• MSP-1014, ein psychedelisches Arzneimittel der nächsten Generation, war im Vergleich zu Psilocybin bei der Sicherheit und Wirksamkeit in Bezug auf die 5-HT2A-Rezeptor-Aktivität überlegen

    TORONTO, 7. Juli 2021 — Mindset Pharma Inc. (CSE: MSET) (FWB: 9DF) (OTCQB: MSSTF) (Mindset oder das Unternehmen), ein auf die Erforschung und Entwicklung von Arzneimitteln spezialisiertes Unternehmen, das sich in erster Linie der Entwicklung von optimierten Psychedelika der nächsten Generation für die Behandlung von neurologischen und neuropsychiatrischen Erkrankungen mit ungedecktem medizinischem Bedarf widmet, hat heute bekannt gegeben, dass sein erster klinischer Leitkandidat, MSP-1014, ein differenzierter Psilocybin-Arzneimittelkandidat der nächsten Generation aus der Mindset-Wirkstofffamilie 1, die aus neuartigen, zum Patent angemeldeten psychedelischen Wirkstoffen besteht, im direkten präklinischen Vergleich mit Psilocybin eine überlegene Wirksamkeit und ein verbessertes Sicherheitsprofil gezeigt hat.

    Es gibt immer mehr Belege, die darauf hindeuten, dass MSP-1014 im Vergleich zu generischem Psilocybin eine überlegene Wirksamkeit und ein verbessertes Sicherheitsprofil aufweist, sagt Joseph Araujo, Chief Scientific Officer von Mindset. In einer wichtigen präklinischen Studie haben wir zum Nachweis der potenziellen höheren Wirksamkeit von MSP-1014 im Vergleich zu Psilocybin die 5-HT2A-Rezeptor-Aktivität bewertet. 5-HT2A ist ein Serotonin-Subtyp-Rezeptor, von dem man weiß, dass er stark mit psychedelischen Erfahrungen korreliert. Um diese Aktivität zu bewerten, verglichen wir MSP-1014 mit Psilocybin anhand eines sogenannten HTR-Assays im Mäusemodell (Anm.: Verhaltensmodell mit substanzbedingtem Kopfzucken bei Mäusen). Nach Verabreichung einer Dosis von 3 mg/kg MSP-1014 konnten wir im Vergleich mit Psilocybin eine Erhöhung der Anzahl an HTRs beobachten, die sich in Sequenzen mit wiederholtem raschem Kopfzucken bemerkbar machten. Bei einer äquimolaren Dosierung von Psilocybin und MSP-1014 kam es bei Gabe von MSP-1014 bei den Nagern zu einer Verdoppelung der HTRs. Im Vergleich zu Psilocybin war bei einer Dosissteigerung von MSP-1014 die lokomotorische Aktivität bei den Mäusen nicht reduziert. Diese Beobachtungen wurden bei Ratten bestätigt, bei denen MSP-1014 sogenannte Wet Dog Shakes (WDS/Schüttelbewegungen wie bei einem nassen Hund) und Kontraktionen der Rückenmuskel (BMC) auslöste, die gleich oder stärker waren als bei Psilocybin. Zudem kam es bei höheren MSP-1014-Dosen nicht zu einem Absinken der Körpertemperatur, wie dies bei Gabe von höheren Psilocybin-Dosen beobachtet wurde.

    Wir glauben, dass die überlegenen Eigenschaften von MSP-1014 das Potenzial haben, der psychedelischen Medizin eine sicherere und besser skalierbare Alternative anzubieten – und damit die Möglichkeit, eine breite Palette von neuropsychiatrischen Störungen zu behandeln, meint James Lanthier, CEO von Mindset. MSP-1014 ist erst der Anfang für Mindset. Mindset hat ein breites und vielfältiges Spektrum von verbesserten und differenzierten Psychedelika der zweiten und dritten Generation entwickelt oder noch in Entwicklung und verfolgt das Ziel, bessere psychedelische Therapeutika zu kreieren. Wir freuen uns darauf, schon bald über weitere Ergebnisse und Meilensteine aus unserem neuen Arzneimittelprogramm berichten zu können.

    Über MSP-1014

    MSP-1014 ist ein differenzierter Wirkstoff auf Psilocybinbasis aus der Mindset-Wirkstofffamilie 1, die aus neuartigen, zum Patent angemeldeten psychedelischen Wirkstoffkomplexen besteht. MSP-1014 war der erste vom Unternehmen identifizierte Wirkstoff, dem die Weiterentwicklung zum Stadium der klinischen Humanstudien gelang, nachdem er in einer Vielzahl von spezialisierten In-vitro- und In-vivo-Tests hohe Erfolgsquoten gezeigt hatte.

    Weitere Einzelheiten zu unserem Leitkandidaten MSP-1014 aus der Wirkstofffamilie 1 entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Interview mit dem Führungsteam von Mindset: youtu.be/ZWl14TPzAek

    Über Mindset Pharma Inc.
    Mindset Pharma Inc. ist ein Unternehmen zur Arzneimittelforschung und -entwicklung, das sich auf die Entwicklung optimierter und patentierbarer Psychedelika der nächsten Generation zur Behandlung neurologischer und psychiatrischer Störungen mit ungedeckten Bedürfnissen konzentriert. Mindset wurde gegründet, um pharmazeutische Assets zu entwickeln, die das bahnbrechende therapeutische Potenzial psychedelischer Medikamente nutzen. Mindset treibt seine eigenen proprietären Therapeutika voran, die über seine vier neuartigen Familien von psychedelisch inspirierten Verbindungen identifiziert wurden.

    Weitere Informationen über Mindset erhalten Sie auf unserer Website www.mindsetpharma.com.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Kontakt für Anleger:
    Allison Soss/Tim Regan
    KCSA Strategic Communications
    E-Mail: MindSet@kcsa.com
    Tel: 212-896-1267/ 347-487-6788

    Kontaktperson des Unternehmens:
    James Lanthier, CEO
    E-Mail: jlanthier@mindsetpharma.com

    Jason Atkinson, VP, Corporate Development
    E-Mail: jatkinson@mindsetpharma.com
    Tel: 416-479-4094

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Begriffe aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, möglicherweise, werden, würden, potenziell, geplant sowie ähnliche Begriffe oder Aussagen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Bei diesen Aussagen handelt es sich lediglich um Prognosen. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung dieser Informationen und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen prognostiziert werden. Zusätzliche Informationen zu Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens sind unter der Überschrift Risikofaktoren im Jahresinformationsblatt des Unternehmens für das Geschäftsjahr zum 30. Juni 2020 vom 5. März 2021 enthalten. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen wurden zum Datum dieser Pressemitteilung erstellt, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen öffentlich zu aktualisieren, um neuen Informationen, späteren Ereignissen oder sonstigen Gegebenheiten Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE HABEN DIE ANGEMESSENHEIT BZW. GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNEHMEN DIESBEZÜGLICH KEINE VERANTWORTUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mindset Pharma Inc.
    Jason Atkinson
    401 – 217 Queen Street West
    M5V 0R2 Toronto, ON
    Kanada

    email : jatkinson@minsetpharma.com

    Pressekontakt:

    Mindset Pharma Inc.
    Jason Atkinson
    401 – 217 Queen Street West
    M5V 0R2 Toronto, ON

    email : jatkinson@minsetpharma.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Mindset Pharma gibt weitere präklinische Ergebnisse bekannt, die für seinen ersten klinischen Leitkandidaten MSP-1014 eine überlegene Wirksamkeit und verbesserte Sicherheit im direkten Vergleich mit Psilocybin nahelegen

    veröffentlicht am 7. Juli 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 9 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: