• Warum immer weniger Kontaktanzeigen in Zeitungen aufgegeben werden und der Markt der digitalen Kontaktanzeigen wächst.

    BildBereits 2010 Jahre gründete Christian M. die Plattform „Sie-sucht-Ihn.de“ als Seite für Kontaktanzeigen. Es war ein Ort, an dem Frauen online nach einem passenden Partner suchen konnten. Das Ziel war es, Frauen die Kontaktaufnahme zu ermöglichen, ohne die Männer in der Öffentlichkeit ansprechen zu müssen. Obwohl die Frau ihre Anzeige online stellte, ging der erste Schritt zur Kontaktaufnahme vom Mann aus, denn er entschied, welche Anzeige ihn ansprach. Zu Beginn des neuen Jahrhunderts waren Kontaktanzeigen hauptsächlich durch die Zeitung bekannt, eine Internetplattform wie Sie sucht Ihn war ein neuer Meilenstein in der Partnersuche.

    Sie sucht, er schreibt

    Das Prinzip funktionierte ganz einfach: jede Frau, die volljährig war, konnte über die Seite eine Kontaktanzeige aufgeben. Dabei musste sie Angaben zu ihrem Alter, den Zukunftsvorstellungen und ihren Interessen machen. Zusätzlich sollte die Frau Informationen zu ihrem Beruf, Haustieren und ihrem Familienstand teilen. War sie schon einmal verheiratet? Hat sie eventuell Kinder? Diese Angaben waren wichtig, damit die richtigen Männer angesprochen werden konnten. Um die Chancen auf der Suche nach dem passenden Partner zu steigern, stellten die Frauen in der Regel ein aktuelles Foto von sich ein. Sobald die Kontaktanzeige auf der Seite sichtbar war, konnten interessierte Männer die Angaben mit ihren eigenen Vorstellungen vergleichen und die Frau bei Interesse anschreiben. Die Nachricht wurde an die jeweilige Dame weitergeleitet. In dieser Botschaft stellte sich der Mann ebenfalls vor. Er ging auf sein Alter, seine Interessen und Vorlieben, auf den eigenen Beruf und den Familienstand ein. Meist berichtete er davon, was er sich für die Zukunft wünschte und ging auf Gemeinsamkeiten ein. Fand die Frau einen Mann ebenfalls interessant, versendete sie eine weitere Nachricht an ihn. Obwohl es keine festen Vorgaben gab, waren die Strukturen meist sehr ähnlich. Sie schrieb ihm, wie sehr sie sich über seine Nachricht freue und dass seine Angaben sie neugierig gemacht haben. In der Regel stellte sie ihm weitere Fragen, um herauszufinden, ob er wirklich ihr Traummann ist. Nachdem beide einige Zeit miteinander geschrieben haben, wurde, bei gegenseitigem Interesse, die Telefonnummer ausgetauscht. Das Telefonat entschied dann darüber, ob es zu einem Treffen kommen soll.

    Der Sprung in die Moderne: Aus Kontanktanzeigen werden Singlebörsen

    Das Internet ist ein schnelllebiger Ort, der sich schon damals stetig entwickelte. Ab den 2010er Jahren wuchs das Interesse an mehr Dynamik in der Internet-Kommunikation und Portale für Kontaktanzeigen wurden durch sogenannte Singlebörsen ersetzt. Nun ging es nicht mehr darum, dass die Frau bekannt gab, auf der Suche nach ihrem Traummann zu sein. Stattdessen konnte sie ihr Glück nun selbst in die Hand nehmen und jene Männer, die sie interessant findet, anschreiben. Jeder Nutzer füllt dabei ein Profil aus, in dem er Angaben über Alter, Geschlecht, Interessen, Musikgeschmack, Bildung und Zukunftspläne gibt. Dieses Profil wird durch mindestens ein Bild ergänzt. Jeder registrierte Nutzer hat so die Chance, über das Internet Deutschlandweit nach passenden Partnern Ausschau zu halten und den ersten Schritt zu wagen. Genau hierin liegt der größte Wandel: die Frauen müssen nicht mehr sehnsüchtig darauf warten, dass ein Mann sie anschreibt, zudem können sie sich schon vor der ersten Kontaktaufnahme ein Bild des potenziellen Partners machen. Haben beide Interesse aneinander, werden Nachrichten ausgetauscht, irgendwann kommt es zu Telefonaten und Treffen im wahren Leben.

    Sie-sucht-Ihn.de: Die Plattform, bei der Frauen im Mittelpunkt stehen

    Die Dating-Seite Sie sucht Ihn hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen die Partnersuche im Internet zu erleichtern. Dabei stehen den Nutzern die neuesten Entwicklungen zur Datensicherheit zur Verfügung. Um das Risiko falscher Profile mit kriminellen Absichten zu reduzieren, werden die Bilder und Angaben bei jeder Neuanmeldung überprüft. Jeder Nutzer hat zudem die Möglichkeit, sich zu verifizieren und dadurch gegenüber anderen Suchenden herauszustechen. Die Partnersuche im Internet hat viele Vorteile, unter anderem kann man von überall aus auf die Suche gehen und das rund um die Uhr. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, potenzielle Partner im Umkreis zu finden, denen man bisher nicht begegnet ist. Gleichzeitig kann jeder Kontakt ohne Begründung beendet werden. Somit ist die Hemmschwelle, sich einer langweiligen Unterhaltung zu entziehen, geringer. Da jeder Single andere Anforderungen hat, kann sich jeder mit der kostenlosen Basismitgliedschaft anmelden und die Seite in Ruhe kennenlernen. Wer sich auf Sie sucht Ihn wohlfühlt, kann sich nach eigenem Ermessen für die Premiummitgliedschaft entscheiden. Sie-sucht-Ihn ist die Datingplattform der Zukunft, denn seit 20 Jahren schon ist dieses Portal dem Trend einen Schritt voraus!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ICONY GmbH
    Herr Uwe Thomas
    Heinestraße 72
    72762 Reutlingen
    Deutschland

    fon ..: 07121-348 100
    fax ..: +49 7121 348 111
    web ..: https://icony.com
    email : info@icony.de

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    ICONY GmbH
    Herr Uwe Thomas
    Heinestraße 72
    72762 Reutlingen

    fon ..: 07121-348 100
    web ..: https://icony.com
    email : info@icony.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sie-sucht-Ihn.de – Kontaktanzeigen der Zukunft!

    veröffentlicht am 25. November 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: