• ZUG, SCHWEIZ / ACCESSWIRE / 17. Oktober 2022 / POLKADOT, das Multi-Chain-Ökosystem der die Grenzen auslotenden Web3-Entwickler, hat auch im dritten Quartal die Messlatte in Bezug auf Interoperabilität und Entwicklungsaktivitäten kontinuierlich höher gelegt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67847/EUROPEPOLKADOT101722_DEPRcom.001.jpeg

    Im August wurde bei der Anzahl der Entwicklerbeiträge ein neuer Rekord erreicht, der dann im September nochmals übertroffen wurde – als Polkadot mehr Aktivitäten aufweisen konnte als jedes andere Netzwerk, einschließlich Ethereum. Daten aus dem Hosting-Dienst GitHub belegen, dass im letzten Monat des dritten Quartals täglich über 500 Einzelbeiträge eingingen.

    Zwischenzeitlich hat XCM, Polkadots innovativer und sicherer konsensübergreifender Nachrichtenstandard, an Tempo zugelegt: Die Parachains öffnen nach und nach neue Kanäle, um eine einfache Interoperabilität zu ermöglichen; gleichzeitig bemüht man sich um den Aufbau neuer Web3-Anwendungsfälle. Daten aus dem Polkadot-Explorer Subscan zeigen, dass im August eine absolute Rekordanzahl von 26.258 XCM-Nachrichten versendet wurden.

    Für zusätzliche Aufregung in der Community sorgten die Zukunftspläne, die Polkadot-Gründer Rob Habermeier in einer Roadmap veröffentlichte, in der er eine Reihe neuer, in Entwicklung befindlicher Funktionen beschrieb.

    Darunter war auch ein Vorschlag, der das Netzwerk mit einer Verarbeitungskapazität von bis zu einer Million Transaktionen pro Sekunde bestücken würde – ein neuer Höhepunkt für das Web3.

    Selbst der branchenweite Abwärtstrend, der vor dem Hintergrund der Sorgen auf makroökonomischer Ebene kaum Anzeichen für eine baldige Erholung zeigte, tat den positiven Anwendungskennzahlen von Polkadot keinen Abbruch.

    Bis Ende September 2022 konnte Polkadots wachstumsstarkes Ökosystem die folgenden Meilensteine erreichen:
    – Im August wurden 14.930 Entwicklerbeiträge gezählt und damit das mit Abstand größte neue Monats-Allzeithoch erzielt. Dieser Rekord hielt nur wenige Wochen, bevor Polkadot dann im September erstmals die 15.000er-Marke knackte. Der Monat schloss mit 15.433 Beiträgen – das ist der höchste, jemals in einem Netzwerk (einschließlich Ethereum) aufgezeichnete Wert.
    – Es wurden in regelmäßigen Abständen neue Parachains lanciert. Im experimentellen Canary-Netzwerk Kusama sind aktuell 40 Parachains aktiv, in der Blockchain Polkadot selbst 26.
    – Viele Parachains nutzen den neuen chainübergreifenden Interoperabilitätsstandard von Polkadot, XCM (Cross-Consensus Messaging). Die Chains suchen über Interoperabilität gemeinsam nach praxisnahen Lösungen, und so wurden bisher über 135 Nachrichtenkanäle weit mehr als 140.000 Nachrichten zwischen den Chains ausgetauscht.
    – Das Subventionsprogramm von Web3 Foundation, das Polkadot-Projekte unterstützt, förderte im dritten Quartal zusätzlich 37 Projekte. Seit Beginn wurden damit insgesamt knapp 500 Zuwendungen gewährt.
    – Die Polkadot Treasury hat Ausgabenvorschläge in Höhe von über 9,6 Millionen DOT finanziert, während die Kusama Treasury knapp 346,7 Tausend KSM ausgezahlt hat.

    Roadmap wurde veröffentlicht: Polkadot zielt auf bis zu eine Million Transaktionen pro Sekunde ab

    Polkadot-Gründer Rob Habermeier hat wichtige Neuigkeiten zu Vorschlägen für eine Reihe wesentlicher Upgrades angekündigt, um die Skalierbarkeit zu verbessern. Als einen der Höhepunkt nannte er das asynchrone Backing, bei dem die Blockzeit für Parachains von zwölf auf sechs Sekunden verkürzt und die Kapazitäten der Blöcke um den Faktor 5-10 erhöht werden. Dadurch wird der Arbeitsumfang jeder Chain erhöht und die Leistung des Netzwerks optimiert, sodass mehr Parachains Platz haben. Laut Schätzungen wird dadurch auch die Kapazität des Netzwerks auf 100.000 bis eine Million Transaktionen pro Sekunde gesteigert, ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen. Bis Ende des Jahres 2022 soll das asynchrone Backing auf Kusama eingeführt werden, danach auch auf Polkadot, je nachdem, was die einschlägigen Prüfungen und Tests ergeben.

    Zwischenzeitlich sollen laut Schätzungen Anfang nächsten Jahres auch die Parathreads Marktreife erlangen. Dabei handelt es sich um Pay-as-you-go-Parachains, bei denen die Leistung des Starts einer Blockchain mit der Einfachheit eines Smart Contract kombiniert wird. Mit den Parathreads wird der Einbau im Ökosystem Polkadot einfacher als je zuvor. Sie bieten einen einfachen Einstiegspunkt für den Start einer Layer-1-Chain auf Polkadot und sind genauso sicher wie vollwertige Parachains. Zudem können sie nahtlos zu vollwertigen Parachains mit garantierten Kapazitäten upgegradet werden.

    Polkadot ist laut Messari das am stärksten dezentralisierte Netzwerk bei den Peers

    Messari, ein führender Anbieter von Web3-Daten, hat für Polkadot einen besonders hohen Nakamoto-Koeffizienten ausgewiesen. Dieser Koeffizient gibt Auskunft über die Anzahl der Nodes, die kompromittiert werden müssen, um die Blockchain zu beeinträchtigen und ihr korrektes Funktionieren zu verhindern. Ein hoher Nakamoto-Wert deutet auf ein stark dezentralisiertes Netzwerk hin, und der Score von Polkadot ist im Vergleich zu anderen Netzwerken wirklich beeindruckend.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67847/EUROPEPOLKADOT101722_DEPRcom.002.png

    Messari hat seinen eigenen Statusbericht zu Polkadot veröffentlicht und merkt an: Das dritte Quartal war für Polkadot ein weiteres Quartal der Dezentralisierung und des Stakings in Folge. Grundlegende Kennzahlen wie die Anzahl der Validierer, der prozentuale Anteil des Gesamtangebots an Einsätzen und die für den Betrieb eines aktiven Validierers erforderliche Mindestanzahl an DOT blieben stabil. Die Konsistenz der Dezentralisierung und der mit dem Staking verbundenen Kennzahlen deutet auf ein gut funktionierendes und gesundes Ökosystem hin.

    Zwei große Stablecoins kommen hinzu

    Im September gab die Firma Tether Operations Limited die Markteinführung ihrer nativen Tether-Token (USDT) auf Polkadot bekannt. Paolo Ardoino, CTO bei Tether, erklärt: Polkadot befindet sich in diesem Jahr auf einem Wachstums- und Entwicklungskurs, und wir sind der Meinung, dass der Neuzugang von Tether wesentlich dazu beitragen wird, das Unternehmen weiter voranzubringen. Tether wurde am 23. September auf Statemint, der Common-Good-Parachain von Polkadot, neu herausgegeben (gemintet).

    In der gleichen Woche gab die Firma hinter USD Coin (USDC), Circle Internet Financial, bekannt, dass die Verbreitung von USDC auf Polkadot ausgeweitet wird. Joao Reginatto, der bei Circle den Posten des VP of Product bekleidet, erklärt: Dieser Schritt eröffnet den auf USDC bauenden Blockchain-Entwicklern und ihren Anwendern eine größere Liquidität und Interoperabilität innerhalb der Kryptowirtschaft. Die Einbindung von USDC erfolgt noch vor Ablauf dieses Jahres.

    Über Polkadot
    Polkadot stellt modernste technische Mittel zur Verfügung, die notwendig sind, um die Blockchain-Technologie praktikabel, zugänglich, skalierbar, interoperabel und zukunftssicher zu machen. Dadurch werden Beschränkungen und Zugangsbarrieren beseitigt, was wiederum die Innovation fördert, den dezentralen Technologien mehr Raum bietet und die Vision des Web3 zum Leben erweckt.

    Über die Web3 Foundation
    Web3 Foundation stellt Finanzmittel für Forschungs- und Entwicklungsteams bereit, die sich dem Aufbau einer Technologieplattform für das dezentrale Internet verschrieben haben. Die Stiftung wurde in Zug in der Schweiz von Dr. Gavin Wood, dem Mitbegründer und früheren Chief Technology Officer von Ethereum, ins Leben gerufen. Polkadot ist das Vorzeigeprojekt der Stiftung. Weitere Informationen erhalten Sie unter web3.foundation.

    Ansprechpartner für Medien:
    Ursula O’Kuinghttons
    Director of Communications and Partnerships, Web3 Foundation
    ursula@web3.foundation

    QUELLE: Polkadot

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ACCESSWIRE News Network
    Client Support
    500 Perimeter Park Drive, Suite D
    NC 27560 Morrisville
    USA

    email : cs@accesswire.com

    Pressekontakt:

    ACCESSWIRE News Network
    Client Support
    500 Perimeter Park Drive, Suite D
    NC 27560 Morrisville

    email : cs@accesswire.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Polkadot erzielt mit seinen Entwicklungsaktivitäten im dritten Quartal ein Allzeithoch und will sich als schnellste Blockchain der Welt positionieren

    veröffentlicht am 17. Oktober 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 20 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: