• 15. September 2022 – Vancouver, B.C. – Edgemont Gold Corp. (CSE: EDGM, FWB: EG8) (Edgemont) freut sich, die Analyseergebnisse seines jüngsten Phase-II-Bohrprogramms auf dem Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Dungate bekannt zu geben, in dessen Rahmen im Frühjahr 2022 fünf Bohrlöcher über insgesamt 2.063 Meter niedergebracht wurden. Dungate befindet sich 6 km südöstlich der Stadt Houston im Bergbaurevier Omineca (British Columbia).

    Die wichtigsten Ergebnisse dieser Bohrungen beinhalten:

    Bohrloch DG22-09:-146 m mit 0,14 g/t Au; einschl. 6 m mit 0,50 g/t Au & 7 m mit 0,46 g/t Au
    (dieser Abschnitt liegt am Ende des Bohrlochs)
    Bohrloch DG22-10:-61 m mit 0,08 % Cu, 0,008 % Mo; einschl. 12 m mit 0,10 % Cu, 0,012 % Mo
    12 m mit 0,33 g/t Au (dieser Abschnitt liegt am Ende des Bohrlochs)
    Bohrloch DG22-11:-42 m mit 0,12 g/t Au; einschl. 18 m mit 0,14 g/t Au, 0,78 g/t Ag, 0,07 % Cu, 0,012 % Mo
    34 m mit 0,015 % Mo; einschl. 8 m mit 0,023 % Mo

    Darüber hinaus ergaben zusätzliche Analysen des Bohrlochs 2021-04, das im Jahr 2021 niedergebracht wurde, einen Abschnitt von 55 m mit 0,20 g/t Au (zuvor wurde ein Abschnitt von 27 m mit 0,24 g/t Au gemeldet).

    Das Ziel dieses Bohrprogramms war die genauere Untersuchung der strukturell kontrollierten Goldzonen, die im Rahmen des Phase-I-Bohrprogramms 2021 entdeckt wurden (siehe Pressemeldung vom 28. März 2022). Diese Zonen standen in Zusammenhang mit übereinstimmenden magnetischen und IP-Anomalien innerhalb und in der Nähe einer stark alterierten Quarz-Feldspat-Porphyr-Intrusion (die QFP-Intrusion) mit Sulfidmineralisierung. Die QFP-Intrusion wurde in 4 Bohrlöchern im Rahmen des Phase-II-Programms durchteuft, wobei Bohrloch DG22-08 eine 279 Meter lange Zone (261 m – 540 m) mit einer vollständig mit Quarz gefluteten Verdrängung durchteuft, die als intermediäres Vulkangestein interpretiert wird. Leider wies diese Quarzzone keine Mineralisierung auf. Ein Lageplan der bei Dungate absolvierten Bohrlöcher kann unten eingesehen werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67468/09-15-2022EDGM-NR_DEPRcom.001.jpeg

    Lageplan der Bohrungen 2022

    Die Goldmineralisierung wurde sowohl im Vulkanmuttergestein neben der QFP-Intrusion als auch innerhalb der QFP-Intrusion gefunden, die im Allgemeinen 2-10 % Sulfide in Form von Einsprengungen, Verdrängungen Bruchfüllungen, Erzgaengen und Brekzien enthielt. Das vulkanische Muttergestein in der Umgebung der Intrusion war ebenfalls unterschiedlich stark alteriert, was vermutlich auf die Nähe zur QFP-Intrusion zurückzuführen ist.

    Im Herzen der QFP-Intrusion wurden breite anomale Kupfer- und Molybdänabschnitte durchteuft, die auf eine durchdringende Mineralisierung hinweisen, wobei jedoch keine höhergradigen Konzentrationen (>0,20 % Cu) ermittelt werden konnten.

    Die bedeutenden Bohrergebnisse sind im Folgenden angeführt (im Allgemeinen: Goldzonen >0,10 g/t Au mit anomalen Silber-, Kupfer- und Molybdänwerten):

    Diamant-bohrloch Rechts-wert Hoch-wert Az. Neigung Tiefe von (m) bis (m) Länge (m) Au g/t Ag g/t Cu % Mo %
    UTM NAD83
    DG22-08 658356 6028286 350 -65 608 m Keine nennenswerten Ergebnisse
    DG22-09 658240 6028006 265 -50 450 m 25 35 10 0,16 – – –
    107 123 16 0,22 0,4 0,06 –
    223 233 10 0,11 0,3 – –
    298 444 146 0,14 0,9 – –
    einschl. 298 304 6 0,50 1,0 – –
    einschl. 313 320 7 0,46 1,6 0,09 –
    DG22-10 658247 6027777 275 -50 411 m 30 48 18 – 0,7 0,08 –
    48 52 4 – 0,5 – 0,014
    74 135 61 – 0,4 0,08 0,008
    einschl. 99 111 12 0,05 0,8 0,10 0,016
    150 153 3 0,37 – – –
    222 226 4 0,13 – – –
    387 399 12 0,33 – – –
    DG22-11 658162 6027306 285 -50 351 m 27 30 3 0,19 0,2 – –
    36 39 3 0,30 0,9 0,12 –
    54 57 3 0,29 – – –
    93 135 42 0,14 0,5 0,05 –
    einschl. 108 126 18 0,14 0,8 0,07 0,012
    165 183 18 0,14 0,3 0,06 –
    199 205 6 – 0,2 0,014
    231 237 6 0,09 0,7 0,07 –
    261 295 34 – – – 0,015
    einschl. 287 295 8 – – – 0,023
    315 317 2 0,55 – – –
    DG22-12 658162 6027306 40 -50 243 m 9,5 15 5,5 0,19 0,4 – –
    161 163 2 0,13 1,8 0,13% Zn
    42 51 9 – – – 0,013
    213 216 3 0,24 – – –
    DG21-04 658242 6027775 325 -50 – 393 483 90 0,14 – – –
    (erweiterte
    Analyse)1
    einschl. 393 448 55 0,20 – – –
    1Durchörterung in DG21-04 wurde zuvor als 27 m mit 0,24 g/t Au gemeldet (PM vom 28. März 2022)

    Die Bohrergebnisse aus dem Jahr 2022 haben die strukturell kontrollierte Goldmineralisierung bestätigt, die im Rahmen des Programms 2021 angezeigt wurde, und zwar mit Goldablagerungen im Randbereich der QFP-Intrusion und im angrenzenden vulkanischen Muttergestein. Nach Ansicht des Managements von Edgemont wurden noch keine wirtschaftlichen Goldabschnitte gefunden. Aufgrund der großen Abstände der aktuellen Bohrungen ist nicht bekannt, ob seitlich der derzeit durchteuften Zonen eine höhere Goldkonzentration vorhanden ist. Edgemont wertet diese jüngsten Bohrergebnisse zusammen mit früheren Daten weiter aus und wird zu gegebener Zeit ein Update zu den zukünftigen Explorationsplänen bei Dungate bereitstellen.

    Technischer Anhang

    Diese Pressemitteilung berichtet über die Analyseergebnisse von fünf (5) Bohrlöchern, aus denen 871 Kernproben entnommen wurden. Das Unternehmen fügte zertifizierte Standards und Blindproben in den Probenstrom ein, um die Qualitätskontrolle (QC) des Labors zu überprüfen. Die Bohrkernproben werden mit einer Diamantsäge in einem Bohrkernlabor in Houston, BC, zersägt. Eine Hälfte des Bohrkerns wird in der Kernkiste belassen. Die andere Hälfte des Kerns wird entnommen und von Mitarbeitern von Gold Terra in sicher versiegelten Beuteln an die Einrichtung von MSALabs in Terrace (BC) zur Zerkleinerung und Mahlung sowie anschließend an die Analyseeinrichtung von MSALabs in Langley (BC) transportiert. Die Proben wurden einer Brandprobe mit 30-g-Einwaage mit AA-Abschluss (FAS-111) und einer Multi-Element-ICP-ES-Analyse (ICP-130) mit Königswasseraufschluss (34 Elemente) unterzogen. MSALabs setzt routinemäßig zertifizierte Standards, Blindproben und Gesteinspulverduplikate ein, und die Ergebnisse aller QC-Proben werden gemeldet.

    Aufgrund der großen Abstände zwischen den Bohrungen ist die Ausrichtung der hier gemeldeten mineralisierten Zonen nicht bekannt, und Edgemont hat die wahre Mächtigkeit nicht interpretiert.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Joseph Campbell, P. Geo, einem Director von Edgemont, genehmigt, der gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects ein qualifizierter Sachverständiger ist.

    Über Edgemont Gold Corp:

    Edgemont erkundet aktiv das Kupfer-/Gold-Porphyr-Projekt Dungate, das sich nur 6 km südöstlich von Houston, B.C., befindet, in einer Region mit einer Geschichte erfolgreicher Bergbauprojekte, einschließlich der Equity Silver Mine, der Mine Huckleberry von Imperial Metals und der jüngsten Gold-Silber-Entdeckung auf dem Buck-Projekt von Sun Summit Minerals, das nur 7 km südlich liegt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67468/09-15-2022EDGM-NR_DEPRcom.002.jpeg

    Lageplan Dungate

    Nachdem das Unternehmen 2018 eine Beteiligung an seinen ersten Claims bei Dungate erworben hat, besitzt es jetzt fünf Mineralliegenschaften, die sich über 1.582,2 Hektar erstrecken und das ganze Jahr über auf ganzjährig befahrbaren Straßen erkundet werden können. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.edgemontgold.com.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Stuart Rogers
    Chief Executive Officer
    Tel: (778) 239-3775
    www.edgemontgold.com

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihre Regulierungsorgane (gemäß der Definition in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Genauigkeit oder Richtigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen und Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar (zukunftsgerichtete Informationen). Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie plant, erwartet, beabsichtigt, antizipiert oder glaubt oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder anhand Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erzielt werden werden, können, könnten, würden oder dürften, oder deren negative Konnotationen identifiziert werden, jedoch nicht immer. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, können zukunftsgerichtete Informationen sein. Zukunftsgerichtete Informationen beruhen notwendigerweise auf Schätzungen und Annahmen, die bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen über Risiken, die mit Explorationsaktivitäten verbunden sind, einschließlich unvorhergesehener Verzögerungen aufgrund von Umständen, die sich unserer Kontrolle entziehen, einschließlich des Wetters und anderer Naturphänomene, sowie Finanzmarkt- und Regulierungsrisiken.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Informationen, die dem Unternehmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse des Unternehmens erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwarteten abweichen können. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie angenommen oder erwartet ausfallen. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind durch diese Vorsichtshinweise eingeschränkt. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen, da diese mit Unsicherheiten behaftet sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -vorschriften erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Edgemont Gold Corp
    Stuart Rogers
    9th Floor – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : westoak@direct.ca

    Pressekontakt:

    Edgemont Gold Corp
    Stuart Rogers
    9th Floor – 1021 West Hastings Street
    V6E 0C3 Vancouver, BC

    email : westoak@direct.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Edgemont erbohrt strukturell kontrollierte Goldzone auf dem Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Dungate mit Goldabschnitten von bis zu 0,14 g/t Au über 146 m

    veröffentlicht am 15. September 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 9 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: