• Der Juni wurde seinem Ruf als schlechter Goldmonat gerecht, der Preis fiel. Der Juli steht aus statistischer Sicht auf Platz sieben der besten Goldmonate.

    Der Juli könnte nun ein Wendepunkt sein. Denkt man zurück, so war der Juli 2020 der Monat, der dem Goldpreis ein neues Allzeithoch bescherte. Nachdem im Juni 2021 der Goldpreis Federn lassen musste, ist laut Charttechnikern eine Korrektur überfällig. Und schafft es der Preis des Edelmetalls diese Woche bei über 1.785 US-Dollar zu stehen, dann würde sich ein technisches Kaufsignal ausbilden. Es ist aber auch möglich, dass der Goldpreis sich noch längere Zeit seitwärts bewegt, leider ist das schwer vorherzusagen.

    Jedenfalls geht die Schwächephase früher oder später zu Ende. Da empfiehlt es sich die Schwächephase für einen Einkauf zu nutzen. Getan haben dies in den letzten Monaten, wenn man auf die Zentralbanken schaut, laut neuesten Zahlen des World Gold Council besonders Brasilien und Thailand. Thailand hat in zwei aufeinanderfolgenden Monaten jeweils mehr als 40 Tonnen Gold eingekauft. Dadurch machte das Land im Ranking der größten nationalen Goldhalter immerhin sechs Plätze gut. Auch Brasilien hat die Goldpreisschwäche genutzt und besitzt nun 79,3 Tonnen Gold, denn 11,9 Tonnen sind hinzugekommen. Ebenfalls gekauft haben Polen und Kasachstan.

    Neben physischem Gold, das eine sachgemäße Lagerung erfordert, können Anleger Anteilseigner bei guten Goldunternehmen werden. In Frage kämen da etwa Caledonia Mining oder Fiore Gold.

    Caledonia Mining – https://www.youtube.com/watch?v=g8bUKNbLtY4 – produziert erfolgreich mit Beteiligung einheimischer Investoren in der Blanket-Mine in Simbabwe. Das angestrebte Produktionswachstum – ab 2022 rund 80.000 Unzen Gold jährlich – scheint zu gelingen. Die gesamten gemessenen und angezeigten Mineralressourcen sind um zwölf Prozent auf 902.000 Unzen Gold gestiegen.

    Fiore Gold – https://www.youtube.com/watch?v=VPHQ1Ku2_qI – produziert ebenfalls bereits in seiner Pan-Mine in Nevada und strebt nach höheren Produktionsmengen. Im Portfolio sind noch ein zweites Goldprojekt und eine früher produzierende Goldmine.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Caledonia Mining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/caledonia-mining-corp/ -) und Fiore Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fiore-gold-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Was der Juli in Sachen Goldpreis bringen könnte

    veröffentlicht am 6. Juli 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 8 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: