• Schlagzeilen

    – Eröffnung einer US-Niederlassung in Nevada und Bestellung eines CEO für die USA
    – 8 Geldüberweisungslizenzen wurden beantragt, 34 weitere sollen im August folgen
    – Die ersten Lizenzen werden voraussichtlich schon im Oktober 2022 erteilt

    TORONTO und MELBOURNE, 27. Juli 2022 – BANXA Holdings Inc. (TSX-V: BNXA) (OTCQX: BNXAF) (FWB: AC00) (Banxa oder das Unternehmen), der weltweit führende Web3-On/Off-Ramp-Lösungsanbieter, kündigt seinen physischen Einstieg in den Markt der Vereinigten Staaten sowie die Einreichung seiner ersten Geldüberweisungslizenzanträge (MTL) an, um damit seine Position im größten und lukrativsten Kryptomarkt der Welt zu festigen(1).

    Banxa hat seine Betriebszentrale in den Vereinigten Staaten in Reno (Nevada) eröffnet. Die Leitung übernimmt Banxas Chief Legal Officer und neu ernannter US-CEO Richard Mico. Richard hat mit dem Aufbau eines Kernteams in Reno begonnen, dessen oberste Priorität darin besteht, sich in den USA Geldüberweisungslizenzen (MTL) auf lokaler Ebene zu sichern. Diese Lizenzen bieten Banxa die Möglichkeit, als reguliertes Gelddienstleistungsunternehmen (MSB) tätig zu werden.

    Hier die wichtigsten Gründe für den Markteinstieg in den Vereinigten Staaten und den Erwerb von MTLs sowie einer Trust-Lizenz:

    – Banxa will seine Position festigen und eine physische Präsenz im größten Kryptowährungsmarkt der Welt aufbauen
    – Banxa will seiner Klientel in den USA ein breiteres Spektrum von Dienstleistungen (z. B. Coins und Chains) anbieten, die derzeit über Vermittler noch nicht angeboten werden können
    – Es ist nicht mehr notwendig, auf regulierte Vermittler zurückzugreifen, was die Kosten senkt und auch das Risiko der Abhängigkeit von Dritten minimiert
    – Es besteht die Möglichkeit der Übernahme lokaler Kreditkarten, um höhere Umsätze und Einnahmen zu erzielen
    – Mit der Nevada Retail Trust License (die 2023 beantragt werden soll) wird Banxa auch in der Lage sein, Lösungen für die Verwahrung von Kryptowährungen anzubieten

    Zwischen 22. und 26. Juli wurden bisher 8 formelle Anträge auf Gewährung von MTLs gestellt. Das Unternehmen rechnet damit, die übrigen 34 Anträge im August stellen zu können. Die Lizenzen werden voraussichtlich bereits ab Oktober 2022 in Tranchen bis Juli 2023 erteilt. Banxa ist bereits als MSB beim Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) registriert.

    Holger Arians, der CEO von Banxa, erklärt: Der Erwerb unserer eigenen Lizenzen und die Positionierung im für Banxa wichtigsten Markt bzw. im größten Kryptomarkt im Allgemeinen ist ein wichtiger Teil unserer Kernstrategie, die darin besteht, unseren Partnern und deren Nutzern die meisten Optionen für den Einstieg in den bzw. Ausstieg aus dem Digital-Asset-Sektor zu bieten. Ein fixes Standbein in den USA zu haben, ist ein riesiger Erfolg und für Banxas Auftrag, sich als wichtigster Anbieter dieser Branche zu etablieren, von entscheidender Bedeutung.

    Richard Mico, US-CEO und Chief Legal Officer von Banxa, fügt hinzu: Die Vereinigten Staaten sind unser größter Markt und wir haben beschlossen, hier eine Präsenz aufzubauen, um unseren bestehenden Partnern und deren Nutzern einen noch besseren Service bieten zu können. Mit einer physischen Präsenz in den USA können wir auf kosteneffizientere Weise und mit einem breiteren Dienstleistungsangebot neue Partner und Nutzer dazugewinnen. Unser Schicksal selbst in die Hand zu nehmen, wenn es um den Besitz unserer eigenen Lizenzen geht, ist ein Kernpunkt in der Strategie von Banxa.

    (1) Quelle: blog.chainalysis.com/reports/cryptocurrency-gains-by-country-2021/

    BANXA Holdings Inc. (TSX-V: BNXA) (OTCQX: BNXAF) (FWB: AC00)

    Die Mission von Banxa ist, die Welt mit seinen führenden globalen On-/Off-Ramp-Lösungen auf web3 zu beschleunigen. Durch sein umfangreiches Netzwerk an lokalen Zahlungslösungen in Kombination mit den erforderlichen Krypto-Lizenzen ermöglicht Banxa seinen Partnern und Projekten den Zugang zu globalen Zielgruppen mit weniger Reibung und höheren Konversionen. Banxa verfügt über ein globales Team von web3-Experten mit Hauptsitz in den USA, Europa und den APAC-Regionen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.banxa.com.

    KONTAKT

    Investoren:
    MZ North America
    Brian M. Prenoveau, CFA
    BNXA@mzgroup.us
    561-489-5315

    Medien:
    Wachsman
    banxa@wachsman.com

    ENDE

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS
    i.A.: DOMENIC CAROSA
    twitter.com/dcarosa
    Domenic Carosa
    Chairman (1-888-218-6863)

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, die zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht repräsentativ für historische Fakten oder Informationen oder den aktuellen Zustand, sondern stellen lediglich die Überzeugungen des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, Pläne oder Ziele dar, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie könnte, beabsichtigen, erwarten, glauben, wird, projiziert, geschätzt oder Abwandlungen solcher Wörter zu erkennen.

    Indem das Unternehmen solche Informationen und Aussagen auf diese Weise kennzeichnet, macht es den Leser darauf aufmerksam, dass diese Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von den in diesen Informationen und Aussagen ausgedrückten oder implizierten abweichen. Darüber hinaus hat das Unternehmen im Zusammenhang mit den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen bestimmte Annahmen getroffen. Zu den Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten abweichen, gehören: die Fähigkeit des Unternehmens, effektiv mit strategischen Investoren zusammenzuarbeiten; und Änderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Änderungen der Finanzmärkte, Änderungen der geltenden Gesetze und der Einhaltung umfangreicher staatlicher Vorschriften. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder anderen Faktoren eintreten oder sollten sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier beschriebenen abweichen.

    Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen zugrunde gelegt wurden, sowie die darin enthaltenen Erwartungen angemessen sind, sollte man sich nicht in unangemessener Weise auf solche Informationen und Aussagen verlassen, und es kann keine Zusicherung oder Garantie dafür gegeben werden, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Informationen und Aussagen erwartet werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin Bezug genommen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die dem Unternehmen oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden durch diesen Hinweis ausdrücklich in ihrer Gesamtheit eingeschränkt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Banxa Holdings Inc.
    Domenic Carosa
    10th Floor, 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : dom@banxa.com

    Pressekontakt:

    Banxa Holdings Inc.
    Domenic Carosa
    10th Floor, 595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : dom@banxa.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Banxa eröffnet Niederlassung in den USA und stellt 8 Lizenzierungsanträge im größten Kryptomarkt der Welt

    veröffentlicht am 27. Juli 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 12 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: