• „Effizienz killt Unternehmen“ so der Vortragstitel von Frau Dr. Anja Henke beim internationalen Speaker Slam am 25. März 2022, bei dem ein neuer Weltrekord aufgestellt wurde.

    BildBeim internationalen Speaker Slam am 25. März 2022 hat Frau Dr. Anja Henke unter dem Titel „Effizienz killt Unternehmen“ einen beachtlichen Erfolg erzielt. Sie ist Teil eines neuen Weltrekords mit insgesamt 96 Teilnehmern und hat in kürzester Zeit Publikum und Jury gewonnen.

    Speaker – was?

    Der Speaker Slam ist ein Rednerwettstreit. So wie bei den beliebten Poetry Slams um die Wette gereimt oder gerappt wird, messen sich beim Speaker Slam Redner gegeneinander. Die besondere Herausforderung: Der Sprecher hat nur vier Minuten Zeit, sein Publikum mitzureißen und zu begeistern. Einen Vortrag so zu kürzen und trotzdem alles zu sagen, was wichtig ist, und sich dann noch mit seinem Publikum zu verbinden, das ist wohl die Königsklasse im professionellen Speaking. Nerven wie Drahtseile brauchen die Teilnehmer sowieso, denn nach genau vier Minuten wird das Mikrofon ausgeschaltet.

    Buntes Themen-Spektrum

    Die Teilnehmer mussten sich entscheiden, ob sie auf allgemeine wirtschaftliche oder gesellschaftliche Themen oder aber auf konkrete Fallbeispiele und Lösungen eingehen. Dadurch sind auf der Bühne des von Top-Speaker Hermann Scherer ins Leben gerufenen Events vielfältige Themen vertreten, so bunt und abwechslungsreich wie das Leben selbst. Nach New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, Wiesbaden und München fand der internationale Speaker Slam nun in Masterhausen statt.  

    Wirtschaft: Effizienz killt Unternehmen

    Bei dem diesjährigen Speaker Slam hat Frau Dr. Anja Henke, Geschäftsführerin der Unternehmensberatung Carpe Viam aus Düsseldorf, mit dem Thema „Effizienz killt Unternehmen“ die Zuhörer in die Vision einer neuen Welt mitgenommen und mit ihrer Bühnenperformance begeistern.

    Bedrohung für Resilienz und Nachhaltigkeit

    Frau Dr. Henke sprach darüber, wie der Effizienzgedanke in der deutschen Wirtschaft so dominant wurde, dass er Resilienz und Nachhaltigkeit der Unternehmen unterminiert. Dass dem so ist, wurde nicht erst in der Coronavirus-Krise deutlich, sondern war schon lange zuvor an niedrigen Börsenbewertungen und Profiten abzulesen. Nun, im Angesicht des Ukraine-Konflikts, werden Effizienz-Strategien sogar lebensbedrohlich, denn Lieferketten sind weitaus mehr ausgehebelt, als das in der Pandemie bereits der Fall war. 

    Schwarzer Peter beim Top Management

    Den schwarzen Peter für Risiken und Verluste bekommen die Top Manger zugeschustert, obwohl diese Entwicklung nicht deren Verschulden ist. Zum einen war es stets ein breiter Konsens, die Effizienz zum Maß aller Dinge zu machen. Daran haben viele namhafte Unternehmensberatungen maßgeblich mitgewirkt. Zum anderen sind Top Manager schlicht nicht für Wachstum und Innnovation ausgebildet, denn die heutige Bildung fokussiert äußerst einseitig auf Technik und Zahlen. Dabei verschwindet das Entstehen – die Genese – von Innovation in den Unternehmen komplett vom Radar. Genau dort liegen jedoch die Potenziale für den Erfolg heute und in der Zukunft. 

    Neue Strategien braucht das Land

    So kommt es, dass die aus dem Zahlen- und Technikblick gewählten Strategien des Abbaus und der Restrukturierung in den Niedergang führen, nicht jedoch in eine bessere Zukunft. Daher brauchen Unternehmen dringend neue Strategien. Das gelingt mit dem Zweipunkte-Programm von Frau Dr. Henke: Erstens eine Wachstumsarchitektur für Unternehmen und zweitens ein Empowerment für das Top Management. Dann sind diese bestens gerüstet, um den Anforderungen der neuen Zeit mit innovativen Strategien begegnen zu können. 

    So brachte der internationale Speaker Slam vielfältige Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit auf die große Bühne und damit ins Licht der Öffentlichkeit. 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Carpe Viam GmbH
    Frau Anja Henke
    Königsallee 27
    40212 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: 0211-23855202
    web ..: https://www.carpeviam.com/
    email : contact@carpeviam.com

    Die Carpe Viam GmbH wurde 2000 von Frau Dr. Anja Henke gegründet. Seitdem wurden maßgebliche Vorgehensweisen entwickelt, um Wachstum, Innovation und Veränderung verlässlich und wiederholbar in den Unternehmen zu realisieren. Zahlreiche Wachstumsprojekte zeigen immer wieder, dass dies gelingt, auch in Zeiten der Krise.

    Ziel unserer Arbeit ist es, das nachhaltige und profitable Wachstum der Unternehmen zu fördern. Das erreichen wir auf Basis von Einzigartigkeit, Problemlösung und Innovation, balanciert und auf Dauer angelegt. Wir verstehen uns als Sparringpartner, um Komplexität zu durchschauen, neue Perspektiven zu eröffnen und damit Chancen für Wachstum und Erfolg zugänglich zu machen und zu realisieren.
    Alle Leistungen finden Sie im Carpe Viam „Shop“ – https://www.carpeviam.com/shop/.

    Pressekontakt:

    Carpe Viam GmbH
    Frau Alice Leder
    Königsallee 27
    40212 Düsseldorf

    fon ..: 0211-23855202
    email : a.leder@carpeviam.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Effizienz killt Unternehmen – Key Facts in 4 Minuten

    veröffentlicht am 28. März 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: