• Vancouver, BC – 7. Oktober 2021 – Maple Gold Mines Ltd. (TSX-V: MGM) (OTCQB: MGMLF) (FSE: M3G) („Maple Gold“ oder das „Unternehmen“ –www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/maple-gold-mines-ltd/ ) freut sich, Pläne für ein 2.500 bis 3.000 Meter („m“) umfassendes Phase-I-Bohrprogramm bekannt zu geben, das auf dem vor kurzem fertiggestellten geologischen und strukturellen 3D-Modell auf dem zu 100 % kontrollierten Grundstück Eagle Mine („Eagle“) in Quebec, Kanada, basiert. Eagle ist ein 77 Hektar großes Grundstück, das die historische Eagle-Mine beherbergt und einen wichtigen Abschnitt des ehemals produzierenden Eagle-Telbel-Minen-Trends abdeckt, der zwischen 1974 und 1993 Die Produktionszahlen wurden von Agnico zur Verfügung gestellt und sind historischer Natur.
    bei wesentlich niedrigeren Goldpreisen als heute 1,1 Millionen Unzen Gold produzierte. Eagle ist derzeit nicht Teil des Goldprojekts Joutel („Joutel“), das von einem 50:50-Joint-Venture („JV“) zwischen dem Unternehmen und Agnico Eagle Mines Limited („Agnico“) gehalten wird.

    Höhepunkte:

    – Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, die Mineralisierung über die abgebauten Haltestellen hinaus und entlang der beobachteten subparallelen Goldtrends, die nie abgebaut oder angemessen getestet wurden, zu erweitern.

    – Bedeutende historische Bohrabschnitte Die Ergebnisse sind historischer Natur und entsprechen nicht den Normen NI43-101. Das Unternehmen ist jedoch der Ansicht, dass die Datenqualität ausreicht, um vorbehaltlich bestätigender Bohrungen eine Mineralressourcenschätzung vorzunehmen.
    in der Nähe von Gebieten, in denen bisher nur in begrenztem Umfang gebohrt wurde (z.B. 32,9 g/t Gold („Au“) auf 10,4 m, 16,2 g/t Au auf 9,0 m und 10,2 g/t Au auf 10,2 m), deuten darauf hin, dass bei Eagle möglicherweise noch eine hochgradige Goldmineralisierung vorhanden ist.

    – Die 3D-Modellierungs- und Gehaltskonturierungsarbeiten des Unternehmens haben zahlreiche hochrangige Bohrziele identifiziert, von denen mehrere im Rahmen eines geplanten Phase-I-Bohrprogramms über 2.500 bis 3.000 Meter getestet werden sollen, das voraussichtlich im vierten Quartal 2021 beginnen wird.

    Fred Speidel, VP Exploration von Maple Gold, kommentierte: „In Kombination mit den zuvor veröffentlichten 3D-Modellergebnissen aus dem Gebiet der Mine Telbel (siehe Pressemitteilung vom 16. August 2021) unterstreichen diese jüngsten Ergebnisse von Eagle das Potenzial für bergbaunahe Erweiterungen entlang des gesamten Eagle-Telbel Mine Trends sowie entlang subparalleler Zieltrends. Der Erwerb dieses strategischen Geländes, das Agnicos ersten Goldabbaubetrieb beherbergte, mit dem Vorteil einer umfangreichen Bohrdatenbank und modernen Werkzeugen wird es uns ermöglichen, Zielgebiete mit hoher Priorität, in denen seit der Schließung der Mine im Jahr 1993 nur begrenzte Explorationsaktivitäten stattgefunden haben, effektiv zu testen.“

    Phase 1 Bohrzielbestimmung

    Die Ergebnisse der ersten 3D-Modell-Gehaltskonturierungsarbeiten des Unternehmens bei Eagle zeigen das Potenzial für relativ oberflächennahe Mineralressourcen, die durch weitere Bestätigungsbohrungen definiert werden können, sowie das unerprobte Potenzial unterhalb der zuvor abgebauten Gebiete (siehe Abbildung 1). Der Längsschnitt bei Eagle identifizierte außerdem Mineralisierungsabstürze in Distrikt- und Lagerstättengröße im Südosten, die jenen ähnlich sind, die bei Telbel interpretiert wurden, sowie potenzielle Abschnitte in der Tiefe mit interpretierten Querabstürzen in Lagerstättengröße.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61898/07102021_DE_MGM.001.png

    Abbildung 1: Langer Abschnitt von Eagle mit Gehaltskonturierung und Zielgebieten innerhalb des Hauptminenhorizonts (~30 m Breite). Hinweis: Der Abschnitt E-15 (hervorgehobener Abschnitt #9) befindet sich 50 m südlich des Hauptminenhorizonts (siehe Abbildung 2 für weitere Details). Die Trends der Gehaltskonturen ähneln jenen bei Telbel und deuten auf ein beträchtliches Potenzial hin, insbesondere entlang der unteren Flanke des Eagle-Systems (flache/quer verlaufende Einbrüche).

    Klicken Sie auf den folgenden Link, um den gesamten Abschnitt der Eagle-Telbel-Mine in Bezirksgröße anzuzeigen: bit.ly/3Fn9oGW

    Die Targeting-Methode des Unternehmens beinhaltet die Auswahl von hochgradigen (> 2,5 g/t Au) Gebieten, in denen begrenzte Bohrungen, typischerweise an den Rändern des Zielgebiets, signifikante Abschnitte ergaben, gemessen durch Metallfaktoren (Gehalt x Mächtigkeit), die größer oder gleich 25 g/t-m sind.

    Zusätzlich zu den Zielen innerhalb des Hauptminenhorizonts hat Maple Gold überzeugende Ziele zwischen 50-200 m südlich identifiziert, die mehrere mineralisierte Horizonte entlang einer Nordwest-Südost-Ausrichtung bei Eagle darstellen könnten. Das Unternehmen ist dabei, Genehmigungsanträge für mehrere Bohrstandorte einzureichen, um erste Step-Out-Bohrungen in diesen Gebieten im vierten Quartal 2021 zu ermöglichen; erfolgsabhängige Folgebohrungen sind für das erste Quartal 2022 geplant (siehe Abbildungen 2-3).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61898/07102021_DE_MGM.002.jpeg

    Abbildung 2: Schnittansicht (40 m Gesamtbreite) mit Hervorhebung bedeutender oberflächennaher Abschnitte bei Eagle und der Möglichkeit, mit weiteren Bohrungen eine zusätzliche oberflächennahe hochgradige Goldmineralisierung zu definieren. Hinweis: Das scheinbare Zwillingsbohrloch E-15B durchschnitt dieselben mineralisierten Abschnitte wie E-15, wenn auch mit niedrigeren Durchschnittsgehalten.

    Zusätzlich zu den relativ nahe gelegenen Erweiterungsmöglichkeiten bei Eagle wird das Unternehmen auch ein Gebiet etwa 200 m südlich ins Visier nehmen, wo ein historisches Bohrloch (E-62W) 23,7 g/t Au auf 3,3 m durchschnitt, das als mineralisierter Tuffstein mit 60% Pyrit in einem nur spärlich bebohrten Gebiet beschrieben wird (siehe Abbildung 3).

    Die interpretierte Ausbreitung am nordwestlichen Ende des Eagle-Minenhorizonts (siehe Abbildungen 3-4), die mehrere bedeutende und oberflächennahe (innerhalb der obersten 100m) Abschnitte enthält und bei der bisher weder in der Tiefe noch entlang des Streichs (insbesondere im Nordwesten) gebohrt wurde, stellt ein weiteres überzeugendes Explorationsziel dar.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61898/07102021_DE_MGM.003.png

    Abbildung 3: Schrägschnittansicht der Tiefenschicht, die E-62W (23,7 g/t Au auf 3,3 m) hervorhebt. Der Abschnitt befindet sich in derselben Tiefe (~400 m unter dem Bohrloch) wie die hochgradigere Mineralisierung innerhalb des Hauptminenhorizonts.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61898/07102021_DE_MGM.004.png

    Abbildung 4: Eine Reihe von Bohrlöchern, die 1990 mit durchweg bedeutenden Ergebnissen gebohrt wurden, einschließlich AE-90-7 (2,6 g/t Au auf 23,9 m, MF = 62 g/t-m) in der flachen nordwestlichen Erweiterung des Haupttrends der Eagle-Telbel Mine.

    Nächste Schritte

    Das Unternehmen geht davon aus, dass die Phase-I-Bohrungen bei Eagle im November 2021 beginnen werden. Gleichzeitig wird das Joint Venture voraussichtlich auch mit den Bohrungen auf dem Goldprojekt Douay beginnen. Ein Phase-I-Bohrprogramm im Minengebiet Telbel bei Joutel wird voraussichtlich Teil der Winterbohrkampagne des Joint Ventures im ersten Quartal 2022 sein.

    Qualifizierte Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Daten wurden unter der Aufsicht von Fred Speidel, M. Sc., P. Geo., Vice-President Exploration von Maple Gold, geprüft und erstellt. Herr Speidel ist eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects. Herr Speidel hat die Daten im Zusammenhang mit den Explorationsinformationen, die in dieser Pressemitteilung veröffentlicht werden, durch seine direkte Teilnahme an den Arbeiten überprüft.

    Qualitätssicherung (QA) und Qualitätskontrolle (QC)

    Qualitätssicherungs- („QA“) und Qualitätskontrollprotokolle („QC“) für die historischen Bohrdaten, die zur Erstellung des Eagle-Telbel-3D-Modells verwendet wurden, einschließlich der Vermessung historischer Raster, um räumliche Beziehungen mit dem UTM-Gitter herzustellen, eine zweistufige visuelle Validierung der Kompilierungsergebnisse, einschließlich eines ersten Durchgangs durch den Auftragnehmer, der die Kompilierungsarbeiten durchführt, sowie einer weiteren Validierung der Bohrlochpositionen und -ausrichtungen, einer Probenvalidierung zur Eliminierung von Dateneingabefehlern und einer fortlaufenden erneuten Überprüfung einer begrenzten Anzahl von Originalbohrprotokollen sowie einer Verifizierung von mindestens 5% der Bohrlöcher und Probenintervalle. Im Rahmen der Modellierungsarbeiten bei Eagle führte das Unternehmen eine Datenüberprüfung und -analyse der historischen Bohrdaten durch und hat mehr als 1 km physischen Bohrkern neu protokolliert. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die zusammengestellten Daten und das dazugehörige 3D-Modell die historischen Bohr- und Untersuchungsdaten, die in den Gebieten der Minen Eagle und Telbel zwischen 1974 und 1993 und vor der Verabschiedung von NI43-101 gesammelt wurden, genau wiedergeben.

    Über Maple Gold

    Maple Gold Mines Ltd. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das sich in einem 50/50-Joint-Venture mit Agnico Eagle Mines Limited befindet, um gemeinsam die Goldprojekte Douay und Joutel in Quebecs produktivem Abitibi Greenstone Gold Belt voranzutreiben. Die Projekte profitieren von einem außergewöhnlichen Zugang zur Infrastruktur und verfügen über ~400 qkm äußerst aussichtsreiches Gelände, einschließlich einer etablierten Goldressource bei Douay (RPA 2019), die ein beträchtliches Erweiterungspotenzial aufweist, sowie der in der Vergangenheit produzierenden Minen Eagle, Telbel und Eagle West bei Joutel. Das Unternehmen besitzt eine exklusive Option auf den Erwerb von 100 % des Grundstücks Eagle Mine.

    Die Liegenschaft auf Distriktgröße beherbergt auch eine beträchtliche Anzahl an regionalen Explorationszielen entlang einer 55 km langen Streichlänge der Casa Berardi Deformationszone, die noch nicht durch Bohrungen erprobt wurden, wodurch das Projekt reif für neue Gold- und Polymetallentdeckungen ist. Das Unternehmen ist gut kapitalisiert und konzentriert sich derzeit auf die Durchführung von Explorations- und Bohrprogrammen, um die Ressourcen zu erweitern und neue Entdeckungen zu machen, um einen aufregenden neuen Goldbezirk im Herzen des Abitibi zu schaffen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.maplegoldmines.com.

    IM NAMEN VON MAPLE GOLD MINES LTD.
    „Matthew Hornor“
    B. Matthew Hornor, Präsident und CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Herr Joness Lang
    Exekutiv-Vizepräsident
    Handy: 778.686.6836
    E-Mail: jlang@maplegoldmines.com

    Herr Kiran Patankar
    SVP, Wachstumsstrategie
    Mobil: +1604.935.9577
    E-Mail: kpatankar@maplegoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER PRESSEMITTEILUNG.

    Vorausschauende Aussagen:

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammenfassend als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze in Kanada, einschließlich Aussagen über Explorationsarbeiten und Ergebnisse aus aktuellen und zukünftigen Arbeitsprogrammen. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf Annahmen, Ungewissheiten und der bestmöglichen Einschätzung zukünftiger Ereignisse durch das Management. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von den Erwartungen und Prognosen des Unternehmens abweichen. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen vorausblickenden Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, finden Sie in den Unterlagen von Maple Gold Mines Ltd. die bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht wurden und unter www.sedar.com oder auf der Website des Unternehmens unter www.maplegoldmines.com verfügbar sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und lehnt ausdrücklich jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, vorausblickende Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Maple Gold Mines Ltd.
    Gregg Orr
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver
    Kanada

    email : gorr@maplegoldmines.com

    Pressekontakt:

    Maple Gold Mines Ltd.
    Gregg Orr
    2200 – 885 West Georgia Street
    V6C 3E8 Vancouver

    email : gorr@maplegoldmines.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Maple Gold plant erstes Bohrprogramm nach Abschluss der 3D-Modellierung auf dem Gelände der Eagle-Mine

    veröffentlicht am 7. Oktober 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: