• Nicht nur der Bayern setzt auf eine sinnvolle, umweltfreundliche Lichtlösung für Brücken, Fahrrad-und Fußgängerübergänge und Durchführungen. Entwickelt vom schwäbischen Startup LUX GLENDER.

    BildStuttgart 20.März 2021

    Die große Kreisstadt Nördlingen ist mit ihrer komplett erhaltenen Stadtmauer von 1327 eine europaweit bekannte touristische Attraktion. Die Stadt investiert daher stetig in ihre wichtige Nahverkehrsinfrastruktur und ersetzte kürzlich eine alte, in die Jahre gekommene Holzbrücke durch eine moderne, stählerne und in den Nachtstunden hervorragend ausgeleuchtete neue Brücke. Weil man in Nördlingen weiß, wie wichtig eine gute Außenbeleuchtung im öffentlichen Raum ist, setzte man auf die innovative Lichtlösung eines schwäbischen Unternehmens.

     

    Außerhalb der Stadtmauer gelegen, bot eine alte hölzerne Brücke über viele Jahre eine sichere Überquerung über die Krankenhausstraße zwischen dem Baugebiet Augsburgerstraße und dem bekannten Rieser Sportpark. Im Zentrum des Sportparks steht das 10.000 Zuschauer fassende Gerd-Müller-Stadion sowie weitere Hallen für den Breitensport. Die im Volksmund „Krankenhausbrücke“ genannte Konstruktion wird Tag und Nacht frequentiert.

     

    In der Dämmerung und in den Abendstunden ist auf öffentlichen Verkehrswegen eine gute Ausleuchtung der Wege notwendig, einerseits um Unfälle zu vermeiden und andererseits um den vielen Nutzern ein gutes Sicherheitsgefühl zu vermitteln. Die verantwortlichen Entscheider vom Tiefbau der Stadt Nördlingen wussten, wie wichtig Licht im öffentlichen Raum ist und entschieden sich für eine in Baden-Württemberg entwickelte, innovative, lineare LED-Beleuchtung. Diese sorgt nicht nur für reduzierte Energiekosten, sondern aufgrund der sehr guten und gleichmäßigen Ausleuchtung auch für mehr Sicherheit auf der Brücke. 

     

    Die neue Stahlbrücke ist 3,70 Meter breit und 25 Meter lang. Aufgrund der geringen Breite konnten keine Mastleuchten aufgestellt werden. Diese hätten die neue Brücke nicht gleichmäßig ausleuchten können und auch die Laufbreite der Brücke reduziert.

     

    Da jede Brücke einen Handlauf benötigt und dieser die Konstruktion auf ihrer ganzen Länge beidseitig begleitet, kam der naheliegende Gedanke auf, diesen Handlauf auch für die Beleuchtung zu nutzen. Passend dazu hat das schwäbische Unternehmen LUX GLENDER ein „Licht-im-Handlauf-System“ entwickelt, dass Brücken mit einer linearen Beleuchtung in Szene setzt. Diese ausgeklügelte Innovation in der Außenbeleuchtung vermeidet jene dunkleren Bereiche, die man bei einer klassischen punktförmigen Einzelbeleuchtung durch Mastleuchten erwarten muss. Die blendfreie, durchgehende und homogene Lichtverteilung sorgt für eine bessere Ausleuchtung, mehr Sicherheit und dient gleichzeitig der Unfallprävention. Die Mehrkosten sind zudem vernachlässigbar, denn der Handlauf, in dem sich die Beleuchtung verbirgt, wird sowieso benötigt.

     

    Für die Brücke in Nördlingen hat das Ingenieurbüro Grimm-Ingenieure aus Ellwangen das LED-Handlaufsystem „Lilly SAFE asymmetrisch“ von LUX GLENDER gewählt. Der Handlauf mit einem Durchmesser von 42,4 Millimeter ist so dimensioniert, dass er von Erwachsenen und Kindern gut und sicher umfasst werden kann. Das beleuchtete Handlaufsystem ist nach DIN18040, 18024/25 für das barrierefreie Bauen geeignet, es erfüllt auch die entsprechenden Normen in der Schweiz und in Österreich. 

     

    Um die Ausleuchtung der Brücke zu optimieren, hat sich die Stadt Nördlingen für die so genannte asymmetrische Abdeckung entschieden. Dabei wird die Abdeckung der im Handlauf integrierten LED-Leuchten mit einer speziellen Linse ausgestattet, die die Lichtverteilung gezielt lenkt. Das bedeutet, dass die Fahrzeuge auf der unter der Brücke verlaufenden Straße von der Beleuchtung nicht belästigt werden. Auch beim Passieren der Brücke werden Fußgänger und Radfahrer trotz der guten Ausleuchtung nicht geblendet, da sich die Lichtpunkthöhe außerhalb des direkten Sichtfeldes befindet. Das Licht strahlt nicht nach oben, sondern beleuchtet gezielt nur den Weg. 

     

    Die LED-Leuchten in der Schutzart IP67 sind Vandalen sicher und robust. In Nördlingen beleuchten die einfach zu wartenden LED-Stableuchten den öffentlichen Raum mit einer als behaglich empfundenen Lichtfarbe von 3300K. Diese warmweiße Lichtfarbe mit einem geringen Blaulichtanteil begünstigt das Leben der nachtaktiven Tierwelt. Vögel, Insekten und Fledermäuse werden deutlich weniger irritiert. 

     

    Der verwendete Edelstahl ist für die im Stahlbau notwendige Formen und Abkanten sowie für das Schweißen gut geeignet. Dieser Edelstahl hat einen niedrigen Kohlenstoffgehalt und ist unter natürlichen Umwelteinflüssen sehr korrosionsbeständig, daher wird der Werkstoff sehr häufig in der Baubranche, aber auch in der Nahrungsmittelindustrie eingesetzt. Selbst bei mehrfach geschwungenen Brücken kann der Handlauf von LUX GLENDER, dem Brückenverlauf entsprechend, dreidimensional angepasst werden.

     

    Die Wartung und die Reinigung des LED-Handlaufes sind einfach und unkompliziert durchführbar, man benötigt dazu weder Hubwagen noch Leitern. Die Straße unter der Brücke in Nördlingen muss für Wartungsarbeiten nicht gesperrt werden, da die Gefahr der Beschädigung von Fahrzeugen durch fallende Gegenstände nicht gegeben ist. In der gut zugänglichen Höhe des Handlaufs wird die Abdeckung mit speziellen Werkzeugen entfernt und nach der Wartung wieder zuverlässig versiegelt.

     

    Bei der Konstruktion von Brücken ist es wichtig, dass die LED-Technik sorgfältig geplant und auf alle Gewerke abgestimmt wird. Brücken unterliegen dynamischen Verformungen, im Sommer dehnt sich der Stahl aus, während im Winter der gegenteilige Effekt zu beobachten ist. Die Beleuchtung und elektrische Verkabelung muss auf diese Änderungen reagieren können. So wurden für die Brückenkonstruktion in Nördlingen spezielle Kabelbäume vorbereitet, die alle Bewegungen der Brücke aufnehmen. Jede einzelne Teillänge des LED-Bands wurde nach Maß vergossen. Für die Kabelführung wurden speziell vorbereitete Trägerprofile verwendet, was die ganze Komplexität deutlich vereinfacht. Auch längere Strecken können mit nur einer Stromeinspeisung versorgt werden.

     

    Sowohl in der Planung als auch in der Ausführung arbeitete Lichtspezialist LUX GLENDER intensiv mit dem Bauunternehmen Hans Fuchs, der Firma Mühlbauer Stahl und Metallbau GmbH sowie der Stadt Nördlingen zusammen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Die neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke in Nördlingen ist nachts ein sicherer und sehenswerter Weg für alle Anwohner und die Besucher des Gerd-Müller-Stadions sowie des Rieser Sportparks.

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LUX GLENDER GmbH
    Frau Ludmila Keller
    Markmannenstrasse 11
    70771 Leinfelden Echterdingen
    Deutschland

    fon ..: 0049 711 470 788 00
    web ..: http://www.lux-glender.com
    email : info@lux-glender.com

    ÜBER LUX GLENDER

    Das schwäbische Startup LUX GLENDER bietet mit seinem innovativen „Licht-im-Handlauf-System“ eine nachhaltige Verbindung von Edelstahl-Handlauf und energiesparender LED-Beleuchtung für die Bereiche: Brückenbau, Fußgänger-und Fahrradfahrer Übergänge und Unterführungen. Handlauflösungen mit LED für öffemtliche Gebäude und Privatwohnungen oder das Eigenheim.
    Ein separater Licht im Handlauf Konfigurator für Handwerker und Privatpersonen findet sich unter:
    https://lux-glender.com/de/handlauf-nach-ma%C3%9F

    Die adaptiven LUX GLENDER Lichtlösungen kombinieren die Vorteile einer guten und sicheren Ausleuchtung mit einer hohen ästhetischen Funktionalität und umweltfreundlicher, energiesparender LED-Technologie.

    Das „Licht-im-Handlauf-System“ lässt sich unkompliziert installieren und ist ein deutsches Qualitätsprodukt.

    Ergänzende Informationen unter lux-glender.com

    Pressekontakt:

    4livingbrands
    Herr Gerhard Fischbach
    Forchenrainstrasse 70
    70839 Gerlingen

    fon ..: +491604788540
    email : gf@4livingbrands.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Brückenbeleuchtung mit LED-Handlauf . Mehr Licht für Fußgänger und Radfahrer

    veröffentlicht am 29. März 2021 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 13 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: