• Das Schweizer Cybersecurity-Unternehmen Exeon Analytics und die deutsche EnBW Cyber Security GmbH haben eine Vereinbarung getroffen

    Bildnach der die EnBW Cyber Security die Network Detection & Response (NDR) Lösung ExeonTrace in Deutschland vertreiben und als technische Lösung im eigenen Security Operation Center (SOC) für ihre Kunden einsetzen wird. Als Tochterunternehmen der EnBW AG bietet die EnBW Cyber Security Lösungen zum Schutz von Unternehmen sowie Organisationen vor Cyberangriffen, Wirtschaftsspionage und Erpressung beispielsweise durch Ransomware. Das Leistungsspektrum der EnBW Cyber Security umfasst unter anderem Managed Security Services (MSS) mit eigenem SOC. Damit komplettiert die EnBW Cyber Security das Managed-Services-Angebot für einen noch umfassenderen Schutz ihrer Kunden.

    ExeonTrace überwacht die interne Netzwerkkommunikation von Unternehmensnetzwerken mithilfe von Machine-Learning-Algorithmen und alarmiert bei erkannten Cyber-Bedrohungen frühzeitig das SOC. Dabei ist ExeonTrace auch in der Lage, verschlüsselten Netzwerkverkehr zu analysieren. Es bietet zudem die Möglichkeit, detektierte Ereignisse umfassend zu korrelieren. Im Vordergrund für die Partnerschaft mit ExeonTrace standen dessen schnelle Installation und Umsetzung bei Kunden, die einfache Integration in bestehende Kundenumgebungen sowie die Möglichkeit, alle Daten lokal zu analysieren. Des Weiteren können bei Bedarf KRITS-Vorgaben vollständig umgesetzt werden.

    „Gerade KRITIS-Unternehmen sind heute einer Vielzahl immer raffinierterer Cyberangriffe ausgesetzt, gegen die herkömmliche Security Tools nur begrenzten Schutz bieten können“, so Frank Brech, Geschäftsführer der EnBW Cyber Security GmbH. „Solche Tools können zwar bekannte Angriffsvektoren ziemlich zuverlässig erkennen, haben jedoch Defizite bei der Korrelation von Ereignissen, die für die Erkennung fortschrittlicher Attacken essenziell sind. Mit ExeonTrace als Bestandteil unseres Managed-Services-Betriebes können wir unseren Kunden nun eine Lösung anbieten, die diese Sicherheitslücken schließt und so die Cybersicherheit der gesamten Organisation erheblich erhöht.“

    Umfassende Cybersicherheit als Managed Security Service

    „Wir freuen uns, mit EnBW Cyber Security einen renommierten und vor allem bei KRITIS-Unternehmen etablierten deutschen Partner gewonnen zu haben, der unsere Lösung in seinem SOC einsetzen wird“, kommentiert Gregor Erismann, CCO von Exeon Analytics. „Bereits heute bietet die EnBW Cyber Security umfassende Managed Security Services an und baut diese nun mit unserer Network Detection & Response Lösung weiter aus. Wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit diesem Partner unsere bestehende Präsenz in Deutschland deutlich ausbauen können. Die umfassenden Managed Security Services der EnBW Cyber Security bieten sich hervorragend für Kunden an, die kein eigenes SOC betreiben können oder wollen. Wir freuen uns, dass Exeons Network Detection & Response Lösung ein zentraler Pfeiler dieses Leistungsangebotes wird.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Exeon Analytics AG
    Herr Gregor Erismann
    Grubenstrasse 12
    8045 Zürich
    Schweiz

    fon ..: +41 44 500 77 21
    web ..: http://www.exeon.com
    email : exeon@prolog-pr.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 800 77-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : exeon@prolog-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    EnBW Cyber Security entscheidet sich für eine Partnerschaft mit Exeon Analytics für den Managed-Service-Betrie

    veröffentlicht am 10. November 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: