• Kreativität zu fördern lohnt sich – nicht nur für dich selbst, sondern auch für das Unternehmen. Denn kreative Menschen bringen frischen Wind in die Organisation und helfen so, langfristig erfolgreich

    BildKreatives Denken ist heutzutage mehr gefragt denn je. Doch was genau ist Kreativität? Woher kommt sie? Und wie kann man sie steigern? Wir haben die Antworten!

    1. Kreativität ist keine Frage des Talents

    Kreativität ist keine Frage des Talents, sondern eine Frage der Persönlichkeit. Kreative Menschen sind neugierig, offen für Neues und experimentierfreudig. Sie denken außerhalb der gängigen Denkmuster und sehen Dinge aus anderen Perspektiven. Kreativität ist also keine angeborene Fähigkeit, sondern eine Einstellung.

    Wenn du kreativer werden willst, ist es wichtig, deine Denkweise zu ändern. Betrachte alles, was du siehst und hörst, als Inspiration für etwas Neues. Sei neugierig und stelle viele Fragen. Hinterfrage alles, was du weißt, und suche nach neuen Lösungen für alte Probleme. Und vor allem: Experimentiere! Nur durch Ausprobieren kannst du herausfinden, was funktioniert und was nicht. Kreativität ist also keine Frage des Talents, sondern eine Frage der Persönlichkeit. Wenn du deine Denkweise änderst und offener für Neues wirst, kannst du deine Kreativität entwickeln und so erfolgreicher in deinem Projektmanagement werden.

    2. Kreativität ist trainierbar

    Kreativität ist eine Eigenschaft, die in unserer heutigen Gesellschaft immer wertvoller wird. Kreative Menschen sind in der Lage, neue Lösungen für alte Probleme zu finden und so den Weg für Innovationen zu ebnen.

    Doch was genau ist Kreativität? Wie kann man sie entwickeln und trainieren? Kreativität ist die Fähigkeit, etwas Neues zu erschaffen oder ein Problem auf eine neue Art und Weise zu lösen. Sie setzt uns apart von den Maschinen und Algorithmen, die immer effizienter werden, aber nicht kreativ.

    Kreativität ist jedoch nicht angeboren – sie ist trainierbar. Wenn wir unsere Kreativitätsmuskeln regelmäßig trainieren, werden wir immer besser darin, neue Ideen zu generieren und komplexe Probleme zu lösen.

    Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, seine Kreativität zu trainieren. Einige Menschen bevorzugen klassische Methoden wie Brainstorming oder das Zeichnen von Mindmaps. Andere hingegen experimentieren gerne mit ungewöhnlichen Techniken wie dem Zufallsprinzip oder dem Brainwriting. Welche Methode auch immer man bevorzugt – das Wichtigste ist, regelmäßig zu üben und sich nicht von Rückschlägen entmutigen zu lassen. Denn Kreativität ist keine Frage des Glücks – sondern des Trainings.

    3. Kreativität im Projektmanagement

    Durch kreatives Denken können Probleme gelöst, Hindernisse umgangen und Chancen ergriffen werden. Kreativität ist jedoch keine Eigenschaft, die man einfach so an- und ausschalten kann. Vielmehr ist sie die Folge einer bestimmten Denkweise und eines bestimmten Verhaltens.

    Kreatives Denken im Projektmanagement bedeutet vor allem, offen für Neues zu sein. Dazu gehört, dass man sich nicht mit den ersten Lösungen zufrieden gibt, sondern weiter nach besseren Alternativen sucht. Auch das Hinterfragen von Annahmen und Konventionen ist wichtig, um neue Perspektiven zu entdecken.

    Ein kreativer Projektmanager ist außerdem bereit, Risiken einzugehen. Denn oft ist es gerade die Bereitschaft, etwas Neues zu wagen, die zu den besten Lösungen führt. Natürlich sollte man dabei nicht leichtfertig handeln, sondern die Risiken sorgfältig abwägen. Aber wer immer nur auf Nummer Sicher geht, wird selten große Erfolge erzielen.

    Um kreativ zu sein, muss man aber nicht unbedingt etwas völlig Neues erfinden. Oft genügt es schon, bewährte Dinge auf neue Weise miteinander zu verbinden oder bekannte Lösungen auf neue Problemstellungen anzuwenden. Auch hier gilt: Der Schlüssel zum Erfolg ist die Bereitschaft, Neues auszuprobieren und über den Tellerrand hinauszudenken.

    Kreativität als Erfolgsfaktor im Projektmanagement

    4. Schlussfolgerung

    Kreativität ist ein wichtiger Erfolgsfaktor im Projektmanagement. Durch die kreative Nutzung von Ressourcen, die Entwicklung neuer Ideen und die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse können Projektmanager erfolgreich sein. Kreativität ist jedoch keine Magie, sondern eine Fähigkeit, die gelernt und trainiert werden kann. Im Laufe der Zeit und durch die Erfahrung wird es immer einfacher, Herausforderungen kreativ zu meistern.

    Kreativität als Erfolgsfaktor im Projektmanagement

    Seminar P01

    Kreativität und Innovation im Projekt fördern

    Sachkunde-Nachweis mit Zertifikat für:

    o Geschäftsführer, Prokuristen und Führungskräfte
    o Teamleiter, die im Vertrieb, Einkauf oder der Entwicklung tätig sind

    Programm

    Kreativität und Innovation im Projekt fördern
    CATWOE-Technik: Mit CATWOE das Unternehmen analysieren (Gesamtbild) und deine Strategie für den Change definieren
    So vereinbarst du Ziele: Die WHY-Technik
    Wheel of Change: Vereinbare Deine Ziele innovationsorientiert
    Delegation von Aufgaben: Rollen und Spielregeln in agilen Teams
    Die VeSiEr-Methode – Mitarbeiterkompetenzen erkennen und gezielt überprüfen
    Erfolgreiches Feedback – konstruktive Rückmeldung für die Mitarbeiter

    Schneller zu Innovationen durch Change Management

    Kommuniziere Aufgaben und Zeitfenster mit der SOAP-Technik:
    Schnell und kurzfristig in der Kommunikation
    Offenheit: Wir wollen Ideen, Anregungen und konstruktive Kritik
    Argument: Wir machen keine faulen Kompromisse
    Push-Prinzip: Alle mit an Bord holen
    Kill the stupid Rule: Agil im Change Prozess
    Welche Aufgaben sind wirklich wichtig?
    Komplexität abbauen

    Wie begeisterst du die Mitarbeiter für den Change?

    Deine Coaching-Techniken für agile Teams:

    Flexibilität innerhalb von Strukturen
    Improvisationstechniken im Überblick
    Führe Teams mit der SCARF-Technik zum Erfolg
    Deine Führungsaufgaben im Coaching-Prozess:
    Überzeugungskraft
    Kritik- und Feedbackfähigkeit als zentrale Coaching-Kompetenzen

    Kreativität als Erfolgsfaktor im Projektmanagement

    Weitere Seminare zum Thema „Projektmanagement“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Achim
    Feringastr. 12 A
    85774 Unterföhring
    Deutschland

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de

    S+P Seminare + Seminaranbieter + 200 Seminarthemen + 2.500 Seminar-Termine + Seminare + Online Schulungen + E-Learnings

    S&P Unternehmerforum GmbH ist ein innovativer Seminar-Anbieter für Nicht-Finanzunternehmen und Finanzunternehmen.

    Die S+P Idee: Mit S+P Seminaren Lösungen ohne Umwege umsetzen und Chancen sichern. Unsere Mission: Mit der S+P Tool Box das Beste für Ihr Unternehmen schaffen.

    Mit Seminare + Online Schulungen + Inhouse Schulungen + Business Coachings + E-Learnings ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern besonders wirkungsvolle Seminare. Mit der S+P Tool Box kann direkt ein gemeinsamer Umsetzungs-Fahrplan für die Praxis entwickelt werden.

    ProvenExpert: S+P Seminare werden von den Teilnehmern mit 4,65 von 5 Sterne bewertet.

    Pressekontakt:

    S&P Unternehmerforum GmbH
    Herr Achim Schulz
    Feringastr. 12A
    85774 Unterföhring bei München

    fon ..: +49 89 452 429 70 – 100
    web ..: https://sp-unternehmerforum.de/
    email : service@sp-unternehmerforum.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Kreativität als Erfolgsfaktor im Projektmanagement

    veröffentlicht am 14. August 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 11 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: