• Vancouver, Kanada, 5. Januar 2022 – Aztec Minerals Corp. (AZT: TSX-V, OTCQB: AZZTF – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/aztec-minerals-corp/) gibt seinen Aktionären den folgenden Rückblick auf das Jahr 2021 sowie einen Ausblick auf das Jahr 2022. Aztecs Kernanlagen beinhalten eine Beteiligung von 75 % im historischen Silberbezirk Tombstone, Arizona, und eine Beteiligung von 65 % im aussichtsreichen Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Cervantes in Sonora, Mexiko.

    Bradford Cooke, Chairman und Gründer von Aztec, kommentierte: Aztec Minerals genoss ein arbeitsreiches Jahr 2021, dass von der Bildung eines 75/25-Joint Ventures mit Tombstone Partners im Projekt Tombstone, gefolgt von den erfolgreichen Ergebnissen unseres RC-Programms der Phase 2 in Tombstone, geprägt war. Wir ernannten einen neuen VP Exploration, brachten 1,6 Millionen CAD durch eine Eigenkapitalfinanzierung auf und erweiterten die oberflächennahe, oxidierte Gold-Silber-Mineralisierung in der Umgebung und unterhalb der Grube Contention in Tombstone erheblich. Wir führten weitere Arbeiten an der Oberfläche zur Erweiterung der geologischen Kartierung und der geochemischen Bodenraster in Cervantes aus, und begannen ein RC-Bohrprogramm der Phase 2 zur Prüfung neuer Ziele und der Expansion der Entdeckungszone California im Dezember. Das Unternehmen ist gut positioniert, um im Jahr 2022 einen beträchtlichen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen.

    Simon Dyakowski, CEO von Aztec, fügte hinzu: Nach der erfolgreichen Wiederaufnahme der Explorationsarbeiten in Cervantes im Jahr 2021, sind unsere Ziele für das Jahr 2022 die Fortsetzung unseres kürzlich begonnenen RC-Bohrprogramms zur weiteren Entwicklung des Projekts zu einer ersten Tagebau-Ressourcenschätzung und die Profiloptimierung des Projekts in einer Region, die sowohl Kupfer-Porphyr- als auch Haufenlaugungs-Goldproduktion bietet.

    Highlights des Jahres 2021

    Projekt Tombstone

    – Abschluss einer 75/25- Joint Venture-Vereinbarung zum Projekt Tombstone.
    – Akquisition zusätzlicher Konzessionen, die das Landpaket in Tombstone auf mehr als 1.073,4 Acres (434,4 Hektar) erweitern.
    – Durchführung eines RC-Bohrprogramms der Phase 2 über 2.716 Meter, das die Mineralisierungszonen in der Umgebung und unterhalb der Tagebaustätte Contention um mehrere, oberflächennahe, mächtige, oxidierte Gold-Silber-Abschnitte erweiterte.
    – Hochgradigere Abschnitte beinhalten 16,8 Gramm Gold per Tonne (gpt) und 374,4 gpt Silber oder 22,15 gpt Goldäquivalent (AuEq) unter Verwendung eines Silber-zu-Gold-Verhältnisses von 70:1 über 7,6 Meter (m) in Bohrloch TR21-22 und 5,71 gpt Gold plus 40,5 gpt Silber oder 6,28 gpt Goldäquivalent über 32 Meter in Bohrloch TR21-03.
    – Mächtigere Mineralisierungsabschnitte beinhalten 65,5 m mit 2,44 gpt Au und 66,6 gpt Ag (3,39 gpt AuEq) in Bohrloch TR21-22 und 96,04 m mit 1,39 gpt Au und 56,4 gpt Ag (2,20 gpt AuEq) in Bohrloch TR21-10

    Projekt Cervantes

    – Durchführung eines Explorationsprogramms der Phase 1 im Jahr 2021 zur Erweiterung und Definitionsoptimierung der Ziele Estrella, Brazil und California Norte und Entdeckung eines neuen Ziels, Estrella Norte (1 x 1,6 km) im nordwestlichen Bereich des Projekts.
    o Gesteinsproben lieferten Analyseergebnisse von bis zu 21,3 Gramm Gold pro Tonne (gpt), mit 10 Proben von mehr als 1 gpt Au, mit anomalen Ergebnissen von 20-250 ppb Au in der Nähe der stärksten Goldwerte in Gestein.
    – Beginn eines andauernden RC-Bohrprogramms über 5.000 Meter zur Prüfung der vier Hauptziele im vierten Quartal 2021:
    o Im Zielgebiet California, in dem Aztec früher eine extensive Oxid-Gold-Kupfer-Porphyrmineralisierung entdeckte, wird das JV zur Erweiterung und besseren Definition des Mineralisierungsgebiets 14 Infill- und Step-Out-Bohrlöcher in Abständen von 50 Metern ausführen, gefolgt von zwei 500 Meter tiefen Bohrlöchern zur Prüfung der Tiefenausdehnung der starken IP-Anomalie der Wiederaufladbarkeit.
    o Im Prospektionsgebiet California North wird ein Bohrloch die übereinstimmende IP-Anomalie der Wiederaufladbarkeit und die geochemische Gold-Kupfer-Molybdän-Bodenanomalie prüfen.
    o Im Prospektionsgebiet Jasper wird ein Bohrloch den Ausbiss der Kupfermineralisierung und die Kupfer-Molybdän-Bodenanomalie prüfen.
    o Im Ziel Purisima East werden vier bis sechs Bohrlöcher die hochgradige Goldmineralisierung in der Abbaustätte Glory Hole, die übereinstimmenden IP-Anomalie der Wiederaufladbarkeit und die Gold-Kupfer-Molybdän-Bodenanomalie in einer Brekzie entlang des Randes der brekzienförmigen QFP-Intrusivkomplexes prüfen.
    – Unsere erste Bohrkampagne vor vier Jahren umriss erfolgreich einen Teil einer oxidierten Goldkappe zu einer bedeutenden neuen Gold-(Kupfer)-Porphyr-Entdeckung in der Zone California, mit bis zu 160 Meter langen Goldabschnitten mit 0,77 gpt Gold (Bohrloch 18CER010).

    Unternehmensbereich

    – Abschluss einer überzeichneten Privatplatzierung in Höhe von 1,6 Millionen CAD im November
    – Ernennung von David Heyl zum Vice President of Exploration im April
    – Erhalt von 600.000 CAD durch Ausübung eines Warrants im Juli

    Ausblick auf das Jahr 2022

    – Fortsetzung des RC-Bohrprogramms über 5.000 Meter im Projekt Cervantes im ersten Quartal
    – Planung und Beginn eines Kernbohrprogramms der Phase 3, das auf tiefere Blei-Zink-Silber-Kupfer-Goldmineralisierung in CRD (Carbonate Replacement Deposits – Karbonatverdrängungsvorkommen) in paläozoischem Kalkstein unter der Liegenschaft Tombstone ausgerichtet ist
    – Suche nach weiteren Möglichkeiten in sicheren Jurisdiktionen in Amerika, mit dem Schwerpunkt auf Projekte mit qualitativ hochwertigem Gold+/-Kupfer+/-Silber-Potenzial in Bulktonnage.

    Aztec gab weiterhin bekannt, dass Commodity-TV und Rohstoff-TV (C&R-TV) erneut für einen weiteren Zeitraum von dreizehn Monaten mit der Unterstützung von Aztecs Investor Relations-Aktivitäten beauftragt wurde. Gemäß einer am 1. Januar 2022 beginnenden Vereinbarung zahlt Aztec 18.000 Euro plus Spesen an C&R-TV. C&R-TV ist in der Schweiz ansässig und wird Aztec seinem europäischen Investorennetzwerk vorstellen, indem es Pressemeldungen, Artikel, Interviews und Webinare von Aztec aufzeichnet, übersetzt, ausstrahlt und auf seinen digitalen Plattformen verbreitet.

    Allen David Heyl, B.Sc., CPG., VP Exploration, ist der qualifizierte Sachverständige von Aztec Minerals Corp., der die technischen Angaben in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt hat.

    Simon Dyakowski
    Simon Dyakowski, Chief Executive Officer
    Aztec Minerals Corp.

    Über Aztec Minerals – Aztec ist ein Mineralexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Entdeckung von große polymetallischer Mineralienvorkommen in Nord-, Mittel- und Südamerika gerichtet ist. Das Kernprojekt des Unternehmens ist das aussichtsreiche porphyrische Gold-Kupfer-Konzessionsgebiet Cervantes im mexikanischen Sonora. Das historische distriktweite Konzessionsgebiet Tombstone in Cochise County in Arizona beherbergt sowohl eine epithermale Gold-Silber-Mineralisierung mit großen Tonnagen als auch eine Silber-Blei-Zink-Mineralisierung des CRD-Typs. Die Aktien von Aztec werden an der TSX Venture Exchange (Kürzel: AZT) und am OTCQB in den USA (Kürzel: AZZTF) gehandelt.

    Kontaktdaten – Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Simon Dyakowski, CEO oder Bradford Cooke, Chairman
    Tel: (604) 619-7469
    Fax: (604) 685-9744
    E-Mail: simon@aztecminerals.com
    Internet: www.aztecminerals.com

    Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder andere Regulierungsbehörde hat die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen genehmigt oder dementiert.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze als zukunftsgerichtete Aussagen gelten können. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie erwartet oder wird erwartet bzw. von Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen oder Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen werden, zu erkennen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den Ergebnissen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Gewisse Faktoren können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Die tatsächlichen Ereignisse können daher wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Anleger und andere Personen sollten, wenn sie sich bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen stützen, die zuvor erwähnten Faktoren und andere Unsicherheiten ausreichend berücksichtigen und solchen zukunftsgerichteten Aussagen kein übermäßiges Vertrauen entgegenbringen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Wertpapiergesetzen gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Aztec Minerals Corp.
    Philip Yee
    #1130 – 609 Granville Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : philip@aztecminerals.com

    Pressekontakt:

    Aztec Minerals Corp.
    Philip Yee
    #1130 – 609 Granville Street
    V7Y 1G5 Vancouver, BC

    email : philip@aztecminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Aztec Update für Aktionäre: Rückblick auf das Jahr 2021 und Ausblick auf das Jahr 2022

    veröffentlicht am 5. Januar 2022 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: