• Sie sorgen für bestes Lichtflair zum Wohlfühlen und beeindrucken überdies durch außergewöhnliche Formgebung und hochwertige Materialien: Lichtkreationen namhafter Designer.

    BildSchlitz, 15. Dezember 2022 – Sie sorgen für bestes Lichtflair zum Wohlfühlen und beeindrucken überdies durch außergewöhnliche Formgebung und hochwertige Materialien: Lichtkreationen namhafter Designer. Vom zeitlosen Klassiker, der sich über Jahrzehnte bewährt hat, bis zur kreativen Neuschöpfung mit Kultpotenzial ist die Auswahl an Designer-Leuchten bei Lampenwelt.de groß: 

    Inspiriert von Natur und Menschen   
    Wenn Jette Scheib ein neues Leuchtendesign kreiert, lässt sie sich von Formen, die sie in der Natur vorfindet, und den Menschen inspirieren. Neben allem Organischen schätzt sie geometrische Linienführung und das Zusammenspiel traditioneller Materialien. So vereint Wandleuchte Carrie von Forestier mit ihrem zylinderförmigen Baumwollschirm, der von Flachskabeln gehalten wird und mit einem Metallrand abschließt, Werkstoffe mit gegensätzlichen Eigenschaften zu einem puristischen Gesamtkunstwerk. Die Serie umfasst neben Wand- auch Pendelleuchten. 

    Wenn Glas auf Marmor trifft   
    In jedem Fall ein Unikat bereichert das Interieur mit Tischleuchte Glossy von DFTP by Nordlux, denn der Sockel aus natürlichem Marmor gleicht von der Maserung niemals 1:1 dem anderen. Gekrönt wird der hochwertige Leuchtenfuß von einem Schirm aus weißem Glas, der das Licht nach unten austreten lässt und gleichzeitig diffus durch das Glas nach oben abgibt. Der kreative Kopf hinter der Leuchte: die in Kopenhagen ansässige dänische Designerin Maria Berntsen, die sich durch eine gestalterische Expertise in den Bereichen Beleuchtung, Möbel und Produktdesign auszeichnet. 

    Handgewobene Lichtkunst für Wohlfühlflair pur 
    Für die Herstellung von Hängeleuchte Bonbon aus dem Hause Hay wird größten Wert auf traditionelle Handwerkskunst gelegt: Designerin Ana Kras sieht dafür ein Metallgestell vor, das per Hand mit Garn umwickelt wird. Erhältlich ist die Pendelleuchte in unterschiedlicher Größe, Form- und Farbgebung – von satten Blaunuancen bis zu warmen Erdtönen. Je nach individuellem Bedarf kann der Lampenschirm auch als Tisch- bzw. Bodenleuchte genutzt werden. Wenngleich die Leuchte schon im ausgeschalteten Zustand fasziniert, entfaltet sie durch ihre diffuse Lichtabgabe durch das gewickelte Garn eine unvergleichlich gemütliche Wirkung im Wohnraum. 

    Farbenfroher Sympathieträger   
    Auf geradezu lebendige Art und Weise beleuchtet Tischleuchte Binic von Foscarini ihr Umfeld durch ihren großen, satinierten Polycarbonat-Diffusor. Erhältlich ist die sympathische Tischleuchte aus der kreativen Feder von Ionna Vautrin in unterschiedlichen satten Farbtönen von Aquamarin bis Gelb. Ihren Namen verdankt sie der französischen Ortschaft Binic, womit Ionna Vautrin ihrer Faszination für die bretonische Welt der Seefahrt Ausdruck verliehen hat. Tatsächlich lassen sich bei Binics Formgebung Parallelen zu einem Leuchtturm nicht leugnen. Ihren Einsatz findet die farbenfrohe Tischleuchte nicht nur im Wohnbereich, sondern durchaus auch als Zusatzlicht im Office oder als Blickfang im Kinderzimmer. 

    Zeitlose Ästhetik aus den Siebzigerjahren   
    Mit Stehleuchte Wire von Verpan hat Verner Panton eine zeitlose Kultleuchte geschaffen, die bis heute mit vielen aktuellen Einrichtungsstilen, von Retro bis Purismus, harmoniert. Ihr verchromtes Drahtgestell wird von einer weißen Kunststoffhalbkugel bedeckt, die das Licht nach unten reflektiert. Als Antwort auf die Kunststoffhalbkugel wird das Leuchtmittel von einem kleineren, ebenfalls halbkugelförmigen Metallreflektor abgeschirmt, was für harmonisches, indirektes Licht sorgt. Die Kreationen des 1998 verstorbenen, dänischen Designers und Architekten Verner Panton haben bis heute Weltruhm. Serie Wire umfasst neben der Stehleuchte auch eine Tischleuchte. 

    Eine Momentaufnahme modernen Designs    
    Tischleuchte Decomposé von Artemide stammt aus der kreativen Feder des Schweizer Designbüros Oï und ist ein wahrer Eyecatcher im Raum. Als Teil einer ganzen Leuchtenserie, die den experimentellen Ansatz ihrer Erschaffer widerspiegelt, scheinen die einzelnen Ringe, die sich von der Zylinderform lösen, der Schwerkraft zu trotzen und nach oben zu streben. In der Version der Decken- und Hängeleuchte wird die Schwerkraft optisch ebenfalls ad absurdum geführt, da die einzelnen Ringe nicht fallen. Decomposé lässt sich als Momentaufnahme beschreiben, von der – durch den reflektierenden Lichtschein an den einzelnen Ringen – besonderes Flair ausgeht. 

    Der Beginn des skandinavischen Minimalismus   
    Bereits im Jahr 1929 hat Arne Jacobsen Stehleuchte Bellevue entworfen. Die komplette Leuchtenserie findet sich heute als Neuauflage im Portfolio der dänischen Leuchtenmanufaktur &Tradition. Damit zollt das Unternehmen Arne Jacobsens Startschuss für den skandinavischen Minimalismus Respekt. Bellevue steht wie keine andere Leuchtenserie für den Minimalismus der Moderne und den Funktionalismus des Bauhauses. Der im 45-Grad-Winkel angeschnittene Schirm ist aus einem einzigen Stück Metall hergestellt und lässt sich dank Schwanenhals flexibel ausrichten. 

    Dreigespann mit modernem Industriecharme   
    Hängeleuchte Arthuria von Arcchio ist eine Kreation von Leuchtendesigner Ingo Thiele. Sie besticht durch ihr Zusammenspiel aus kühler Eleganz, repräsentiert durch die schwarzen Stahlschirme, und heimeliger Wärme, erzeugt durch das goldene Finish im Inneren der Schirme. Die dreiflammige Designerleuchte ist prädestiniert für den Einsatz über Esstisch oder Küchentheke, da sie das Licht gerichtet nach unten abgibt und rechteckige Flächen problemlos mit warmem Wohlfühllicht versorgen kann. 

    Geometrische Grundformen im Einklang mit moderner Lichttechnik    
    Mit Stehlampe Seppe hat Johannes Tomm eine puristische Leuchte geschaffen, die eindrucksvoll die Möglichkeiten moderner, fest verbauter LED-Technik zur Geltung bringt. Warmweiß leuchtend schließt der ringförmige Lampenschirm oben und unten ab und umarmt damit das messingfarbene Designelement. Die Ringform wird im Fuß der Leuchte erneut aufgegriffen, drei Streben halten die geometrischen Grundformen edel zusammen – ein Plus fürs moderne, minimalistische Interieur. 

    Einzigartige Lichtwirkung im Spiraldesign   
    Als einer der jüngsten Absolventen machte Louis Weisdorf an der Royal Danish Academy of Fine Arts im Jahr 1954 seinen Abschluss, viele Designklassiker aus seiner Schöpfung sollten folgen. Darunter: 

    Gubis Pendelleuchte Turbo mit ihrem runden Schirm im Spiraldesign, das aus zwölf identischen Lamellen besteht. Durch das abstrahlende Licht entsteht ein einzigartiges Flair, das auf dynamische Weise erdet und Ruhe in den Raum einkehren lässt. 

    Faltkunst in leuchtender Perfektion   
    Wandleuchte Shibui von Le Klint aus der kreativen Feder von Søren Refsgaard hinterlässt mit ihrem handgefalteten Schirm aus PVC einen bleibenden Eindruck: Wie ein Lampion verteilt sie ihr Licht warm im Raum und lässt sich dank beweglichem Arm frei positionieren. Als Hommage an den japanischen Minimalismus ist sie im Japandi-Chic ebenso zuhause wie im Skandi-Look oder Puristic-Flair.

    Zeitgenössischer Stil trifft auf traditionelle Handwerkskunst 
    Eine mundgeblasene Kugel aus Rauchglas, die eine opale Acrylröhre mit fest verbauter LED-Technik für die Lichtabgabe beherbergt: Dieses kreative Zusammenspiel geometrischer Grundformen vereint Silje Nesdal mit ihrer Pendelleuchte Reveal für die Leuchtenmanufaktur Northern. Inspiration für ihre Arbeiten findet die Designerin in ihrer norwegischen Heimat, wo traditionelle Handwerkskunst hochgeschätzt ist. Das Besondere an Reveal: das außergewöhnliche Lichtspiel, das durch die Reflexion der Röhre in der Kugel entsteht. 

    Dynamische Ausrichtung des Lichts   
    Mit Stehleuchte Poise hat Robert Dabi für Kundalini ein puristisches Meisterstück geschaffen. Ihr um 320 Grad dreh- und schwenkbarer, ringförmiger Kopf mit fest verbauten LEDs lässt sich spielerisch positionieren und gibt der Leuchte in jedem Winkel eine überraschend neue Gestalt. Ihr dynamisch ausrichtbares Licht in einem gemütlichen Warmweiß von 2.700 Kelvin schafft eine Atmosphäre der Behaglichkeit. Der im Innenring liegende Diffusor sorgt für blendfreien Lichtgenuss. Innerhalb der Serie sind auch Decken- und Tischleuchte erhältlich. 

    Hochauflösende Pressefotos auf Anfrage

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lampenwelt.de
    Frau Tina Ducke
    Seelbüde 13
    36110 Schlitz
    Deutschland

    fon ..: +49664240699896
    web ..: https://www.lampenwelt.de/
    email : Tina.Ducke@lampenwelt.de

    Shops im deutschsprachigen Raum:
    www.lampenwelt.de
    www.lampenwelt.at
    www.lampenwelt.ch

    Über Lampenwelt:
    Lampenwelt hat sich in 20 Jahren zum größten und erfolgreichsten Online-Pure-Player für Licht und Beleuchtung in Europa entwickelt. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in 18 Ländern über unterschiedliche Domains, darunter international z. B. über lights.co.uk in Großbritannien oder luminaire.fr in Frankreich. Lampenwelt steht für herausragenden Kundenservice, bietet ein Sortiment aus über 500 Marken und mehr als 50.000 Produkten und überzeugt durch hervorragende Delivery Experience. Geschäftskunden unterstützt Lampenwelt zudem durch professionelle Services im Bereich der Lichtplanung. Das Unternehmen ist Teil der LUQOM GROUP, Europas führendem Online-Spezialisten für Leuchten und Smart-Home-Produkte mit mehr als 60 E-Commerce Shops in 27 Ländern.

    Pressekontakt:

    Lampenwelt.de
    Frau Tina Ducke
    Seelbüde 13
    36110 Schlitz

    fon ..: +49664240699896
    email : Tina.Ducke@lampenwelt.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Lichtflair mit Designerleuchten – Lampenwelt.de präsentiert leuchtende Stilikonen fürs Interieur

    veröffentlicht am 15. Dezember 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 18 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: