• Rund 13 Prozent der deutschen Gesamtbevölkerung sind Mitglied in einem Fitnesscenter. Vor fünf Jahren waren es lediglich ca. neun Prozent.

    BildIn puncto Konsumententrend konnte die Fitnessindustrie in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren ein enormes Branchenwachstum verzeichnen.

    Doch Anfang Februar 2020 gab es offiziell den ersten Corona-Fall in Nordrhein-Westfalen und sämtliche Sportstätten mussten sich einem Shutdown beugen. Erst ab Mitte Mai durften Fitnessstudios unter strengen Auflagen bezüglich Abstandshaltung und Hygiene wieder öffnen, im November trafein Teil-Lockdown erneut die Studios. Die Auswirkungen der Corona-Krise sind aus ökonomischer Sicht extrem belastend, nicht nur für Studiobetreiber, sondern für die gesamtdeutsche Wirtschaft.

    Das aktuelle Dilemma der Fitnessbranche Während des Corona-Shutdowns wurden unter dem Hygieneaspekt verstärkt Renovierungsarbeiten in Fitnessstudios vorgenommen und aufgrund dieser Maßnahmen deutlich investiert.

    Diese Vorgehensweise war unerlässlich. Nach der Wiedereröffnung gab es teilweise enorme Rückschläge für die Studiobesitzer:

    o Die Anzahl der Fitness Mitglieder, die regelmäßig zum Training kommen, ist gesunken.
    o Viele der Best Ager bleiben zu Hause oder haben unter Vorlage eines ärztlichen Attests (Corona-Risikopatient) gekündigt.
    o Ein Großteil der Rehasport-Kunden nimmt nicht mehr an den Kursen teil.
    Umso wichtiger sind jetzt effektive Marketingmaßnahmen.

    Jetzt neue Fitnessstudiomitglieder gewinnen

    Drei Marketingtipps zur Kundengewinnung mit geringer Investition:

    1. Partner-Plus-Card: Laden Sie den Partner des Kunden zum Probetraining ein. Parallel dazu bieten Sie einen deutlich günstigeren Partnertarif (zum halben Preis) für den Lebensgefährten an. Damit sind sowohl der Partner als auch Ihr Kunde zufrieden und Sie haben gleich zwei Fliegen – pardon, zwei Kunden – mit einer Klappe geschlagen.
    Informieren Sie Ihre Mitglieder mit einer Brief-/Mailing-Aktion über diese Maßnahme und begrenzen Sie die Entscheidungsfrist auf maximal sechs Wochen.

    Es wird erforderlich, dass Sie:

    a. Partner-Fitnessverträge auf eine identische Adresse hin überprüfen.
    b. Mitte Januar bis Ende Februar eine Ehepartner-Tarif-Kampagne starten.
    c. Anzeigen auf Facebook und Instagram posten beziehungsweise in kostenlosen Anzeigeblättern oder Stadtteilzeitungen platzieren.
    Gäste zu einer Google-Bewertung auffordern: Sollten Ihnen Google-Bewertungen fehlen, bitten Sie langjährige, zufriedene Mitglieder darum, diese abzugeben. Die ehrliche Bewertung eines Mitglieds ist für einen Neukunden besonders wertvoll, denn sie hilft ihm, sich ein Bild Ihres Fitnessstudios zumachen und schafft Vertrauen.

    3. Lead Boxes als Marketinginstrument: Vor einigen Jahrzehnten waren Lead Boxes die Königsdisziplin des Marketings in der Gesundheitsbranche. Obgleich inzwischen viele digitale Marketingtrends Einzug gehalten haben, sind Lead Boxes immer noch eine effektive Form des Marketings.

    Lead Boxes sinnvoll einsetzen

    Wenn Sie die Boxen an den richtigen Stellen platzieren, eröffnet sich damit die Möglichkeit, ein breites Publikum zu erreichen. Denken Sie dabei an Ihre Mitglieder und wählen Sie Standorte, an denen diese sich gern aufhalten. Gibt es ein Café in der Nähe, das sie favorisieren oder einen beliebten Friseur? Bieten Sie dem Interessenten beim Ausfüllen eines Glücksloses zum Beispiel die Chance, eine kostenlose Jahresmitgliedschaft für zwei Personen zu gewinnen.

    Das sind vielversprechende Ansätze. Streben Sie fünf Lead Boxes in Ihrer unmittelbaren Umgebung an. Wenn Sie monatlich etwa 100 neue Interessenten erreichen, von denen lediglich ein geringer Prozentsatz Mitglied wird, können Sie Ihren Umsatz auf sehr kostengünstige Weise steigern.

    Warum Kundenreferenzen so wertvoll sind

    Der wirksamste Weg zur Verbreitung von Kunden-Testimonials ist die visuelle Variante. Sobald Sie über ein Video-Testimonial verfügen, können Sie es auf Social Media teilen. Auch die Möglichkeit, Testimonials auf Ihrer Website, Facebook oder YouTube zu veröffentlichen, stellt ein wichtiges Tool dar, um Ihr Angebot weltweit zugänglich zu machen. Selbstverständlich kann es eine hohe Investition in Managementstrategien bedeuten, Menschen dazu zu motivieren, Ihr Fitnessstudio zu evaluieren und anschließend eine öffentliche Bewertung abzugeben. Diesbezüglich gibt es Empfehlungen, die angestrebten Inhalte (Aktionen) zu verwirklichen:

    o Bitten Sie Ihre Kunden nach einer hervorragenden Gruppentrainingseinheit um die Abgabe eines Video-Testimonials.
    o Fragen Sie Ihre Mitglieder in regelmäßigen Abständen, ob sie dazu bereit wären, bezüglich Ihres Studios eine ehrliche Bewertung abzugeben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 7
    41564 Kaarst
    Deutschland

    fon ..: 01722704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de

    Antonio e Silva ist ein international anerkannter Experte für Gesundheitswirtschaft & Fitnessstudio-Consulting sowie Marketing-Management-Konzepte für Fitnessstudios und kennt den internationalen Gesundheits-und Fitnessmarkt wie seine eigene Westentasche. Seit 38 Jahren sammelt er Erfahrungen im internationalen Freizeit- und Fitnessmarkt.
    Durch zahlreiche Beiträge und seiner Tätigkeit als Referent (über 200 Fachartikel, 3 Fitness Management Bücher und
    1 Multi Media Fitness Manager CD) in der Internationalen Fachpresse hat sich Antonio e Silva darüber hinaus einen Namen gemacht.
    Fitnessstudios Deutschland

    Pressekontakt:

    Antonio Silva
    Herr Antonio Silva
    Raderbroicherstr.7 7
    41564 Kaarst

    fon ..: 01722704735
    web ..: https://www.antoniosilva.de/
    email : antoniosilva@online.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    2021 Fitnessstudios – Wir haben noch viel Potenzial

    veröffentlicht am 25. Dezember 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 16 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: