• Vancouver, British Columbia, Kanada – (28. September 2021) – Central African Gold Inc. (TSXV: CAGR; FWB: BC2; OTCQB: NDENF) (das Unternehmen oder Central African Gold) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine Vereinbarung mit einer unabhängigen Drittpartei über den Erwerb einer 60-prozentigen Beteiligung an dem mehrere Millionen Unzen schweren Goldprojekt Zani-Kodo (Zani-Kodo) in der Provinz Ituri, Demokratische Republik Kongo, abgeschlossen hat. Die Gegenleistung für die Beteiligung von 60% beträgt 55 Mio. USD, bestehend aus Barzahlungen und der Übernahme bestimmter fremder Verbindlichkeiten. Die Transaktion unterliegt den Standardbedingungen und -konditionen der Branche, wie der Erfüllung technischer und unternehmerischer Due Diligence, der Durchführung endgültiger Vereinbarungen, erforderlicher Finanzen und Genehmigung durch die Behörden. Das Unternehmen wird für diese Transaktion eine Vermittlungsgebühr zahlen.

    Zani-Kodo liegt im Nordosten der Demokratischen Republik Kongo, 120 km südöstlich von Barrick-Anglogolds Mine Kibali, der größten Goldmine Afrikas mit einer berichteten Produktion von 814.000 Unzen Au im Jahr 2019 und einer insgesamt berichteten Ressource von 22 Mio. Unzen Au. Zani-Kodo liegt im archäischen Grünsteingürtel Kilo-Moto, der im Nordwesten die Lagerstätte Kibali und im Südwesten die Lagerstätte Mongbwalu beherbergt, die eine Ressource von 3,2 Mio. Unzen Au aufweist. Die Goldmineralisierung auf Zani Kodo scheint strukturkontrolliert zu sein, wobei eine dominante nordwestlich verlaufende Struktur weniger nordöstlich verlaufende Strukturen beherbergt. Diese strukturellen Eigenschaften sieht man auch auf Kibali. Die mineralisierten Zonen auf Zani-Kodo haben eine geochemikalische Signatur, die sich über eine Streichlänge von mehr als 5 km erstreckt. Historische Bohrungen haben Goldmineralisierung bis zu einer Breite von 20 Metern auf Zani Kodo identifiziert und das Gold steht im Zusammenhang mit gebändertem Eisen (BIF), was häufig bei Lagerstätten im Goldbezirk Kibali beobachtet wird. Zani-Kodo besteht aus drei Abbaugenehmigungen von einer Größe von rund 1.069 Quadratkilometern.

    Yves Kabongo, CEO, sagte: Dieser Erwerb ist ein wichtiger Meilenstein für Central African Gold. Es ist der Höhepunkt der Bemühungen einer ganzen Gruppe, wobei unser umfangreiches Wissen der regionalen Wirtschaft und unsere Erfahrung in der Republik Kongo benutzt wurden, was für den Erfolg in einer so komplexen Umgebung entscheidend ist.

    Kevin Torudag sagte: Zani-Kodo ist eins der letzten ausgebohrten Assets in der Republik Kongo und verfügt über erhebliches Aufwärtspotenzial. Für Central African Gold ist es sehr aufregend, eine Vereinbarung über den Erwerb einer kontrollierenden Beteiligung an einem Projekt dieser Größe abzuschließen. Wir sind bei unserem zuvor veröffentlichten Ziel, wichtige Assets in der Demokratischen Republik Kongo zu verfolgen und zu erwerben, auf dem richtigen Weg und werden weiteren Möglichkeiten nachgehen.

    Im Februar 2012 hat Bloy Ressourcenschätzungen für Zani-Kodo für Mwana Africa PLC (Mwana) durchgeführt. Die letztlich von Bloy berechnete Ressource, für die ein Cutoff-Gehalt von 0,5% verwendet wurde, betrug:

    LagerstättKategorie Tonnen Au (g/t) Au Unzen
    e

    Zani-Kodo angedeutet 3.543.828 3,94 448.901
    Zani-Kodo vermutet 7.254.962 4,06 947.361
    Badolite vermutet 2.806.940 2,34 211.010
    Zani Centrvermutet 9.683.455 1,28 398.894
    al

    Laut Berichten handelte es sich beim Großteil der Bohrungen, die in die Bloy-Ressource einflossen, um Diamantbohrungen (>99%). Bohrdaten von rund 47.959 Metern wurden 2012 in die Ressourcenarbeiten von Bloy aufgenommen. Die Bohrungen variierten, was den Winkel zur orthogonalen Durchteufung des Mineralkörpers anbelangte, lagen aber allgemein zwischen 250 und 270 Grad. SGS Mwanza in Tansania verarbeitete Proben, die für die Ressourcenschätzung von 2012 verwendet wurden. SGS Mwanza bietet Dienstleistungen mit Qualitätssicherung gemäß der Standards ISO 17025 an. SGS verwendete eine Brandprobe zusammen mit Flammen-Atomabsorptionsspektroskopie als primäre Analysetechnik und Proben mit Goldwerten von mehr als 3 g/t wurden gravimetrisch bestimmt. Bohrlochdaten wurden verwendet, um ein Drahtgittermodell einer mineralisierten Hülle mit 0,5 g/t Au zu erstellen. Verwerfungen wurden ebenso wie der Oxidationszustand modelliert. Diese Angaben wurden dann zusammen mit der Topografie und allen erfassten früheren Bergbauaktivitäten in ein Datamine-Blockmodell codiert. Bohrlochdaten wurden für die Lagerstätte Zani-Kodo nicht zusammengeführt und die Bohrdaten von Badolite umfassten Abschnitte von 1 Meter. Die Arbeiten von Bloy wurden durch statistische Daten unterstützt. Variographische Modellierung wurde für die Lagerstätte Zani- Kodo abgeschlossen und aufgrund mangelnder Daten für Badolite wurden die Variogramme von Zani-Kodo für die Ressourcenschätzung für Badolite genutzt. Für Zani-Kodo betrug die ursprüngliche Blockgröße 25mY × 10mX × 10mZ, für Badolite wurden Blöcke von 30mY × 40mX × 10mZ ausgewählt und Zani Central hatte eine Plattengröße von 50mY × 50mX × 10mZ. Die Modelle verwenden alle eine maximale Sub-Cell-Auflösung von 1 x 1 x 1m in den Richtungen X, Y bzw. Z. Eine einfache Kriging-Schätzung wurde zur Schätzung der Goldgehalte verwendet. Dichtewerte wurden auch mittels Kriging bestimmt.

    Central African Gold geht davon aus, dass die Bloy-Mineralressourcenschätzung gemäß Branchenstandard durchgeführt wurde und die Ressourcenkategorisierung, die im technischen Bericht zur Ressourcenschätzung von Bloy, dem The Zani-Kodo Project Geology and Resources Report, February 2012, definiert wurde, dem Standard NI-43-101 entspricht, was das bekannte Ausmaß, alle wichtigen Annahmen, Parameter und für die historische Schätzung verwendeten Methoden anbelangt. Central African Gold ist außerdem der Auffassung, dass die Ressourcenarbeit sowohl zuverlässig als auch maßgeblich ist. Weitere, dem Unternehmen empfohlene Arbeiten zur Überprüfung und Aktualisierung der Ressourcen wären eine genauere Überprüfung der Bohrdaten und damit verbundenen Daten zur Qualitätskontrolle, Duplizierung der Probendaten möglicherweise durch Zwillingsbohrungen, Neuanalyse bestehenden Probenmaterials und Analyse von Laborzellstoffen und groben Ausschüssen sowie Steigerung der Probenzahl durch näher beieinander liegende Bohrungen. Die qualifizierte Person hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die Bloy-Ressource von 2012 als aktuell zu deklarieren, und das Unternehmen sieht diese Ressourcenarbeiten ausschließlich als historische Ressource an.

    Im Anschluss an den Bloy-Bericht führte Mwana Africa weitere Bohrprogramme durch und am 26. Februar 2013 sowie am 2. Oktober 2013 veröffentlichte Mwana Pressemitteilungen, in denen über erhebliche Steigerungen der Ressourcen auf Zani-Kodo berichtet wurde, darunter auch eine erste Ressource für eine neue Entdeckung auf der Lagerstätte Lelumodi. Zwar erachtet Central African Gold diese Ressourcenberechnungen als relevant und zuverlässig, doch weitere Überprüfungsarbeiten müssen hinsichtlich der Ressourcensteigerung durchgeführt werden.

    Qualifizierte Person

    Die geologischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Michael Montgomery, Mitglied und eingetragener professioneller Geowissenschaftler des Australian Institute of Geoscientists (AIG), einer kompetenten Person (gemäß der Definition im JORC-Code, Ausgabe 2012), geprüft. Herr Montgomery ist auch die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, die den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt hat. Er verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung, die Art der betrachteten Lagerstätte und die durchgeführte Aktivität relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß dem JORC-Code und National Instrument 43-101 zu qualifizieren. Herr Montgomery erstellte im März 2020 einen NI-43-101-Bericht über Zani-Kodo für ein öffentliches Unternehmen und wurde vom Unternehmen beauftragt, einen aktuellen NI-43-101-Bericht zu erstellen.

    Über Central African Gold Inc.

    Central African Gold ist ein Rohstoffunternehmen, dessen Augenmerk auf den Erwerb, die Exploration, die Erschließung und den Betrieb von Mineralprojekten in der Demokratischen Republik Kongo gerichtet ist. Die Einführung eines CO2-Abscheidungs- und CO2- Emissionszertifikatprogramms wird den operativen Mining-Betrieb ergänzen, wichtige ESG-Anforderungen erfüllen und eine Möglichkeit für frühe Einnahmen bieten. Central African Gold hat die Absicht, Beteiligungen an weiteren Konzessionen zu erwerben oder Konzessionen im normalen Geschäftsverlauf abzutreten. Central African Gold verfügt über ein erfahrenes Managementteam mit Sitz in der DRK.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
    Stephen Barley, Executive Chairman
    Tel.: +1 (604-834-2968)
    E-Mail: info@centralafricangold.com
    Website: www.centralafricangold.com

    Hinweis für den Leser

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Diese Pressemitteilung kann „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten, einschließlich der erfolgreichen Umsetzung eines Emissionszertifikatprogramms, des Erwerbs zusätzlicher Kupfer-, Kobalt- und Nickelprojekte, der Einrichtung profitabler Einnahmequellen für das Unternehmen und seine Partner in der Demokratischen Republik Kongo, des anhaltenden Wachstums der Sektoren für saubere Technologien und Emissionszertifikate, des Abschlusses der Akquisition von Zani-Kodo, der erfolgreichen Bemühungen um die Beschaffung der erforderlichen Finanzierung für die Akquisition von Zani-Kodo, des Abschlusses einer zufriedenstellenden Due-Diligence-Prüfung und des Erhalts aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, in Anbetracht der Erfahrung seiner leitenden Angestellten und Direktoren, der aktuellen Bedingungen und der erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als angebracht erachtet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf sie verlassen, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können erheblich von jenen abweichen, die in diesen Aussagen enthalten sind. Die Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, Analysen, Erwartungen oder Aussagen von Dritten in Bezug auf das Unternehmen, seine Wertpapiere oder seine Finanz- oder Betriebsergebnisse zu kommentieren.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Central African Gold Inc.
    Stephen Barley
    Suite 1080 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, B.C.
    Kanada

    email : stephen.barley@centralafricangold.com

    Pressekontakt:

    Central African Gold Inc.
    Stephen Barley
    Suite 1080 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, B.C.

    email : stephen.barley@centralafricangold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Central African Gold schließt Vereinbarung über Erwerb eines mehrere Millionen Unzen schweren Goldprojekts in der Demokratischen Republik Kongo ab

    veröffentlicht am 28. September 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 5 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: