• PikeOS für MPU erweitert die Möglichkeiten für sicherheitskritische Embedded-Hardware in den Bereichen Raumfahrt, Avionik, Automotive und Medizintechnik

    BildSYSGO hat PikeOS for MPU vorgestellt, ein auf Separation-Kernel basierendes Echtzeit-Betriebssystem (RTOS) für Mikrocontroller (MCU). Dieses neue Betriebssystem richtet sich an einfache Controller-basierte Systeme ohne eine Memory Management Unit (MMU), aber mit Memory Protection Unit (MPU). In Kombination mit PikeOS Classic dient es jedoch auch als robuste Plattform für große System-on-a-Chip (SoC)-Hybridlösungen mit heterogenen Prozessorumgebungen, die sowohl Kerne mit als auch ohne MMU umfassen. Mit der PikeOS-Produktfamilie können ganze Software-Stacks solch komplexer großer SoCs innerhalb eines einzigen CODEO-Arbeitsbereichs verwaltet werden. CODEO ist SYSGOs Eclipse-basierte integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die in ihrer neuen Version 7.2 alle Entwicklungsarbeiten unter einem Dach vereint. So können Embedded-Software-Architekten den Prozess der Softwareentwicklung für Embedded Targets vereinfachen. PikeOS for MPU ermöglicht die Entwicklung von sicherheitskritischen Anwendungen von sehr kosteneffizienten zertifizierbaren Lösungen in der Industrie, Raumfahrt und Avionik, im Automobilbereich und in medizinischen Anwendungen. PikeOS for MPU eignet sich besonders für Raumfahrtanwendungen mit strahlungsgehärteten Controllern, die strahlungsbedingte Single Event Upsets (SEU) abschwächen können. Auch die Wiederverwendung von Legacy-Code und Zertifizierungsartefakten zwischen Projekten, entweder mit Controllern oder gebräuchlichen SoCs, ist möglich.

    Wie PikeOS Classic basiert auch PikeOS for MPU auf einem Separation-Kernel und bietet die Leistung eines traditionellen RTOS. Durch die strikte Trennung von Partitionen ermöglicht der Separation Kernel den parallelen Betrieb mehrerer Anwendungen, von einfachen, aber hochkritischen Steuerungsaufgaben bis hin zu komplexen Benutzerprogrammen mit vielen Funktionen. Außerdem eliminiert der Separation-Kernel das Risiko, dass sich Anwendungsfehler auf andere Partitionen und Anwendungen auswirken.

    Einfachere Designs ohne MMU

    PikeOS for MPU benötigt keine MMU und ermöglicht somit einfachere Designs für Controller, wodurch es sich besonders für Anwendungen in der Industrie eignet, die ein sicheres deterministisches Verhalten erfordern. Es verwendet die gleichen Time- und Space-Partitionierungsmechanismen wie PikeOS Classic. Es gibt kein komplexes Task- und Adressmanagement, stattdessen kommt PikeOS for MPU mit nur einem Adressraum pro Ressourcenpartition aus, was PikeOS für MPU sehr nahe an die ursprüngliche ARINC 653 Spezifikation bringt. Damit eignet es sich auch für ein breites Spektrum an kritischen Anwendungen in der Raumfahrt und Avionik.

    „Mit PikeOS for MPU ermöglichen wir es Entwicklern, sehr kosteneffiziente Lösungen zu erschaffen, ohne an irgendeiner Stelle auf funktionale Sicherheit verzichten zu müssen“, erklärt Franz Walkembach, VP Marketing & Alliances von SYSGO. „Aufbauend auf den bewährten Konzepten und der Architektur von PikeOS, wird dieses neue Betriebssystem die Entwicklung von Controller-basierten Systemen für eine Vielzahl kritischer Anwendungen vereinfachen.“

    Weitere Informationen unter https://www.sysgo.com/

    Ein erklärendes Video unter: https://www.youtube.com/watch?v=CYe1kcGEzWk

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SYSGO GmbH
    Herr Simon Jakob
    Am Pfaffenstein 14
    55270 Klein-Winterheim
    Deutschland

    fon ..: +49 6136 9948-0
    web ..: https://www.sysgo.com
    email : press@sysgo.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 800 77-0
    web ..: https://www.prolog-pr.com
    email : achim.heinze@prolog-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    SYSGO stellt RTOS für sicherheitskritische Controller-basierte Anwendungen vor

    veröffentlicht am 13. Oktober 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: