• Johannesburg, 30. September 2022. Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/) teilt den Stakeholdern mit, dass mit zwei der drei anerkannten Gewerkschaften in den südafrikanischen PGM-Betrieben, der National Union of Mineworkers (NUM) und der UASA, eine Einigung über Löhne und Leistungen erzielt wurde. Enttäuschend ist, dass die Führung der Association of Mineworkers and Construction Union (AMCU) einen Widerspruch eingelegt hat, der zur Schlichtung an die Commission for Conciliation, Mediation and Arbitration (CCMA) verwiesen wurde.

    Zu Beginn der Lohnverhandlungen haben sich alle Parteien darauf geeinigt, sich konstruktiv zu verhalten, um ein effizientes und faires Ergebnis zu erzielen. Zu diesem Zweck hat sich Sibanye-Stillwater nach Treu und Glauben bemüht, langwierige Positionsverhandlungen im besten Interesse der Arbeitnehmer zu vermeiden.

    Das Unternehmen hat ein an die Inflation gekoppeltes Fünf-Jahres-Angebot vorgelegt, das feste durchschnittliche jährliche Lohnerhöhungen von 6 % und mehr für die Tarifbeschäftigten während eines Zeitraums von drei Jahren vorsieht, gefolgt von an den Verbraucherpreisindex gekoppelten Vereinbarungen in den Jahren 4 und 5, sowie bemerkenswerte Erhöhungen der Leistungen.

    Die Grundlöhne für Angestellte der Einstiegsstufe sind seit 2013 im Durchschnitt um mehr als 90 % gestiegen, verglichen mit einem Anstieg des Verbraucherpreisindexes von etwa 45 % in diesem Zeitraum. Das aktuelle Angebot wird zu weiteren bedeutenden Gewinnen für die Mitarbeiter führen, wobei Berufseinsteiger bis zum fünften Jahr im Durchschnitt ein Grundgehalt von über 20.000 ZAR pro Monat bei Gesamtkosten für das Unternehmen* von über 34.000 ZAR pro Monat erreichen, oder ein Grundgehalt von etwa 50.000 ZAR pro Jahr bei durchschnittlichen jährlichen Gesamtkosten für das Unternehmen von etwa 410.000 ZAR.

    Richard Stewart, Regionalleiter: Südliches Afrika, sagte: Wir sind nach wie vor bestrebt, eine faire und nachhaltige Vereinbarung zu erzielen und langwierige Verhandlungen zu vermeiden, wie im Vorfeld mit den Gewerkschaften vereinbart. Es ist besorgniserregend, dass die nationale AMCU-Führung trotz der überwältigenden Unterstützung des Angebots durch die Beschäftigten und die Gewerkschaftsvertreter in den Betrieben erneut beschlossen hat, ihre Mitglieder zu ignorieren. Wir werden weiterhin im Interesse aller Beteiligten handeln.

    Über Sibanye-Stillwater

    Sibanye-Stillwater ist ein multinationaler Bergbau- und Metallkonzern mit einem breit gefächerten Portfolio von Bergbau- und Verarbeitungsbetrieben sowie Projekten und Investitionen auf fünf Kontinenten. Der Konzern ist außerdem einer der weltweit führenden Anbieter von autokatalytischem PGM-Recycling und hält Beteiligungen an führenden Betrieben zur Aufbereitung von Bergbaurückständen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.sibanyestillwater.com.

    Kontakt Investor Relations:
    E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
    James Wellsted, Executive Vice President: Investor Relations and Corporate Affairs
    Tel: +27 (0) 83 453 4014
    Website: www.sibanyestillwater.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbour“-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle in dieser Bekanntmachung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie „wird“, „würde“, „erwarten“, „prognostizieren“, „potenziell“, „kann“, „könnte“, „glauben“, „anstreben“, „antizipieren“, „anvisieren“, „schätzen“ und Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet sein.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem derjenigen, die sich auf die zukünftigen Geschäftsaussichten, die Finanzlage, die Produktion und den Betrieb von Sibanye-Stillwater Limited („Sibanye-Stillwater“), klima- und ESG-bezogene Aussagen, Ziele und Kennzahlen, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und die Fähigkeit, laufende und zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder erfolgreich zu integrieren, beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die das beste Urteil der Unternehmensleitung von Sibanye-Stillwater widerspiegeln. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von zukünftigen Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Folglich sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derer, die in Sibanye-Stillwaters integriertem Jahresbericht 2021 und dem Jahresbericht auf Formular 20-F, der am 22. April 2022 bei der United States Securities and Exchange Commission (SEC File no. 333-234096) eingereicht wurde, aufgeführt sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Bekanntmachung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang). Etwaige in dieser Präsentation enthaltenen prognostizierten Finanzdaten wurden von den externen Wirtschaftsprüfern des Unternehmens weder geprüft noch wurde darüber berichtet.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon
    Südafrika

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Sibanye Stillwater
    Jochen Staiger
    1 Hospital Street
    1780 Westonaria, Libanon

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Sibanye-Stillwater: Aktueller Stand der Lohnverhandlungen in den südafrikanischen PGM-Betrieben Rustenburg und Marikana

    veröffentlicht am 30. September 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 13 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: