• Im Jahr 2021 erreichte der Zinkpreis im zweiten Halbjahr ein 14-Jahres-Hoch.

    Ursächlich für den hohen Zinkpreis im Oktober 2021 (rund 3.800 US-Dollar je Tonne Zink) waren die Stromkrise und die steigende Nachfrage nach dem Grundmetall. Zusammen mit Analysten hat sich Investing News Network dem Thema Zinkpreis angenommen. Was in letzter Zeit die Preise für das Metall nach oben getrieben hat, waren hohe Energiekosten in den Hütten in Europa. Letztes Jahr nahm die Nachfrage nach Basismetallen zu als sich die Weltwirtschaft erholte und Impfungen starteten. Für die Welt ohne China erwarten nun die Experten ein Nachfragewachstum von 2,4 Prozent, nicht zuletzt wegen der Erholung des Automobilsektors. In China könnte das Nachfragewachstum geschätzte 1,1 Prozent sinken. Denn die Auswirkungen der Konjunkturprogramme lassen nach. Insgesamt wird aber mit einer gesunden Nachfrage, einschließlich der Nachfrage aus Entwicklungsländern gerechnet.

    Corona ist ein Unsicherheitsfaktor. Die Experten rechnen damit, dass die meisten Störungen im ersten Quartal auftreten werden, vielleicht auch bis in das zweite Quartal hinein. 55.000 Tonnen soll dabei die Störungszulage betragen. Sollten die Hüttenstörungen aber größer sein und die geschätzten 55.000 Tonnen übersteigen, so könnte das Defizit zunehmen. Denn man rechnet für 2022 mit einem Zinkdefizit aufgrund von sich erholenden Volkswirtschaften. Ein Zinkpreis von 4.000 US-Dollar läge im Bereich des Möglichen, meinen manche. 2023 könnten neue Minen, die in Betrieb gehen, dem Zinkpreis wieder eher zusetzen. Da wäre aktuell ein Investment in Zinkunternehmen vielleicht eine gute Idee.

    In China liegt die Zink-Gold-Mine Caijiaying von Griffin Mining – https://www.youtube.com/watch?v=B0psAdJ4o48 – (88,8 Prozent Beteiligung). Die Produktion im Jahr 2021war trotz einiger Hindernisse sehr erfreulich, es wurden gut 28 Prozent mehr Zinkmetall in Konzentraten produziert.

    Die kanadische Kutcho Copper – https://www.youtube.com/watch?v=M-1LW2OIpqQ – kümmert sich um die Erweiterung und Erschließung des Kupfer-Zink-Projektes Kutcho in British Columbia.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Griffin Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/griffin-mining-ltd/ -) und Kutcho Copper (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/kutcho-copper-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Wie die Aussichten für Zink in 2022 sind

    veröffentlicht am 20. Januar 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 26 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: