die über das System für Elektronische Dokumentenanalyse und -abfrage der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR) unter www.sedar.com öffentlich zugänglich sind.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar, noch findet ein Verkauf von Wertpapieren in einem Staat der Vereinigten Staaten statt, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Ximen Mining Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888
    Vancouver, B.C., V6C 3K4
    Tel: 604-488-3900

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mrchristopherranderson@gmail.com

    Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

    Pressekontakt:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC

    email : mrchristopherranderson@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Ximen Mining: Konzeptuelles Minenmodell & untertägiger Explorationsplan für das zu 100 % unternehmenseigene epithermale Goldprojekt Brett in Vernon (BC)

    veröffentlicht am 10. Januar 2023 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 12 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: