• Die internationale M&A- und Corporate-Finance-Beratung für Technologieunternehmen hat die skandinavische Omnio.net ApS beim Verkauf des Flagship-Produkts Omnio Edge an IMB unterstützt.

    BildHampleton Partners, die internationale M&A- und Corporate-Finance-Beratung für Technologieunternehmen, hat Omnio.net ApS bei der Transaktion mit IBM (NYSE:IBM) beraten.

    Omnios führendes Produkt Omnio Edge verbindet operative Technologie (OT) mit IT-Systemen und vereinheitlicht die Daten für den Einsatz in IoT- und Industrie 4.0-Prozessen, wie zum Beispiel Advanced Analytics, Monitoring und Predictive Maintenance. Omnio Edge erfasst Daten direkt von den Geräten und seine vorgefertigten OT-Konnektoren bilden eine einfache, benutzerfreundliche Schnittstelle. So entfällt die Notwendigkeit, Gerätehandbücher zu studieren sowie Integrationen zu kodieren und zu testen.

    Omnio Edge wird Teil des IBM Sustainability Software Portfolios und treibt damit die KI-Strategie von IBM mit der Entwicklung integrierter Funktionen in Bereichen wie Intelligent Asset Management voran. Das Produkt wird in mehrere IBM-Angebote integriert, beginnend mit der Maximo Application Suite. So erhalten Kunden aus anlagenintensiven Branchen die Möglichkeit, sich auf das zu konzentrieren, was ihre Anlagen tun sollen: Probleme schneller erkennen und Strategien zur Risikominderung entwickeln.

    Lolita White, Senior Analyst bei Hampleton Partners, kommentiert: „Wir sind sehr stolz darauf, mit Omnio und seinen Anteilseignern zusammengearbeitet zu haben und freuen uns, dass die Spitzentechnologie von Omnio das Asset-Management-Angebot von IBM erweitert.“

    Miro Parizek, Gründer von Hampleton Partners ergänzt: „Die nordischen Länder sind nach wie vor eine der erfolgreichsten Innovationsschmieden weltweit. Omnio Edge ist ein weiteres hervorragendes Beispiel für eine weltweit führende Technologie, die in dieser Region entwickelt wurde.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hampleton Partners
    Frau Marisa Chahel
    Woodstock Street 17
    W1C 2AJ London
    Großbritannien

    fon ..: +44 20 3728 6921
    web ..: http://www.hampletonpartners.com/de/
    email : marisa@hampletonpartners.com

    Hampleton Partners ist Vorreiter bei internationalen Fusionen und Übernahmen sowie bei der Corporate-Finance-Beratung für Unternehmen, bei denen Technologie im Mittelpunkt steht. Die erfahrenen Deal Maker von Hampleton haben zahlreiche schnell wachsende Technologieunternehmen aufgebaut, gekauft und an Erwerber wie Bosch, Cisco, Microsoft, Samsung, The Carlyle Group und viele andere verkauft und bieten gleichzeitig praktisches Fachwissen und einzigartige Beratung für Technologieunternehmer und Investoren, die ihr Wachstum beschleunigen und den Wert maximieren wollen.

    Mit Büros in London, Frankfurt, Stockholm und San Francisco bietet Hampleton eine globale Perspektive mit Branchenkenntnissen in folgenden Bereichen: Unternehmenssoftware, Digital Commerce, IT & Business Services, Künstliche Intelligenz, Autotech, Cybersecurity, Fintech, Healthtech, HR Tech und Insurtech.

    Mehr Informationen finden Sie unter http://www.hampletonpartners.com/de/ oder folgen Sie Hampleton auf LinkedIn und Twitter.

    Pressekontakt:

    Digitalk Text und PR
    Frau Katharina Scheurer
    Rindermarkt 7
    80331 München

    fon ..: +44 7590 476702
    web ..: http://www.digitalk-pr.de
    email : hampleton@digitalk-pr.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Hampleton Partners berät beim Verkauf von Omnio Edge an IBM

    veröffentlicht am 8. November 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 7 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: