• Die Tochter- und Portfoliounternehmen des Unternehmens erhalten eine 15-Jahres-Lizenz für das IP-Portfolio von Cella Food Systems zur dezentralen Entwicklung von Produkten der zellulären Landwirtschaft

    Vancouver, British Columbia, 1. März 2022 – CULT Food Science Corp. (CULT oder Unternehmen, eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf zelluläre Landwirtschaft konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung und Aquakultur bereitzustellen, freut sich, bekanntgeben zu können, dass es am 25. Februar 2022 eine verbindliche Absichtserklärung (LOI oder Transaktion) mit Cella Food Systems Inc. (Cella) abgeschlossen hat. Die Transaktion wird es dem Unternehmen ermöglichen, seine firmeneigenen, zellbasierten Produktentwicklungskapazitäten mit Hilfe von Cellas Patentportfolio, maschinellen Lerndaten und IP-Toolkits für das Prototyping zu beschleunigen, während es gleichzeitig schlüsselfertige Forschungskooperationen aufbaut und die Methoden der erfahrenen Erfinder von Cella nutzt. CULT baut durch diese additive kommerzielle Vereinbarung den soliden Schutz seines führenden geistigen Eigentums (IP) im Umfeld der zellulären Landwirtschaft (CellAg), seiner Patente und seiner Investitionsplattform weiterhin aus.

    Kommentar des Managements

    CULT hat seit langem erkannt, dass das Ziel darin besteht, ein ganzes CellAg-Ökosystem aufzubauen, nicht nur ein Portfolio von Investitionen. Wir sind davon überzeugt, dass die Akteure im CellAg-Bereich zwar miteinander konkurrieren, sich aber einer nachhaltigen und kooperativen Zukunft verschrieben haben. CULTs vertrauensvolle Beziehung als Investor und Partner in vielen vertikalen Bereichen ermöglicht es dem Unternehmen, seine eigenen Plattformtechnologien einzusetzen, wo immer dies zielführend ist, um seine schnell wachsenden Beteiligungsunternehmen zu unterstützen und zu ergänzen. Es wird erwartet, dass dies letztendlich zu einer Vielzahl von zukünftigen Einnahmen und Lizenzgebühren für CULT führen wird, da das Unternehmen nicht nur Kapital, sondern auch Spitzentechnologien in sein Portfolio einbringt. Dies ist der erste Schritt im Rahmen des strategischen Plans des Unternehmens, die Vorteile des aufkommenden Marktes für zellbasierte Nahrungsmittel nicht nur als Investor, sondern auch als Auftraggeber zu nutzen, kommentierte Lejjy Gafour, President von CULT.

    Dies ist ein transformativer Schritt für CULT, der die Grundlage für beiderseits vorteilhafte Forschungs- und Entwicklungskooperationen schafft, während wir unsere eigene interne Plattform ausbauen, um uns als führender Anbieter von IP im Umfeld der zellulären Landwirtschaft, des maschinellen Lernens und bahnbrechender Wissenschaft rund um zellbasierte Lebensmittel zu positionieren. Dieser Zugang verschafft uns einen First-Mover-Vorteil, den wir für unsere Portfoliounternehmen sowie zum Schutz unserer technologischen Überlegenheit in der zellulären Landwirtschaft strategisch nutzen werden. Wir freuen uns darauf, das geistige Eigentum und die Patente von Cella im Rahmen unserer laufenden Initiativen zügig einzusetzen, um unserer wachsenden Aktionärsbasis einen herausragenden Zugang zur Zukunft der Lebensmittel zu bieten, ergänzte Lejjy Gafour.

    Bedingungen der Transaktion

    Gemäß den Bedingungen der LOI werden CULT und Cella Stammaktien (Aktien) ihrer jeweiligen Unternehmen im Wert von 300.000 CAD tauschen, wobei diese Aktien wie folgt bewertet werden:

    – Jede CULT-Aktie wird auf der Grundlage des volumengewichteten Kurses der CULT-Aktie an der Canadian Securities Exchange (CSE) für die 15 Handelstage vor dem Datum des Abschlusses der endgültigen Vereinbarung bewertet, vorbehaltlich des gemäß den Richtlinien der CSE zulässigen Mindestpreises pro Aktie; und
    – CELLA-Aktien werden mit einer Pre-Money-Bewertung von 10.000.000 CAD bewertet.

    Die von den Parteien im Rahmen des Aktientauschs ausgegebenen Aktien unterliegen Weiterverkaufsbeschränkungen in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen und ggf. den Richtlinien der CSE. Die an Cella ausgegebenen CULT-Aktien unterliegen außerdem einer freiwilligen sechsmonatigen Haltefrist.

    Darüber hinaus gewährt Cella CULT sowie den gegenwärtigen oder künftigen Tochtergesellschaften von CULT eine 15-jährige Lizenz zur Nutzung des gesamten geistigen Eigentums von Cella zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung, insbesondere der eingetragenen Patente von Cella, zu bevorzugten kommerziellen Bedingungen, die in der Lizenzvereinbarung näher definiert werden. Der Umfang der Nutzung wird in der Lizenzvereinbarung festgelegt, schließt jedoch die Portfoliounternehmen von CULT ein, wobei eine vierteljährliche Überprüfung durch die Parteien erfolgt.

    Geistiges Eigentum

    Die Patente von Cella wurden von führenden Wissenschaftlern und Experten in der synthetischen Biologie am MIT und an der Universität Yale entwickelt. Sie konzentrieren sich auf Systeme und Methoden zur Herstellung neuartiger Proteine aus Pilzzelllinien, sind aber nicht auf diese beschränkt. Cellas firmeneigene IP-Toolkits für zellbasierte Lebensmittel und Getränke können für Unternehmen eine hilfreiche Grundlage schaffen, um im aufstrebenden Markt für zellbasierte Produkte für Disruption zu sorgen. Die maschinellen Lerndaten von Cella sollen CULT dabei helfen, Lebensmittelsysteme mit kosteneffizienteren Herstellungsprozessen umzugestalten und dabei weniger Ressourcen zu verbrauchen als derzeitige Lebensmittel- und Getränkehersteller.

    Das Patentportfolio für Pilzzelllinien-Methoden umfasst die folgenden potenziellen Fähigkeiten und Anwendungen:

    – Blutungsmerkmal in Fleisch: Proteine, die zellbasiertes Fleisch wie tierische Proteine bluten lassen;
    – Kollagen aus Laborzucht: Proteine mit zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften, die unter anderem die Immunität optimieren und die Gesundheit der Haut erhalten;
    – 3D-Gerüst: zur Schaffung von Strukturelementen zur Verwendung in zellbasiertem Fleisch für ein realistischeres Mundgefühl durch Unterstützung der Entwicklung von Muskeln, Fett und Gewebe; und
    – Peptide: eine Methode zur Erzeugung von Adhäsionseigenschaften von Säugetierzellen auf Zelloberflächen; werden für eine bessere Struktur zellbasierter Fleischanwendungen eingesetzt.

    Begründung für die Transaktion

    Die Transaktion soll CULTs firmeneigene technische Fähigkeiten in der Zellbiologie und den Bioprozessen beschleunigen und die bestehenden zellbasierten Investitionsplattformen ergänzen. Darüber hinaus ermöglicht die Transaktion potenziell Kosteneinsparungen, höhere Erträge, kürzere Markteinführungszeiten und eine dezentralisierte CellAg-Produktentwicklung über das sich entwickelnde Beteiligungsportfolio und die IP-Plattform des Unternehmens.

    Die Entwicklung des Grundlagenportfolios von Cella wurde von Dr. Kate Krueger geleitet. Dr. Krueger ist technische Expertin für das XPRIZE-Projekt Feed the Next Billion, ehemalige Forschungsdirektorin von New Harvest und ehemalige Mitarbeiterin von Perfect Day Foods, dem ersten Unternehmen, das mittels Präzisionsfermentation Milchproteine herstellte und an dessen Gründungspatent sie mitarbeitete. Bei den Patenten geht es im Wesentlichen um ihre Anmeldung für Cella mit dem Titel Systeme und Verfahren zur Herstellung von Fleisch aus Pilzen. Schließlich ist CULT davon überzeugt, dass die führende Wissenschaft von Cella im Bereich maschineller Lerndaten und die Open-Source-IP-Toolkits für das Prototyping seinen Portfoliounternehmen helfen werden, ihre Innovationen auf globaler Ebene zu beschleunigen.

    Über Cella Food Systems

    Cella Food Systems (Cella) ist die perfekte OS-Plattform für innovative zellbasierte Lebensmittelunternehmen, um Technologien voranzutreiben, die die größten Herausforderungen der weltweiten Lebensmittelversorgung lösen können, heute aber in kommerziellen Engpässen untergehen. Cella beschleunigt den Entwicklungsprozess, so dass wir rechtzeitig Lösungen finden können, um unsere wachsende Bevölkerung in den nächsten Jahrzehnten zu ernähren.

    Über CULT Food Science

    CULT Food Science Corp. (CSE: CULT) ist eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf die zellbasierte Agrarindustrie konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung und Aquakultur bereitzustellen. CULT Food Science, das erste Unternehmen seiner Art in Nordamerika, möchte Einzelanlegern eine beispiellose Beteiligung an den innovativsten Start-ups, privaten Firmen und Unternehmen in der frühen Entwicklungsphase für kultiviertes Fleisch und kultivierte Milchprodukte auf der ganzen Welt ermöglichen.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.cultfoodscience.com oder in den behördlichen Berichten unter www.sedar.com.

    Für das Board of Directors des Unternehmens:

    CULT FOOD SCIENCE CORP.

    Lejjy Gafour
    Lejjy Gafour, President

    Nähere Informationen über CULT Food Science Corp. erhalten Sie über:
    Tel: +1 (833) HEY-CULT (+1 (833) 439-2858)
    E-Mail: ir@cultfoodscience.com
    Web: www.CULTFoodScience.com
    Twitter: @CULTFoodScience

    Für Anfragen über CULT Food Science in Französisch wenden Sie sich bitte an:
    Maricom Inc.
    Tel: (888) 585-6274
    E-Mail: rs@maricom.ca

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige, nicht auf vergangene Ereignisse beziehen. In diesem Zusammenhang beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen häufig auf die erwartete künftige Geschäfts- und Finanzleistung eines Unternehmens und enthalten häufig Wörter wie antizipieren, glauben, planen, schätzen, erwarten und beabsichtigen bzw. Aussagen, wonach eine Maßnahme oder ein Ereignis ergriffen werden oder eintreten kann, könnte, dürfte, sollte oder wird, oder andere ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder andere zukünftige Ereignisse erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die folgenden Risiken: Risiken im Zusammenhang mit der Vermarktung und dem Verkauf von Wertpapieren, die Notwendigkeit zusätzlicher Finanzierungen, die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal, die Möglichkeit von Interessenkonflikten bestimmter leitender Angestellter oder Board-Mitglieder mit bestimmten anderen Projekten sowie die Volatilität des Preises und des Volumens der Stammaktien. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden, und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich diese Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Anleger werden davor gewarnt, sich nicht unangemessener Weise auf zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Für weitere Informationen über Risiken wird den Anlegern empfohlen, den Lagebericht (MD&A) und andere öffentliche Bekanntmachungen des Unternehmens bei den Aufsichtsbehörden einzusehen, die unter www.sedar.com zu finden sind.

    Quelle: CULT Food Science Corp.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Cult Food Science Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, British Columbia

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    CULT Food Science erweitert sein IP-Portfolio um mehrere Patente in der zellulären Landwirtschaft, maschinelle Lerndaten und Toolkits für das Prototyping biologischer Prozesse

    veröffentlicht am 1. März 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 15 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: