• Wer dachte, dass es im Jahr 2021 zu einer Flaute bei den Börsengängen kommen könnte, der sah sich getäuscht – und zwar überdeutlich. Es war keine Angst vor der Entwicklung des Coronavirus zu spüren und auch keine Furcht vor anderen Faktoren wie der Digitalisierung. Im Gegenteil: Die Zahl der IPOs ist 2021 rasant angestiegen. 2.388 Börsengänge sprechen eine klare Sprache. Laut der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY handelt es sich dabei um eine astronomische Steigerung von 64 % gegenüber dem Vorjahr. Sogar 67 % betrug der Anstieg demnach bei den Beträgen, welche die Newcomer an der Börse einspielten: rund 453 Millionen Dollar.

    Das stärkste IPO-Jahr seit 2000 hat dabei ein großes Highlight erlebt, welches mit einem echten Kryptorausch einherging. Der Börsengang von Coinbase (ISIN: US19260Q1076) war mit Spannung erwartet worden. Mit 100 Milliarden Dollar war die Krypto-Handelsplattform beim Startschuss mehr wert als jeder andere Börsenbetreiber. Zum Vergleich: Die New Yorker Börse kommt durch Betreiber Intercontinental Exchange auf eine Marktkapitalisierung von rund 66 Milliarden Dollar. Mit CoinAnalyst (ISIN: CA19260U1084) feierte auch noch ein weiteres ambitioniertes Unternehmen im Kryptosektor den eigenen Börsengang. Ein echtes Krypto-Jahr an der Börse, kann man also sagen.

    Der Techsektor dominiert bei den Börsen-Newcomern 2021

    Unterdessen dominierte der Techsektor ohnehin bei den Börsengängen im Jahr 2021. Insgesamt gingen mehr als 400 Technologieunternehmen an die Börse. Künstliche Intelligenz und Big Data standen dabei im Mittelpunkt. Auch auffallend viele innovative Plattformen sind unter den ambitioniertesten Börsen-Newcomern des Jahres gewesen.

    CoinAnalyst (ISIN: CA19260U1084): Das deutsch-kanadische Unternehmen wurde im Jahr 2018 gegründet und fand schon drei Jahre später den Weg an die Börse. Es verfügt über eine Analyseplattform, welche die Trends von künstlicher Intelligenz und Big Data kombiniert. Investoren können auf ein benutzerdefiniertes Dashboard zurückgreifen, welches Echtzeitdaten zum boomenden Krypto-Markt liefert. Die Plattform von CoinAnalyst liefert Prognosen, Analysten und Handelssignale für mehr als 300 der wichtigsten digitalen Assets. Der Start an der Börse verlief geschmeidig, mittlerweile können Wertpapiere des Konzerns in Deutschland in Berlin, Frankfurt und München gehandelt werden.

    Coinbase (ISIN: US19260Q1076): Der Börsengang von Coinbase ging mit einem großen Knall einher und auch danach kam das Unternehmen kaum zur Ruhe. Die Aktie stürzte schnell um 19 Prozent ab, erholte sich aber wieder.

    Robinhood (ISIN: US7707001027): Und noch ein Konzern, der sich mit einer innovativen Plattform an die Börse getraut hat. Die Robinhood App ermöglicht allen Anlegerinnen und Anlegern einen unkomplizierten Zugang zum Handel an der Börse.

    ETC Group Digital Assets and Blockchain Equity UCITS (ISIN: IE00BMQ8YK98): Ein hochspannender ETF, wenn man die Entwicklung rund um die Börsen-Newcomer betrachtet. Zu den Top-Holdings gehören Tech-Größen wie Riot Blockchain (ISIN: US7672921050), Marathon Digital (ISIN: US5657881067), Galaxy Digital (ISIN: KYG370921069), Robinhood und Coinbase.

    Robeco FinTech (ISIN: LU1700710939): Im Jahr 2022 gehen viele attraktive FinTechs an die Börse. In diesem Fonds sind schon jetzt derartige Unternehmen zusammengetragen. Die wichtigsten Positionen stellen unter anderem Mercadolibre (ISIN: US58733R1023), Adyen (ISIN: NL0012969182), Coinbase und Visa (ISIN: US92826C8394) dar.

    Das Börsenjahr 2021 hat eindrucksvoll vorgelegt. Im Jahr 2022 wird sich nun zeigen, wie viel Einfluss der Krieg in der Ukraine auf die IPOs nehmen wird. Klar ist, dass Tech-Trend und Krypto-Trend weiterhin allgegenwärtig sind.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Quellen und weitere Informationen:

    www.trend.at/geld/boersengaenge-debuets-12343020

    www.onvista.de/news/irw-news-dr-reuter-investor-relations-dr-reuter-investor-relations-rekordjahr-2021-diese-boersen-newcomer-wagten-den-schritt-auf-den-aktienmarkt-linus-digital-finance-coinbase-bumble-523734783

    t3n.de/news/tech-ipo-26-boersengaenge-2021-1368550/

    www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Finanzen-Boersengaenge-2021-29553911.html

    www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/wall-street-im-kryptorausch-101.html

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit der CoinAnalyst existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von CoinAnalyst AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von CoinAnalyst abgerufen werden: coinanalyst.tech/en/#investors

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikle können vor der Veröffentlichung CoinAnalyst vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von CoinAnalyst können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Dr. Reuter IR: CoinAnalyst, Coinbase & Robinhood: Kryptorausch und Techsektor dominierten 2021 die Börsengänge

    veröffentlicht am 25. Mai 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 8 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: