• Low Enterprise-Value Rohstoff-Explorationsunternehmen für Batteriemetalle. Potenzielle zukünftige Bergbau-Projekte mit positivem Cashflow bis 2023

    Die Experten von CPS-Capital haben in einem kürzlich veröffentlichten Research-Bericht das in Australien ansässige Explorationsunternehmen Arcadia Minerals Ltd. untersucht.

    Die CPS Capital Group ist ein Unternehmen für Unternehmensfinanzierungen und gleichzeitig Börsenmakler mit Sitz in Perth und Melbourne in Australien. CPS berät Privatkunden, anspruchsvolle sowie institutionelle Anleger. Der Branchenfokus liegt auf Mineralressourcen, Technologieentwicklung, E-Commerce, Öl und Gas, Biotechnologie, E-Sports und medizinischem Cannabis.

    Im Researchbericht zu Arcadia Minerals betont CPS-Capital die folgenden Highlights:

    – Bevorstehende DFS (Definitive Feasibility Study, endgültige Machbarkeitsstudie) für das Swanson-Tantal-Projekt im Oktober 2022
    – Abnahme und Projektfinanzierung bei Swanson Tantalum könnten nach Abschluss der DFS erfolgen
    – Das Lithium-Sole und Ton-Projekt erstreckt sich über eine Fläche von 4.000 km2 und bietet Arcadia Minerals ein Lithium-Potenzial im Bezirksmaßstab
    – Arcadia strebt an, eines der Top-10-Lithiumunternehmen der Welt zu werden
    – Künftige Skalierbarkeit durch hochgradige Kupfer-, Gold-, Nickel- und PGE-Explorationsziele

    Die folgende Chancen und Risiken werden in dem Report hervorgehoben:

    Chancen Risiken
    – Starke Unterstützung der Regierung in Namibia – COVID oder andere Pandemien könnten in Zukunft ein
    Problem für den Betrieb
    – Niedrige AISC (All-in Sustaining Cost) aufgrund des darstellen.
    Betriebs in
    Afrika – Der prozentuale Anteil von Lithium in der Sole wurde noch
    nicht getestet, was sich nachteilig auf das Projekt
    auswirken
    – Swanson Tantalum DFS soll im Oktober veröffentlicht könnte.
    werden – Potenzieller
    Cash-Generator – Um Explorationsprojekte in Produktion zu bringen, ist ein
    hoher CapEx (Investitionsausgaben)
    – Unterstützung durch die Universität Stellenbosch bringt erforderlich
    Expertise in der Mineralienverarbeitung für
    Projekte

    In ihrem Bericht hat die CPS Capital Group vier Projekte von Arcadia Minerals in Namibia hervorgehoben:

    1. Swanson-Projekt: Tantal

    Dieses Projekt hat noch erhebliches Potenzial, da Arcadia nur 15 der 200 entdeckten Pegmatite aufgebohrt hat. Der dort entdeckte Tantalgehalt ist laut den Experten einer der höchsten, die jemals entdeckt wurden. Mit diesen Ergebnissen strebt das Unternehmen die Aufnahme der Produktion bis zum 4. Quartal 2023 an. Arcadia Minerals bemüht sich derzeit um Abnahmevereinbarungen und eine Fremdfinanzierung, die es ihnen ermöglichen würde, das Projekt zu einer Mine auszubauen. Das Projekt wird umweltbewusst und verantwortungsvoll entwickelt, was Investitionen von ESG-Investoren und -Fonds anziehen kann.

    2. Bitterwasser Lithium Clay and Brines Projekt

    Das Lithium-Sole-Projekt von Arcadia wird von geothermischen Aktivitäten begleitet, die mit den deutschen Projekten von Vulcan Energy vergleichbar sind. Geothermische Energie ist eine Quelle grüner Energie, die Arcadia einen positiven Cashflow bringen könnte, wenn die Studien fortgesetzt und das Projekt verwirklicht wird. Ähnliche Lithiumvorkommen wie das Projekt befinden sich auch im Lithium-Dreieck“ und im Clayton Valley in Nevada.

    Der Grundbesitz von Arcadia entspricht der Größe der Salars de Atacama im Lithium-Dreieck und ist ca. zehnmal größer als das Clayton Valley. Etwa die Hälfte der weltweiten Lithiumproduktion stammt aus Chile, wo verdunstete Mineralsole, die sogenannten Salars, abgebaut werden. Die AISC sind im Vergleich zu den Lithiumminen im Hartgestein niedrig, da die damit verbundenen Arbeits- und Chemikalienkosten weniger kosteneffizient sind als die Soleproduktion.

    Die Gewinnung von Sole ist im Hinblick auf ESG-Ziele vorteilhafter als der Abbau von Hartgestein, d. h. sie ist weniger anfällig für zukünftige Kohlenstoffsteuern. Die nächsten Schritte von Arcadia Minerals bestehen darin, geophysikalische Studien über das gesamte Bitterwasserbecken durchzuführen, um Bohrziele für Mineralisierungen in unterirdischen Solen zu identifizieren. Sollte Arcadia Minerals dieses Projekt erfolgreich abschließen, würde das Unternehmen die erste Lithium-Sole-Mine in Afrika werden.

    Neben dem Solenpotenzial will Arcadia auch lithiumreiche Tonerde durch innovative Extraktionsverfahren erschließen. Die nächsten Schritte von Arcadia sind die Exploration von übrig gebliebenen Tonpfannen, die Durchführung weiterer Aufbereitungs- und Auslaugungsversuche in den Tonpfannen sowie die Ermittlung des Potenzials für die Produktion von Lithiumkarbonat in Batteriequalität im Labormaßstab.

    3. Kum-Kum Nickel & PGE Projekt (PlatinGroupElements)

    Dieses Projekt ist mit Bohrabschnitten, die auf die Jahre 1972-76 zurückgehen, noch weitestgehend unerforscht. Die bisherigen Daten deuten auf vielversprechende mafische Minerale hin, in denen wahrscheinlich PGEs vorhanden sind, da die Probenanalyse Merkmale einer polymetallischen Lagerstätte aufweist. Weitere Analysen von PGE-Indikatormetallen, die in dieser Lagerstätte gefunden wurden, könnten starke Hinweise auf eine unerforschte PGE-Lagerstätte in diesem Projekt liefern.

    4. Karibib-Kupfer-Gold-Projekt

    Das Karibib-Projekt von Arcadia liegt in der Nähe einer etablierten produzierenden Mine: Die Navachab-Mine, die zu Beginn des Bergbaubetriebs eine florierende Gold-Abbau-Mine war. Die Nähe zu Navachab und der Twin-Hills-Lagerstätte von Osino Resources deutet auf eine ähnliche Geologie mit zwei Arten von Mineralisierungen hin: Skarn-Typ und Ader-Typ. Beide wurden über eine Strecke von jeweils 20 km beprobt und weisen Ergebnisse von bis zu 28,4 % Kupfer bzw. 26,30 g/t Gold auf.

    Wichtige Aktionäre: Raubex als Hauptanteilseigner an Arcadia Minerals Limited

    Die Raubex Group Limited ist mit einem Anteil von ca. 28 % ein Hauptaktionär der Arcadia Minerals Limited. Dies ist von großer Bedeutung, da Raubex ein multinationales Infrastruktur- und Bauunternehmen mit Niederlassungen in Südafrika, anderen afrikanischen Ländern und Westaustralien ist. Das Unternehmen bietet spezialisierte Bergbaudienstleistungen an, darunter Straßenbau und -herstellung, Erdarbeiten und Verarbeitungsdienste für Mineralienunternehmen.

    Da Raubex fast ein Drittel von Arcadia Minerals besitzt, würde die Strategie von Raubex mit der von Arcadia übereinstimmen, die Kosten durch den Einsatz ihrer Bergbau- und Infrastrukturdienste für einen effizienten Bergbau zu senken. Die Präsenz von Raubex als Großaktionär könnte für künftige Produktionspläne von unschätzbarem Wert sein.

    Der Markt für Batterie-Metalle
    Arcadia Minerals diversifiziert ihre Aktivitäten in einige der wichtigsten Batteriemetalle der Welt. Diese Metalle sind: Tantal, Lithium, Gold, Kupfer, Nickel und PGE.

    Laut den Experten von CPS Capital ist Tantal wahrscheinlich das am wenigsten bekannte Metall in dieser Liste. Es wird in elektronischen Geräten wie Handys und Computern verwendet und ist ein Ersatz für Platin. Es ist wegen seiner Eigenschaften beliebt: Es ist sehr hart und leitet Wärme und Elektrizität. Tantal ist das Hauptelement bei der Herstellung von Halbleitern und Kondensatoren (auch bekannt als Computerchips), die in Elektrofahrzeugen (EVs) in höherem Maße als in ICE-Fahrzeugen (3x) benötigt werden, um effizient zu arbeiten.

    Lithium ist ein äußerst wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen. Die meisten Elektroautos bestehen aus lithiumhaltigen Kathoden, die entweder mit Eisen und Phosphat oder mit Nickel und Kobalt kombiniert werden. Es versteht sich von selbst, dass die Verknappung des Lithiumangebots bereits zu einem Kostendruck auf den Preis des Rohstoffs geführt hat. Der Preis für hochgradiges Lithium (Karbonat) ist zwischen Januar 2021 und Juni 2022 um etwa 10 $AUD/mt auf 100 $AUD/mt gestiegen.

    Der Goldpreis könnte laut Einschätzung der Experten von CPS Capital in nächster Zeit ebenfalls steigen, da er als Absicherung gegen Inflationsdruck dient.

    Die Kupferpreise gelten laut den Experten als äußerst stabil (möglicherweise sogar stabiler als Gold), da es in vielen elektrischen Geräten verwendet wird. Es gibt keinen wirklichen Ersatz für Kupfer, da seine Leitfähigkeit (pro Preis und Gewicht) besser ist als die seines nächsten Rohstoffkonkurrenten (z. B. Aluminium). Die wichtigsten Kupfervorkommen befinden sich in Chile, das auch als eines der Länder mit den strengsten Bergbauregelungen gilt, so dass es schwierig werden könnte, Kupferminen zu finden.

    Die Versorgung mit Nickel und PGE wurde durch den russisch-ukrainischen Krieg stark beeinträchtigt. Ab 2022 stammen rund 8 % der Nickel- und 6,5 % der PGE-Reserven aus Russland. Da die Spannungen anhalten, ist zu erwarten, dass die Preise für diese beiden Metallgruppen hoch bleiben werden.

    Newsflow
    Des Weiteren erwarten die Experten von CPS einen kontinuierlichen Newsflow seitens Arcadia Minerals zu den jeweiligen Projekten. So werden noch im September Meldungen zum Beginn der Bohrungen im Karibib Copper / Gold Project erwartet. Weitere Meldungen zu den Auslaugergebnissen sowie weiteren Genehmigungen im Bitterwasser Lithium ClayBrine Projekt erwarten die Experten für Oktober 2022, ebenso wie die Fertigstellung der Feasibility im Swanson Tantalum/Lithium Projekt.

    Sollten Sie Interesse an der englischen Original-Research-Bericht haben, so wenden Sie sich gern per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    ARCADIA MINERALS
    Sitz: Australienal
    Heimatbörse: Sydney / Melbourne
    Branche: Rohstoffe / Batteriemetalle / Exploration
    ISIN: AU0000145815
    WKN: A3C7FG
    www.arcadiaminerals.global

    Möchten Sie regelmäßig zu Nebenwerten oder Arcadia Minerals informiert werden? Dann lassen Sie sich auf unseren Nebenwerte-Verteiler eintrage. Einfach eine Email an Eva Reuter e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Stichwort Nebenwerte oder Arcadia Minerals.

    Disclaimer/Risikohinweis
    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Arcadia Minerals können auf der Seite: www.arcadiaminerals.global/investors/dashboard/ entnommen werden.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Arcadia Minerals vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Interessenkonflikte: Mit Arcadia Minerals existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Arcadia Minerals. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Arcadia Minerals können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Dr. Reuter Investor Relations: Einschätzung von CPS-Capital zu Arcadia Minerals Limited: „Low Enterprise-Value Rohstoff-Explorationsunternehmen für Batteriemetalle. Potenzielle zukünftige Bergbau-Projekte mit positivem Cashflow bis 2023“

    veröffentlicht am 9. September 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: