• 17. NOVEMBER 2020: Filo Mining Corp. (TSXV: FIL) (Nasdaq First North Growth Market: FIL) („Filo Mining“, oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/filo-mining-great-drill-success-at-the-filo-del-sol-copper-deposit/ ) freut sich bekannt zu geben, dass die Feldsaison 2020/2021 auf dem Projekt Filo del Sol im Gange ist und das erste Bohrloch in Arbeit ist. Eine zweite Bohranlage soll bis Ende dieser Woche in Betrieb genommen werden, zwei weitere sollen im Dezember hinzugefügt werden. Die Bohrungen sollen bis Ende April fortgesetzt werden und das Unternehmen strebt den Abschluss von Diamantbohrungen über 8.000 Meter an. Das Programm wird im Rahmen eines umfassenden COVID-19-Protokolls durchgeführt, das sich auf ein strenges Test- und Quarantäneverfahren stützt, um so weit wie möglich sicherzustellen, dass das gesamte Personal, das am Projektstandort eintrifft, frei von dem Virus ist.

    In seinem Kommentar zum bevorstehenden Programm erklärte Präsident und CEO Jamie Beck: „Wir freuen uns sehr, dort weitermachen zu können, wo wir im vergangenen März aufgehört haben. Wir haben in der vergangenen Saison zwei der weltweit besten Explorationsbohrlöcher gebohrt und erproben nun ein großes Gebiet auf Boden mit hohem Potenzial und allen Anzeichen einer sehr bedeutenden Kupfer-Gold-Lagerstätte. Auf der Grundlage einer umfassenden Überprüfung aller unserer Explorationsdaten, einschließlich der geophysikalischen 3D-Vermessung, die in der vergangenen Saison abgeschlossen wurde, sind wir weiterhin zuversichtlich, dass wir die Lagerstätte Filo del Sol mehrere hundert Meter weiter nördlich erweitern können. Wir glauben auch, dass wir gute Chancen haben, weiterhin eine oder mehrere hochgradige Zonen innerhalb und knapp unterhalb der aktuellen Ressource zu umreißen, ähnlich wie in Bohrloch FSDH038“.

    Das erste Bohrloch, FSDH040, zielt auf die Erweiterung der hochgradigen Zone ab, die in Bohrloch FSDH038 angetroffen wurde, das bei 383 m aufgrund der vorzeitigen Verkürzung der Saison inmitten wachsender Besorgnis über die Pandemie gestoppt wurde. Die letzten 73m von FSDH038 ergaben 2,04% CuEq (1,19% Cu, 1,06 g/t Au). Diese Art von Mineralisierung weist eine ausgeprägte geophysikalische Signatur auf, die sich durch eine hohe Wiederaufladbarkeit und einen geringen spezifischen Widerstand auszeichnet, und es gibt eine klare Anomalie, die sich ungefähr auf FSDH038 mit Abmessungen von etwa 500 Metern im Durchmesser konzentriert. Die Bohrlöcher FSDH032 und FSDH034 liegen an der nördlichen und südlichen Grenze dieses Merkmals.

    Das zweite geplante Bohrloch wird 200 Meter nördlich von FSDH032 (1.009m mit 0,95% CuEq (0,57% Cu, 0,39g/t Au, 11,1g/t Ag)) austreten und feststellen, ob sich diese Mineralisierung in dieser Richtung fortsetzt. Das einzige andere Bohrloch, das in diesem Abschnitt gebohrt wurde, war ein RC-Bohrloch aus dem Jahr 2014, das bis in eine Tiefe von 406 m gebohrt wurde und einen Abschnitt von 20 m aus einer Tiefe von 360 m durchschnitt, der 1,07 % Cu und 0,63 g/t Au ergab.

    Erste Untersuchungsergebnisse aus der Feldsaison 2020/2021 werden Anfang des neuen Jahres erwartet.

    Jamie Beck

    Präsident und CEO

    QUALIFIZIERTE PERSONEN UND TECHNISCHE HINWEISE

    Die wissenschaftlichen und technischen Angaben zum Projekt Filo del Sol, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden von Bob Carmichael, B.A.Sc., P.Eng., der die qualifizierte Person gemäß NI 43-101 ist, geprüft und genehmigt. Herr Carmichael ist Vice President, Exploration für das Unternehmen und hat die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Die Proben wurden von Mitarbeitern des Unternehmens im Lager Batidero von Filo Mining in der Nähe des Projektstandorts geschnitten. Der Diamantbohrkern wurde in 2-Meter-Abschnitten (außer dort, wo er durch geologische Kontakte verkürzt wurde) mit einer Steinsäge auf Sulfidmineralisierung beprobt. Die Oxidmineralisierung wurde mit einem Kernspalter geschnitten, um die Auflösung von wasserlöslichen Kupfermineralien während des Nasssägeverfahrens zu verhindern. Der Kerndurchmesser ist eine Mischung aus PQ, HQ und NQ in Abhängigkeit von der Tiefe des Bohrlochs. Die Proben wurden im Lager eingetütet und etikettiert und für den Versand per LKW nach Copiapo, Chile, verpackt. Die Proben wurden an das ALS-Präparationslabor in Copiapo geliefert, wo sie zerkleinert und ein 500 g schwerer Spalt auf 85% pulverisiert wurde, wobei 200 mesh passiert wurden. Die aufbereiteten Proben wurden an das ALS-Untersuchungslabor in Santiago, Chile, für Kupfer-, Gold- und Silberuntersuchungen geschickt, wobei ein zweiter Teil an das ALS-Labor in Lima, Peru, für Multi-Element-ICP- und sequentielle Kupferanalysen geschickt wurde. ALS ist ein akkreditiertes Labor, das vom Unternehmen unabhängig ist. Die Goldanalysen wurden mittels einer Brandprobenfusion mit AAS-Abschluss an einer 30-g-Probe durchgeführt. Kupfer und Silber wurden durch Atomabsorption nach einem Aufschluss mit 4 Säuren untersucht. Die Proben wurden auch mit ICP-ES auf eine Reihe von 36 Elementen analysiert, und eine sequentielle Kupferauslaugungsanalyse wurde bei jeder Probe mit Kupfer von mehr als 500 ppm (0,05 %) durchgeführt. Kupfer- und Goldstandards sowie Rohlinge und Duplikate (Feld, Präparation und Analyse) wurden nach dem Zufallsprinzip in die Probenahmesequenz für die Qualitätskontrolle eingefügt. Im Durchschnitt handelt es sich bei 9% der eingereichten Proben um Proben für die Qualitätskontrolle. Das QA/QC-Programm zeigte keine Datenqualitätsprobleme an.

    Bei den mineralisierten Zonen innerhalb der Lagerstätte Filo del Sol handelt es sich in der Regel um flachliegende oder porphyrartige Massenzonen, und die gebohrten Mächtigkeiten werden als sehr nahe an den tatsächlichen Mächtigkeiten interpretiert.

    Das Kupferäquivalent (CuEq) für Bohrabschnitte wird auf der Grundlage von US$ 2,80/lb Cu, US$ 1.400/oz Au und US$ 16/oz Ag berechnet, wobei für alle Metalle eine metallurgische Ausbeute von 80% angenommen wird. Die Formel lautet: CuEq % = Cu % + (0,7292 * Au g/t) + (0,0083 * Ag g/t).

    ÜBER FILO MINING

    Filo Mining ist ein kanadisches Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung seiner zu 100 % unternehmenseigenen Kupfer-Gold-Silber-Lagerstätte Filo del Sol in Chiles Region III und der angrenzenden Provinz San Juan (Argentinien) konzentriert. Filo Mining ist an der TSX Venture Exchange („TSXV“) und am Nasdaq First North Growth Market unter dem Handelssymbol „FIL“ notiert. Filo Mining ist ein Mitglied der Lundin-Unternehmensgruppe.

    ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

    Der zertifizierte Berater des Unternehmens an der Nasdaq First North Growth Market ist Pareto Securities AB, +46 8 402 50 00, certifiedadviser.se@paretosec.com.

    Weder die TSXV noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSXV definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die in jeder Pressemitteilung von Filo Mining enthaltenen Informationen waren zum Zeitpunkt der Verbreitung korrekt, können jedoch durch spätere Pressemitteilungen ersetzt werden.

    Die Informationen in dieser Mitteilung unterliegen den Offenlegungsanforderungen von Filo Mining gemäß der EU-Marktmissbrauchsverordnung. Diese Informationen wurden am 17. November 2020 um 00:01 Uhr durch die unten angegebene Kontaktperson zur Veröffentlichung eingereicht.

    FÜR WEITERE INFORMATIONEN KONTAKTIEREN SIE BITTE:

    Amanda Strong, Investor Relations, Kanada +1 604 806 3585
    Robert Eriksson, Investor Relations, Schweden + 46 701 112 615
    Ein Unternehmen der Lundin-Gruppe

    info@filo-mining.com
    www.filo-mining.com
    www.thelundingroup.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Filo Mining Corp.
    2000 – 885 West Georgia Street
    Vancouver, BC V6C 3E8 Kanada

    T +1 604 689 7842
    F +1 604 689 4250

    WARNHINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN
    Bestimmte Aussagen und Informationen, die in der Pressemitteilung enthalten sind, stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetzgebung dar (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Informationen“). Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf Informationen, die dem Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Informationen häufig, aber nicht immer, durch die Verwendung von zukunftsgerichteter Terminologie wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „Budget“, „geplant“, „Schätzungen“, „Prognosen“, „beabsichtigt“, „Projekte“, „Budgets“, „geht davon aus“, „Strategie“, „Ziele“, „Zielsetzungen“ identifiziert werden, „potentiell“, „möglich“, „antizipiert“ oder „antizipiert nicht“, oder „glaubt“, oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse „werden“, „können“, „könnten“, „würden“, „sollten“, „könnten“ oder „werden getroffen“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die negativen Konnotationen davon. Alle Aussagen mit Ausnahme der Aussagen über historische Fakten können zukunftsgerichtete Aussagen sein.

    Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Erwartungen, die sich in den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, angemessen sind, es kann jedoch keine Gewähr dafür gegeben werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und auf solche zukunftsgerichteten Informationen sollte man sich nicht übermäßig verlassen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf Annahmen, die bei der Interpretation von Bohrergebnissen, Geologie, Gehalt und Kontinuität von Minerallagerstätten getroffen wurden; Erwartungen hinsichtlich des Zugangs zu und der Nachfrage nach Ausrüstung, qualifizierten Arbeitskräften und Dienstleistungen, die für die Exploration und Erschließung von Mineralgrundstücken erforderlich sind; und dass die Aktivitäten nicht durch Explorations-, Erschließungs-, Betriebs-, behördliche, politische, gemeinschaftliche, wirtschaftliche, ökologische und/oder Gesundheits- und Sicherheitsrisiken nachteilig gestört oder behindert werden. Darüber hinaus kann diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen enthalten, die sich auf die Zukunft beziehen: die potenzielle Exploration auf dem Projekt Filo del Sol, einschließlich des Ausmaßes und der Bedeutung des Porphyr-Kupfer-Gold-Systems, das der aktuellen Mineralressource zugrunde liegt, und die Prospektivität der Explorationsziele; Explorations- und Erschließungspläne und -ausgaben; die Fähigkeit des Betriebsprotokolls COVID-19 des Unternehmens, weiterhin die von der Regierung vorgeschriebenen Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien zu erfüllen, damit das Unternehmen seine Feldprogramme wie geplant durchführen kann; den Erfolg zukünftiger Explorationsaktivitäten; Potenzial für eine Ressourcenexpansion; die Fähigkeit zur Schaffung von Aktionärswert; Erwartungen hinsichtlich der Erweiterung seiner Mineralreserven oder -ressourcen durch Exploration; Erwartungen hinsichtlich der Umwandlung abgeleiteter Ressourcen in eine angezeigte Ressourcenklassifizierung; die Fähigkeit zur Durchführung geplanter Arbeitsprogramme; staatliche Regulierung von Bergbautätigkeiten; Umweltrisiken; unvorhergesehene Rekultivierungsausgaben; Rechtsstreitigkeiten oder Ansprüche auf Eigentumsrechte; Einschränkungen der Versicherungsdeckung; und andere Risiken und Ungewissheiten.

    Aussagen in Bezug auf „Mineralressourcen“ gelten als zukunftsgerichtete Informationen, da sie die implizite Bewertung beinhalten, die auf bestimmten Schätzungen und Annahmen beruht, dass die beschriebenen Mineralressourcen in der Zukunft gewinnbringend gefördert werden können.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung, und Filo verpflichtet sich nicht, die darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren und/oder zu revidieren, sei es aufgrund zusätzlicher Informationen, zukünftiger Ereignisse und/oder aus anderen Gründen, es sei denn, anwendbare Wertpapiergesetze schreiben dies vor. Vorausblickende Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements zu liefern und es Investoren und anderen Personen zu ermöglichen, ein besseres Verständnis für das Betriebsumfeld des Unternehmens zu erhalten. Vorausblickende Informationen basieren auf bestimmten Annahmen, die das Unternehmen für vernünftig hält, einschließlich der Annahme, dass der gegenwärtige Preis von und die Nachfrage nach Rohstoffen aufrechterhalten oder verbessert wird, dass das Angebot an Rohstoffen stabil bleibt, dass die allgemeinen Geschäfts- und Wirtschaftsbedingungen sich nicht wesentlich nachteilig verändern, dass Finanzierungen bei Bedarf zu vernünftigen Bedingungen verfügbar sind und dass das Unternehmen keine wesentlichen Arbeitskonflikte, Unfälle oder Ausfälle von Anlagen oder Ausrüstungen erleiden wird. Diese Faktoren sind nicht erschöpfend und sollten nicht als erschöpfend ausgelegt werden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen würden, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Alle in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind durch diese vorsichtigen Aussagen eingeschränkt. Die Leser werden davor gewarnt, sich aufgrund der damit verbundenen Ungewissheit unangemessen auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Filo Mining Corp.
    Brenda Nowak
    885 West Georgia Street, 2000 HSBC Building
    V6C 3E8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : brendan@namdo.com

    Pressekontakt:

    Filo Mining Corp.
    Brenda Nowak
    885 West Georgia Street, 2000 HSBC Building
    V6C 3E8 Vancouver, BC

    email : brendan@namdo.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Filo Mining kündigt Bohrstart auf Filo Del Sol an

    veröffentlicht am 17. November 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 3 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: