• AEP macht seine Handelsplanung mit RELEX fit für die Zukunft und bietet dank hoher Prognosegenauigkeit und effizienter Disposition seinen Kunden optimale Warenverfügbarkeit

    Bild31. Januar 2022

    AEP macht seine Handelsplanung mit RELEX fit für die Zukunft und bietet dank hoher Prognosegenauigkeit und effizienter Disposition seinen Kunden optimale Warenverfügbarkeit.

    Der deutsche Pharmagroßhändler AEP optimiert die Kernprozesse seiner Supply-Chain-Planung mit RELEX, darunter die Absatzprognostizierung inklusive Kampagnenprognosen sowie die Disposition. Die RELEX-Lösung kommt in AEPs Zentrallager zum Einsatz und treibt die Automatisierung voran, steigert die Prognosegenauigkeit und erhöht die Produktverfügbarkeit sowie die Transparenz über Bestände entlang der gesamten Supply-Chain. 

    AEP beliefert aus seinem Zentrallager deutschlandweit über 5.500 Kunden-Apotheken. Bisher war die Absatzprognostizierung des Pharmagroßhändlers von manuellem Aufwand geprägt. Das Unternehmen erkannte jedoch die Notwendigkeit, seine Supply-Chain zu modernisieren und stärker zu automatisieren, und begann mit der Suche nach einer Software für die Handelsplanung. 

    Das RELEX-System überzeugte AEP insbesondere aufgrund seiner KI-gesteuerten Absatzprognosen und der automatischen Dispositionsleistung, die es dem Großhändler ermöglichen, Saisonalitäten, Verfallsdaten von Produkten und Promotions in seiner Planung zu berücksichtigen. Eine für das Unternehmen ebenfalls sehr wertvolle Fähigkeit ist das Produktlebenszyklus-Management in RELEX: Anhand von Produktattributen wählt das System automatisch Referenzprodukte aus und spart so manuelle Planungsarbeit ein, wenn neue Produkte eingeführt oder Produkte ausgelistet werden, die sich dem Ende ihres Lebenszyklus nähern.

    Auch die Möglichkeit zum Tätigen vorausschauender Investitionskäufe in der Software war für AEP ein überzeugendes Argument. Vor Preiserhöhungen der Lieferanten oder während Rabattphasen schlägt das System Investitionskäufe vor und sichert dem Großhändler so den günstigsten Einkaufspreis. 

    „Die Einführung dieser Software ermöglicht der AEP noch besser auf Kundenwünsche einzugehen und die gesamte Supply-Chain zu optimieren“, erklärt Dr. Heike Brockmann, CEO bei der AEP. 

    „Nach einer umfangreichen Marktanalyse über verschiedene Vendoren hinweg, haben mich die KI-gesteuerte Software für Prognosen und automatische Disposition von RELEX und deren Flexibilität und Agilität, sich auf ständig ändernde Marktbedingungen anzupassen, überzeugt“, ergänzt Marc Henninger, CIO bei der AEP. 

    Für Daniel Becker, Leiter Einkauf, steht die Verbesserung der Prognosegenauigkeit, effizientere Warendisposition und -verfügbarkeit im Vordergrund: „Dazu liefert RELEX uns die perfekten Module, um gemeinsam mit unseren Lieferantenpartnern die Verfügbarkeit für unsere Kunden optimal zu gestalten.“

    „Das Vertrauen, das AEP uns entgegenbringt, ehrt uns, und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. RELEX hat sich zu einem wahren Kompetenzzentrum für die Supply-Chain-Planung im pharmazeutischen Großhandel entwickelt, wie unser wachsender Kundenstamm in diesem Segment beweist“, so Frank Lord, Chief Revenue Officer bei RELEX Solutions.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    RELEX Solutions GmbH
    Frau Laura Blauschmidt
    Abraham-Lincoln-Straße 44
    65189 Wiesbaden
    Deutschland

    fon ..: +49 611 262 313 14
    web ..: https://www.relexsolutions.de
    email : Laura.Blauschmidt@relexsolutions.de

    Über AEP
    AEP ist Pharmagroßhandel modern. Aus dem Zentrallager in Alzenau versorgt AEP deutschlandweit Apotheken mit dem kompletten Sortiment: Medikamente, freiverkäufliche Artikel und vieles mehr. Als moderner Pharmagroßhändler und Geschäftspartner bietet AEP Transparenz, Operational Excellence sowie innovative Services und Lösungen seinen Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette an.

    Mehr Informationen unter: www.aep.de

    Über RELEX
    RELEX Solutions ist der führende Anbieter von Software zur Optimierung von Handelsprozessen. In einer Zeit, in der Wandel die einzige Konstante ist, machen wir Einzelhändler fit für jede mögliche Zukunft.
    Unsere cloudbasierte RELEX Living Retail Platform unterstützt mit pragmatischer KI alle Handelsbereiche: Sie reißt Silos ein und bricht starre Strukturen auf. Wir liefern schnellen Mehrwert durch akkurate Absatzprognosen und eine rundum optimierte Supply-Chain, vom Lieferanten über die Lager bis zum PoS. Diese Transparenz verwandeln unsere Kunden in ideale Strategien für Fläche, Allokation, Workforce, Markdowns und Promotions – alles mit unserer integrierten Lösung.
    RELEX wächst stark und hat Büros in Europa, Nordamerika und Asien. Von dort betreuen wir über 250 begeisterte Kunden, die Ihnen gerne mehr über unseren Service und unsere Software erzählen: darunter Rossmann, Coop, MediaMarkt, Bünting und Migros Online.

    Erfahren Sie mehr: www.relexsolutions.de

    Pressekontakt:

    Fourspot e.K.
    Herr Björn Weber
    Niddastr. 64
    60329 Frankfurt

    fon ..: +49 69 15615405
    email : bjoern.weber@fourspot.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    AEP modernisiert seine Supply-Chain für beste Warenverfügbarkeit im Pharmagroßhandel

    veröffentlicht am 31. Januar 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 20 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: