• Im November glänzte unter den Basismetallen besonders Nickel und auch Kupfer ist langfristig sehr gefragt.

    Für höhere Industriemetallpreise spricht eine erwartete Erholung der Konjunktur Chinas. Positiv sollten niedrigere US-Inflationswerte und eine allmähliche Öffnung Chinas wirken. Mit der kompletten Öffnung im Reich der Mitte wird allgemein für das zweite oder dritte Quartal 2023 gerechnet. Dies sollte sich positiv auf den Bedarf an Industriemetallen auswirken. In den Industrieländern haben sich die Wirtschaftsdaten verbessert, dabei vor allem in der Eurozone und in Großbritannien. Und industrielle Tätigkeiten sind auf einem robusten Niveau verblieben. Kurzfristig sieht es zwar nicht so rosig aus – China wächst kurzfristig nicht so stark und die Fed wird die Zinsen noch anheben – aber spätestens nach dem ersten Halbjahr 2023 wird mit einem Aufschwung gerechnet. Auch der Immobilienmarkt in China wird sich wieder erholen. Und im Jahr 2023 wird es vermutlich eine Trendwende bei den geldpolitischen Entscheidungen der Fed geben. Noch drohen Versorgungsprobleme im Energiebereich, auch wenn aktuell die Rohölpreise zurückgegangen sind. Kurzfristige Preisrückgänge sollten nicht über den durch die Energiewende verursachten vermehrten Bedarf einiger Metalle hinwegtäuschen. Viele Experten setzen daher auf Kupfer, das Metall der Zukunft.

    Nickel wird vermehrt zur Batterieherstellung gebraucht. Prognostiziert wird ein Nachfragewachstum in diesem Jahr um vier und im nächsten Jahr um rund elf Prozent. Zwar scheint der Nickelmarkt gut versorgt zu sein, aber aufgrund des steigenden Bedarfs ist langfristig mit steigenden Preisen zu rechnen. Denn Energiespeicher in Elektroantrieben und die Stahlproduktion kommen nicht ohne Nickel aus.

    Nickel ist das Gebiet der Canada Nickel Company – https://www.youtube.com/watch?v=-RZ8N_WNFxo -. Die Machbarkeitsstudie für das Flaggschiffprojekt Crawford in Ontario sollte bald abgeschlossen sein. Zudem kümmert sich das Unternehmen um Herstellungsverfahren für Nickel-, Kobalt- und Eisenprodukte ohne Kohlenstoffemissionen.

    Wer sich für Kupfergesellschaften interessiert, sollte sich Hannan Metals – https://www.youtube.com/watch?v=uU055E8GrrU – anschauen. In den Anden in Peru liegt das aussichtsreiche San Martin Kupfer-Silber-Projekt, eines der weiteren Projekte verfolgt Hannan Metals in Irland.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Hannan Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/hannan-metals-ltd/ -) und der Canada Nickel Company (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/canada-nickel-company-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Ein Blick auf Basismetalle wie Nickel und Kupfer

    veröffentlicht am 7. Dezember 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 34 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: