• Lass Licht herein: Den Keller als vollwertigen Wohnraum nutzen, das wollen immer mehr Bauherren aus ganz unterschiedlichen Gründen.

    BildEs geht dabei um solche Faktoren wie die optimale Raumausnutzung eines Kellers für Arbeit und Freizeit, finanzielle Puffer durch Vermietung zu schaffen oder das Absichern künftiger Pflege innerhalb der Familie … Neben der Planung von Wärmeschutz für einen Wohnkeller und der entsprechenden Kellerabdichtung gegen Bodenfeuchte kommt deshalb auch der Lichtplanung eine immer größere Bedeutung zu. Zudem lassen sich mit von an Anfang an mit erarbeiteten Lichtkonzepten je nach Grundstücksbeschaffenheit individuelle architektonische Ansprüche im modernen Kellerbau umsetzen.

    Großzügiger Tageslichteinfall, Lüften, gestalterische Chancen mit hellen Räumen, Schaffen einer Wohlfühlatmosphäre, Gesundheitsaspekte – neben klassischen Lichtschächten finden hierzu Lichtbänder mehr und mehr Einzug in die Kellergestaltung. „Gerade Keller, die normalerweise komplett unter dem Erdreich liegen würden, kommen dank des Einsatzes von Lichtbändern in den Genuss, Nutzungs- und Wohnmöglichkeiten ganz neu konzipieren zu können – ähnlich, wie es bei Kellern in Hanglagen mit Fenstern und Türen erfolgreich eingesetzt wird,“ umschreibt Michael Gruben, Geschäftsführer der Glatthaar Keller GmbH & Co. KG, die Vorteile.

    Durch Lichtbänder in Teilen oder komplett um das Haus und/oder damit verbunden die Schaffung eines Lichthofes am Haus, gewinnen die Eigentümer nicht nur Licht in ihrem Fertigkeller, sondern schmücken die gewählte Architektur mit einem besonderen Detail. Wer zudem über ausreichend Grundstücksfläche verfügt, kann mit der Gestaltung eines Lichtinnenhofes zwei getrennt voneinander liegende Rückzugsmöglichkeiten für die Bewohner schaffen. Bauherren sparen außerdem Material und Zeit beim Auffüllen des Grundstücks. Der Fertigkeller kann auf diese Weise in individueller Höhe aus dem Erdreich ragen. Das Areal, das um die Lichtbandfläche liegt, ist gleichzeitig prädestiniert dafür, fließende Übergänge in die Gartengestaltung zu schaffen.

    Wie lang oder hoch Lichtbänder sind, hängt einzig von den individuellen Vorstellungen der Bauherren ab. Glatthaar Keller verbaut Lichtbänder immer individuell auf das jeweilige Objekt zugeschnitten. „Auch Ecklösungen oder Deckenabschlüsse sind möglich. Deckenabschlüsse schaffen darüber hinaus mehr Stellfläche für Möbel,“ beschreibt Michael Gruben die besonderen Einsatzmöglichkeiten.

    Bereits zu Beginn der Planung eines Glatthaar-Kellers werden Wünsche und Möglichkeiten, Tageslicht in den Keller zu bringen, mit den Projektleitern auf dem Grundstück besprochen. Dazu gehören auch solche Fragen wie die entsprechende Entwässerung um das Haus herum, sodass bei Regenfällen das Wasser sofort abfließt oder auch aufstauendes Sickerwasser nicht vor den Fenstern stehen bleibt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Glatthaar Keller GmbH & Co KG
    Herr Michael Gruben
    Joachim-Glatthaar-Platz 1
    78713 Schramberg/Waldmössingen
    Deutschland

    fon ..: +49 (7402) 9294 -1000
    web ..: http://www.glatthaar.com
    email : glatthaar@presse-marketing.com

    Die Firma Glatthaar Keller wurde 1980 von Joachim Glatthaar gegründet. Seither hat sich das Unternehmen mit Stammsitz in Schramberg-Waldmössingen (Baden – Württemberg) auf die Herstellung und den Bau von Fertigkellern und Bodenplatten spezialisiert. Das Dienstleistungsspektrum umfasst dabei auch Planungsleistungen, Statik, Erdarbeiten sowie Projektleitungen. Das Unternehmen schöpft aus einem Erfahrungsschatz von über 70.000 Bauprojekten.

    Die Glatthaar-Gruppe entwickelt Baulösungen für den weltweiten Einsatz auch in schwierigen Einsatzgebieten: Einzigartige Patente und Marken, wie unter anderem das geschützte AquaSafe®- System, ThermoSafe Wand oder der preisgekrönte TechnoSafe®-Keller, zeichnen Glatthaar Keller als das innovativste Unternehmen im Bereich Fertigkeller aus und unterstreichen die Marktführerschaft. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen in seinem Produktportfolio über eine ThermoSafe® Wand mit einer Kerndämmung bis zu 16 Zentimetern.

    Ressourcenschonende Bausysteme und Abfallvermeidung durch moderne Fertigungsanlagen sowie optimale Logistik und der damit verbundene sparsame Umgang mit Energie ist im Unternehmen gelebtes Selbstverständnis. Daher zeichnen sich die Produkte aus dem Hause glatthaar durch hohe Umweltorientierung aus. Eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet in langjährigen Kooperationen mit Instituten, Hochschulen und der Bauindustrie an der Vervollkommnung immer „intelligenterer Keller“ bis hin zu Passivhausqualität.

    Ausgewiesene Fachkompetenz und hohe Qualitätsmaßstäbe bei allen Produkten „Made in Germany“ brachten dem Unternehmen auch gerade deshalb zahlreiche Auszeichnungen ein: z.B. als Deutschlands Kundenchampion 2018, den 1. Platz des Golden Cube 2018 für Innovation beim Großen Deutschen Fertighauspreis, die fünfmalige Auszeichnung nach einem FOCUS Money-Test als fairster Fertigkellerhersteller Deutschlands oder die jüngsten Auszeichnungen als Service-Champion 2019 und Great Place to Work Gewinner im Jahr 2020!

    Der Unternehmenserfolg basiert auf einer soliden Entwicklung zu einem starken, gesunden mittelständischen Familienunternehmen, das Firmengründer Joachim Glatthaar von einer Ein-Mann-Firma zum europäischen Marktführer für Fertigkeller gemeinsam mit aktuell mehr als 500 Ingenieuren, Betriebswirten, Projektleitern und Verwaltungs-, Produktions- und Montagemitarbeitern aufbaute. Eigenverantwortlichkeit und Motivation der Mitarbeiter sind wesentliches Element für den 40-jährigen Erfolg. Die Begeisterungsfähigkeit und hohe Identifikation der Mitarbeiter gründet sich dabei auch auf den Fakt, bei einem Markt- und Innovationsführer tätig zu sein, bei dem eine soziale Unternehmens-Leit-Kultur wesentliches Erfolgsmoment ist.

    Glatthaar unterhält Niederlassungen in Deutschland, England und der Schweiz. Glatthaar-Produkte werden nach Luxemburg, Großbritannien, Belgien, in die Niederlande und die Schweiz geliefert.

    Pressekontakt:

    Presse & Marketing o Agentur für integrierte Kommunikation
    Frau Ines Weitermann
    Schulzenstraße 4
    14532 Stahnsdorf

    fon ..: +49 (0) 3329/ 69 18 47
    web ..: http://www.presse-marketing.com
    email : glatthaar@presse-marketing.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Lichtbänder im Glatthaar-Keller werten nicht nur die Immobilie auf

    veröffentlicht am 13. Juli 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 4 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: