• Vancouver, BC /28. September 2021/ Golden Arrow Resources Corporation (TSX-V: GRG, FWB: G6A, OTCQB: GARWF), (Golden Arrow oder das Unternehmen) freut sich zu berichten, dass das Unternehmen im Goldprojekt Tierra Dorada in Paraguay ein Diamantbohrprogramm mit bis zu 2.000 Bohrmeter aufgenommen hat. Das Programm besteht in erster Linie aus Anschlussbohrungen zur besseren Abgrenzung des hochgradigen Zielgebiets Alvaro sowie mehreren ersten Bohrlöchern zur erstmaligen Erprobung des Zielgebiets Itayuru, das sich ungefähr zehn Kilometer südwestlich von Alvaro befindet.

    Im Zuge der ersten Bohrkampagne bei Alvaro wurde eine hochgradige Goldmineralisierung in Oberflächennähe durchteuft (siehe Pressemeldung vom 19. Januar 2021):

    – 143,5 g/t Gold auf 0,5 m, innerhalb eines Abschnitts von 6 m mit im Schnitt 14,5 g/t Gold in 3-9 m Tiefe und
    – 11,8 g/t Gold auf 3,16 m, innerhalb eines Abschnitts von 7,75 m mit im Schnitt 6,1 g/t Gold in 1,70-9,35 m Tiefe

    Wir freuen uns sehr, dass dieses zweite, vollständig finanzierte Bohrprogramm zeitgleich mit unseren Bohrungen im Kupferprojekt Rosales in Chile im Gange ist. Unsere Neuauswertung der geophysikalischen Daten hat ein komplexes strukturelles Milieu unterhalb der weitläufigen Deckschicht bei Alvaro abgegrenzt, sodass wir nun fortschrittlichere Bohruntersuchungen durchführen können. Nachdem unser Oberflächenprogramm bemerkenswerte Goldwerte im Bereich von mehr als ein Gramm pro Tonnen in Flusssedimenten geliefert hatte, haben wir Itayuru als zweites Bohrziel innerhalb unseres bezirksgroßen Projekts priorisiert, erklärt Brian McEwen, seines Zeichens VP Exploration and Development von Golden Arrow.

    Der Plan für das Bohrprogramm bei Tierra Dorada wurde so konzipiert, dass die Ziele flexibel erprobt werden können, und zwar in mehreren Phasen, um etwaige Änderungen auf Grundlage der Ergebnisse zu ermöglichen. Das Programm wird im Einklang mit der aktuellen Schürfgenehmigung des Unternehmens mit Flachbohrungen über bis zu 1.000 Meter in 50 Löchern starten. Alle Antragsvoraussetzungen für die vollständige Explorationsgenehmigung wurden erfüllt und Golden Arrow rechnet mit der baldigen Erteilung dieser Genehmigung, wonach das Programm auf tiefere Bohrungen umgestellt werden kann. Das alternative Tiefbohrprogramm umfasst vorrangig bis zu 1.536 Meter in 12 Löchern und insgesamt bis zu 17 Löcher über 2.096 Meter. Das Programm wird voraussichtlich das gesamte vierte Quartal des Jahres andauern.

    Einzelheiten zu den Zielen des Bohrprogramms bei Tierra Dorada

    Das Projekt Tierra Dorada im Bezirksmaßstab weist Potenzial für eine hochgradige, in Quarzerzgänge eingelagerte Goldmineralisierung gemäß einem orogenen Lagerstättenmodell auf. Das Zielgebiet Alvaro erstreckt sich über eine Fläche von etwa vier Quadratkilometern, die größtenteils von einer zwei bis sechs Meter dicken Deckschicht aus Erde und Saprolit bedeckt ist. Es gibt hier vier Hauptvorkommen mit bedeckten, zutage tretenden Quarzerzgang-Findlingen und goldhaltigen Strukturen, wobei bei jedem Vorkommen ein Ausbiss von lediglich etwa drei Quadratmetern freigelegt ist. Ende 2020 führte Golden Arrow eine IP- und Resistivitätsmessung mit Gradienten- und Pol-Dipol-(P-DP)-Arrays auf 4,2 Quadratkilometern über dem Zielgebiet Alvaro durch, um Erzgänge, hydrothermale Alterationen, Verwerfungen und lithologische Kontaktzonen unter der Deckschicht zu erkennen und abzugrenzen. Im Zuge des Programms konnten Trends mit erhöhter Wiederaufladbarkeit und Resistivität rund um die bekannten Vorkommen ermittelt werden und mehrere Gebiete sind für weitere Untersuchungen vorgesehen (Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemeldung vom 19. Januar 2021). Eine neuere Auswertung der Messdaten führte zu einer eingehenderen Interpretation der unterirdischen Strukturen und Erzgänge im gesamten Vermessungsgebiet, was dazu beigetragen hat, genauere Ziele für das Phase-II-Bohrprogramm festzulegen.

    Das Zielgebiet Itayuru befindet sich rund zehn Kilometer südwestlich von Alvaro und historische Oberflächenprobenahmen lieferten Berichten zufolge Werte von 7,04 g/t Gold bzw. 5,96 g/t Gold in alterierten Quarzitproben. Da für die historischen Proben nur ungefähre Standorte verfügbar waren, wurde 2021 ein eingehendes Flusssediment- und Bodenprobenahmeprogramm durchgeführt, um Anomalien innerhalb des Gebiets abzugrenzen. Flusssedimentproben aus Bächen, die das Gebiet entwässern, aus dem die historische Probe mit 7,04 g/t Gold stammt, bestätigten das Vorkommen von anomalem Gold, einschließlich 1,58 g/t Gold rund 600 Meter flussabwärts sowie eines Höchstwertes von 3,82 g/t Gold rund 1,5 Kilometer flussabwärts. Aus zusätzlichen Entwässerungsgebieten wurden Sedimentproben entnommen, die sichtbare Goldflocken enthielten; die Analyseergebnisse stehen jedoch noch aus. Eine eingehende geologische Prüfung des Gebiets rund um die historische Probe mit 5,96 g/t Gold konzentrierte sich auf einen Quarzitausbiss mit argillitischer und hämatitischer Alteration, der teilweise brekziös ist und Quarzerzschnüre aufweist. Proben aus dem Ausbiss lieferten 3,49 g/t Gold. Dieses Ziel wird im Zuge dieser Kampagne mit einem Bohrloch erprobt, während eingehendere Arbeiten im Gange sind. Darüber hinaus wurden auf dem gesamten Ziel Itayuru 475 Bodenproben entnommen; die meisten Analyseergebnisse stehen jedoch noch aus.

    Qualitätssicherung

    Golden Arrow hat die Firma Master Gold S.A. mit der Erbringung von Bohrdienstleistungen im Rahmen des Programms bei Tierra Dorada beauftragt. Für das Programm wird ein einziges Bohrgerät vom Typ FDH-3000 verwendet, das Bohrkerne mit HQ-Durchmesser ausbringt. Die Proben werden zur Aufbereitung und Analyse an die Einrichtung von Alex Stewart Laboratories in Mendoza (Argentinien) überstellt.

    Die hierin gemeldeten Proben wurden an die Einrichtung von Alex Stewart International in Mendoza (Argentinien), einem international anerkannten Analyselabor, geschickt. Die Flusssediment- und Bodenproben wurde mit 80 Mesh gesiebt, wobei die Feinfraktion mittels Brandprobe mit abschließendem Atomabsorptionsverfahren an einer 50-Gramm-Teilprobe auf Gold untersucht wurde. Eine Analyse von 39 Elementen erfolgte anhand eines Aufschlusses mit vier Säuren und Nachweis durch ein ICP-OES-Verfahren.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Brian McEwen, P.Geol., VP Exploration and Development des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Golden Arrow:

    Golden Arrow Resources Corporation ist ein Bergbau- und Explorationsunternehmen, das eine Erfolgsbilanz bei der Wertschöpfung durch die Entdeckung von Edel- und Basismetallvorkommen und deren Ausbau zu außergewöhnlichen Lagerstätten vorweisen kann. Das Unternehmen bietet einen guten Hebel auf den Goldpreis, da es seine Silberentdeckung Chinchillas in eine bedeutende Beteiligung am Edelmetallproduzenten SSR Mining Inc. umwandeln konnte.

    Golden Arrow bemüht sich aktiv um die Erkundung eines Portfolios, das ein epithermales Goldprojekt in Argentinien, eine Goldgelegenheit mit Bezirksgröße in Paraguay, ein Basismetallprojekt im Herzen eines führenden Bergbaugebiets in Chile und Konzessionsgebiete mit mehr als 18.000 Hektar Grundfläche in Argentinien umfasst.

    Das Unternehmen ist Mitglied der Grosso Group, einer Rohstoff-Managementgruppe, die seit 1993 Pionierarbeit bei der Exploration in Argentinien leistet.

    FÜR DAS BOARD

    Joseph Grosso
    Herr Joseph Grosso,
    Executive Chairman, President und CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Corporate Communications
    Tel: 1-604-687-1828
    Gebührenfreie Rufnummer: 1-800-901-0058
    E-Mail: info@goldenarrowresources.com

    Terminal City Club Tower
    Suite 312 – 837 West Hastings Street
    Vancouver, BC KANADA V6C 3N6
    Tel: 604-687-1828 Fax: 604-687-1858
    Gebührenfreie Rufnummer: 1-800-901-0058

    TSX Venture Exchange (TSX-V): GRG
    Frankfurter Wertpapierbörse (FWB): G6A
    OTCQB Venture Market (OTCQB): GARWF
    www.goldenarrowresources.com
    info@goldenarrowresources.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und sind daher mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt auf Aussagen über die Pläne des Unternehmens für seine Mineralkonzessionsgebiete, die Geschäftsstrategie, Pläne und Aussichten des Unternehmens, die zukünftige finanzielle oder betriebliche Leistung des Unternehmens sowie zukünftige Explorations- und Betriebspläne, sind zukunftsgerichtete Aussagen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden, und selbst wenn solche tatsächlichen Ergebnisse realisiert oder im Wesentlichen realisiert werden, kann nicht garantiert werden, dass sie die erwarteten Folgen oder Auswirkungen für das Unternehmen haben werden. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, zählen unter anderem: die Auswirkungen von COVID-19; Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Fähigkeit, Lizenzen, Genehmigungen oder Oberflächenrechte zu erhalten, zu ändern oder aufrechtzuerhalten; Risiken im Zusammenhang mit technischen Schwierigkeiten in Verbindung mit Bergbauaktivitäten; und die Möglichkeit, dass zukünftige Explorations-, Erschließungs- oder Abbauergebnisse nicht den Erwartungen des Unternehmens entsprechen. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von jenen abweichen, die derzeit in solchen Aussagen erwartet werden. Die Leser werden ersucht, die öffentlichen Offenlegungsdokumente des Unternehmens zu lesen, um eine detailliertere Diskussion der Faktoren zu erhalten, die sich auf die erwarteten zukünftigen Ergebnisse auswirken könnten. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Golden Arrow Resources Corporation
    Connie Norman
    Suite 312 – 837 W. Hastings Street
    V6C 3N6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : cnorman@grossogroup.com

    Pressekontakt:

    Golden Arrow Resources Corporation
    Connie Norman
    Suite 312 – 837 W. Hastings Street
    V6C 3N6 Vancouver, BC

    email : cnorman@grossogroup.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Golden Arrow bohrt auf dem Goldprojekt Tierra Dorada in Paraguay

    veröffentlicht am 28. September 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 4 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: