• Evolution Energy Minerals bewegt sich mit Riesenschritten in Richtung des Baus der ersten eigenen Graphitmine Chilalo in Tansania. Elektrochemische Tests zeigen nun, dass das Material für die höchsten Anwendungen geeignet ist. Auch der parallele Aufbau einer Anodenproduktion für Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos zusätzlich zur eigenen Graphit-Mine ist nun denkbar.

    Graphit kennt wohl jeder an seinem Bleistift. Es ist die wohl älteste und einfachste Verwendungsform des Metalls in der Menschheitsgeschichte. Doch je höherwertige Produkt-Kategorien ein Produzent ansprechen möchte, desto höher sind auch die Ansprüche an den Konzentrations- und den Reinheitsgrad des Graphits. So stellen Produzenten von Batterien für die Autoindustrie ganz andere Anforderungen als Hersteller von Bleistiften. Dementsprechend muss geklärt werden, inwiefern die Qualitätskriterien der Batteriehersteller erfüllt werden oder nicht. Sonst kommt man als Graphitproduzent nicht als Lieferant in Frage.

    Diese Frage scheint für Evolution Energy Minerals nun beantwortet zu sein. Das Unternehmen entwickelt derzeit das Chilalo-Vorkommen in Tansania. Die Australier haben eine ordentliche Ressource über 3,6 Mio. Tonnen Erz und die Umwelt- sowie die Abbaulizenz der nationalen Behörden erhalten. Derzeit wird an einer Optimierung der bestehenden, finalen Machbarkeitsstudie gearbeitet. Das Update dieser revised definitive Feasibility Study soll am Ende des Sommers veröffentlicht werden. Dort werden Anleger dann jegliche technische Details sowie wirtschaftliche Kennzahlen zum Betrieb der Mine finden. Dazu gehören auch die Produktionsdaten und die Kosten.

    Genauso wichtig aber ist, dass das Graphit auch im Bereich der High End-Anwendungen wie Elektroautobatterien oder bei Atomkraftwerken verwendet werden kann. Hier kann Evolution Energy Minerals nun positive Nachrichten vermelden. Denn das Unternehmen hat mit einem erfahrenen US-Produzenten von batteriefähigem Graphit ausführliche Testarbeiten durchgeführt. Demnach kann das Graphit aus Chilalo bis zu einem Reinheitsgrad von 99,9995% aufbereitet werden. Damit können auch die Ansprüche von High End-Abnehmern mehr als erfüllt werden. Nun werden weitere Tests durchgeführt, um den Qualitätsansprüche potenzieller Abnehmer aus der Batterieindustrie gerecht zu werden. Ganz nebenbei meldete Evolution Energy Minerals, dass auch die wichtigen Reinheitskriterien erfüllt werden. So sind die Verunreinigungen durch natürlich vorkommendes Bor oder Molybdän in dem Graphit-Vorkommen so gering, dass eine Verwendung für Batterien oder für Nuklear-Kraftwerke möglich wird. So bekommen Hersteller für Graphit mit geringem Molybdän-Gehalt zwischen 8.000 US-Dollar bis 18.000 US-Dollar je Tonne. Wenn der Bor-Gehalt gering ist, zahlen Betreiber von Atomkraftwerken bis zu 30.000 US-Dollar je Tonne. Das sind deutlich höhere Preise als für Graphit, dass für Folien oder eben Bleistifte verwendet wird.

    Für die Aktionäre ist damit eine weitere wichtige Frage geklärt. Evolution Energy Minerals wird die Tests auch langfristig fortführen, mit weiteren Nachrichten können Investoren in den kommenden Wochen und Monaten rechnen. Das Unternehmen hat im Zuge der Veröffentlichung der erfolgreichen Testergebnisse angedeutet, dass es sich lohnen könnte, eine eigene Produktion von Graphitanoden für Batterien aufzubauen – und zwar parallel zum oder kurz nach dem Bau der Graphit-Mine auf Chilalo. Damit würde Evolution Energy Minerals die Wertschöpfungskette erweitern und die Margen erhöhen. Weitere Details wurden dazu aber bisher nicht genannt.

    Nun können die Anleger mit Spannung auf den September blicken, wenn die veränderte, endgültige Machbarkeitsstudie (Revised DFS) für sein Graphitprojekt vorlegen und die Finanzierung dazu präsentieren wird. Stand heute wird Chilalo ein Minenleben von 18 Jahren bescheinigt. Durch die weitere Exploration kann dies aber noch verlängert werden. In diesen ersten 18 Jahren wird mit einem Graphitgrad von hohen 10,1 Prozent gerechnet. Aus den Daten ergibt sich ein Net Present Value des Projekts von stolzen 323 Mio. US-Dollar. Die Investitionskosten belaufen sich auf 87,4 Mio. US-Dollar und können binnen 3,6 Jahren verdient werden. Mit der neue Machbarkeitsstudie sollten sich diese Kennzahlen noch verbessern.

    Lassen Sie sich in den Verteiler für Evolution Energy eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler Evolution Energy.

    Evolution Energy Minerals Limited
    ISIN: AU0000180200
    www.evolutionenergyminerals.com.au/
    Land: Australien

    Disclaimer/Risikohinweis

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Evolution Energy Minerals Limited können dem Prospekt entnommen werden, der auf evolutionenergyminerals.com.au/investor-dashboard/ heruntergeladen werden kann.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen derUnternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysiertenbzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Evolution Energy Minerals Limited vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Interessenkonflikte: Mit der Evolution Energy Minerals Limited existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Evolution Energy Minerals Limited Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Evolution Energy Minerals Limited sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu
    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Evolution Energy Minerals öffnet Tür zu High Tech-Abnehmern in Batterieindustrie

    veröffentlicht am 16. August 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: