• Toronto, Kanada, 13. Dezember 2022 – First Lithium Minerals Corp. (First Lithium Minerals oder das Unternehmen) (CSE: FLM) (FWB: X28) gibt die Ergebnisse der geophysikalischen, transient-elektromagnetischen (TEM) Messungen bekannt, die auf seinem zu 100% unternehmenseigenen Lithiumprojekt OCA in der Region Antofagasta in Nordchile durchgeführt wurden.

    Das geophysikalische Messprogramm umfasste eine Datensammlung von zusammenhängenden, 200 m langen, deckungsgleichen Schleifen dB/dt transient-elektromagnetischen Messungen (TEM) entlang von Linien mit 500 bis 1.000 m Abstand über ausgewählten Explorationskonzessionen in den Projektgebieten Ollague, Carcote und Ascotan, die zusammen als das Lithiumprojekt OCA bezeichnet werden. Das Programm wurde vom 16. Oktober bis zum 23. November 2022 von SouthernRock Geophysics S.A. durchgeführt. Das Unternehmen sammelte Widerstandsdaten über insgesamt 267 TEM-Stationen in gleichem Abstand entlang von 28 Profilen mit einer Gesamtlänge von 47,8 Linienkilometern.

    Die auf dem gesamten Konzessionsgebiet stattgefundenen geologischen TEM-Messungen identifizierten mehrere Zonen mit niedrigem Widerstand auf mehreren Prospektionsgebieten. Das Unternehmen geht davon aus, dass die entdeckten Zonen die typischen Merkmale mineralisierter saliner Aquiferer mit den hydrogeologischen Bedingungen im Norden Chiles aufweisen. Die geophysikalischen Messungen zeigten stark leitende horizontale Zonen mit einer Dicke von weniger als 1,0 Ohm-Metern bis zu 400 Metern (m) ab rund 100-200m unterhalb der Oberfläche. Insbesondere zwei Sektoren, die nordöstlichen Konzessionsbereiche beim Salar de Carcote (rund 1.275 ha) und beim Salar de Ascotan (rund 1.775 ha), die vielversprechende geophysikalische Merkmale mit niedrigen Reaktionen von 0,2 Ohm-Metern zeigten, wurden als Ziele mit hohem Widerstand und somit hoher Priorität identifiziert und sollen als potenziell mineralisierte saline Aquifere exploriert werden (Abb. 1 und Abb. 2).

    Das Unternehmen beurteilt anschließende geophysikalische Messungen mit magnetisch-tellurischen Untersuchungen (MT), um die Basis des stark leitfähigen Abschnitts zu definieren, was aktuell über den Umfang der TEM-Daten hinaus geht. Der Erhalt der MT-Daten ist vorläufig für das erste Quartal 2023 mit SouthernRock Geophysics S.A. geplant.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68587/12-13-2022_FirstLithiumDEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1. Lithiumprojekt OCA. Das die nordöstlichen Explorationskonzessionen umfassende Prospektionsgebiet Salar de Carcote. Transiente elektromagnetische (TEM) Messungen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68587/12-13-2022_FirstLithiumDEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2. Lithiumprojekt OCA. Das die nordöstlichen Explorationskonzessionen umfassende Prospektionsgebiet Salar de Ascotan. Transiente elektromagnetische (TEM) Messungen.

    Rob Saltsman, CEO und Director von First Lithium Minerals, sagte dazu: Die Ergebnisse dieser geophysikalischen Messungen sind ziemlich beeindruckend und tragen erheblich zum geologischen und hydrogeologischen Verständnis des Projekts OCA bei und bieten Entdeckungspotenzial. Es ist sehr vielversprechend, dass wir bei unserer ersten systematischen Exploration der Salare zwei Ziele hoher Priorität mit stark leitenden Zonen, die zur Tiefe hin offen sind, ausgemacht haben. Während wir auf die weitere Analyse und Interpretation der TEM-Messung, der geologischen Kartierung und der geochemikalischen Oberflächenproben warten, arbeiten wir weiterhin an der Bewertung aller verfügbaren Daten, um unsere potenziellen Bohrziele bestmöglich zu definieren.

    Das Lithiumprojekt OCA besteht aus rund 9.000 ha an Mineralexplorationskonzessionen in den Salaren Ollague, Carcote und Ascotan in der Region Antofagasta im Norden Chiles. Das Prospektionsgebiet liegt im Bereich der Kordilleren an der Grenze zu Bolivien im östlichen Teil der Atacama-Wüste in einer Höhe von rund 3.700 Metern über dem Meeresspiegel. Die Salare entsprechen den Strukturen von Endseen mit primär aus Gips und Halit bestehenden Oberflächenkrusten und von dendritischem Material, Salzverbindungen und unterirdischen Solen durchzogenen Sedimenten. Die Mineralisierung in den Salaren wird vorwiegend durch Chlorid und Sulfatsolen, Sande, Schlicken, Ton und Salzverbindungen repräsentiert. In Projektnähe befinden sich wichtige Infrastruktur, darunter Straßen, Schnellstraßen, eine Bahnlinie, Stromleitungen und erfahrene Arbeitskräfte, sowie die wichtigsten betriebenen Kupfer- und Industriemineralminen.

    Die Ergebnisse der geophysikalischen Untersuchungen sowie die Ergebnisse der geochemischen Probenahmen und der geologischen Kartierung werden zur Abgrenzung von Bohrzielen verwendet.

    Über First Lithium Minerals

    First Lithium Minerals ist ein kanadisches Mineralexplorations- und -erschließungsunternehmen mit Sitz in Chile. Das Unternehmen hält eine 100%ige Beteiligung an ca. 9.000 ha an Mineralexplorationskonzessionen in den Salaren Ollague, Carcote und Ascotan in der Region Antofagasta im Norden Chiles.

    Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.firstlithium.ca

    Sachkundige Person

    Aldo Moreno Salinas ist VP of Exploration bei First Lithium Minerals und hat als sachkundige Person („QP“) gemäß NI 43-101 den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. Herr Moreno ist ein erfahrener Geologe mit 40 Jahren Erfahrung in der Exploration und Bewertung von metallischen und nichtmetallischen Mineralvorkommen und arbeitete an mehreren Bergbauprojekten in Chile, Argentinien, Bolivien, Peru, Ecuador, Brasilien, Kolumbien, Venezuela, Kuba, Honduras, Mexiko und den Vereinigten Staaten. Herr Moreno hat einen Abschluss in Geologie von der Universidad de Chile, ist Mitglied des chilenischen Berufsverbands der Geologen mit der Nr. 437 und im öffentlichen Register der kompetenten Personen mit der Nr. 328 eingetragen.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    First Lithium Minerals Corp.
    77 King St. W Suite 3000
    Toronto, ON M5K 1G8
    Tel: 416-402-2428 Email: rob@firstlithium.ca
    Rob Saltsman, CEO und Director

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Solche zukunftsgerichteten Informationen können durch Wörter wie „erwartet“, „antizipiert“, „beabsichtigt“, „in Betracht gezogen“, „glaubt“, „projiziert“, „plant“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sein. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Explorationsaktivitäten, allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene und von Dritten abhängige Faktoren, die tatsächlichen Betriebsergebnisse und andere Risiken der Rohstoffbranche. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung von zukunftsgerichteten Informationen ab, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    1

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Lithium Minerals Inc.
    Robbie Saltsman
    3000 – 77 King Street West
    M5K 1G8 Toronto, ON
    Kanada

    email : rob@paigecapital.ca

    Pressekontakt:

    First Lithium Minerals Inc.
    Robbie Saltsman
    3000 – 77 King Street West
    M5K 1G8 Toronto, ON

    email : rob@paigecapital.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    First Lithium Minerals veröffentlicht Ergebnisse der geophysikalischen Messungen und identifiziert Ziele hoher Priorität

    veröffentlicht am 13. Dezember 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 11 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: