• Die Digitalisierung von Produktions- und Lieferprozessen schreitet weltweit rasant voran.

    BildAus gutem Grund, denn die smarte Vernetzung von Endgeräten, Maschinen, Sensoren und Aktoren über entsprechende Applikationen steigert die betriebliche Effizienz und senkt die Kosten – allerdings nur, wenn alle Glieder dieser komplexen Kette reibungslos ineinandergreifen. Der Schlüssel hierzu ist eine zuverlässige, optimal auf die spezifischen Gegebenheiten abgestimmte Hardware. Oft unbemerkt im Hintergrund spielen dabei leistungsfähige Embedded-Industrie-PCs die Hauptrolle.

    Die Anforderungen an industrielles Networking sind hoch. Produktionsabläufe zu steuern und zu überwachen gestaltet sich ungleich komplexer und rechenintensiver als beispielsweise die Netzwerkprozesse in einer typischen Büro-IT-Umgebung. Die in ein IIoT-Umfeld eingebettete Hardware muss in der Lage sein, große Datenströme im Dauerbetrieb zu verarbeiten – und das zum Teil unter widrigen Umgebungsbedingungen wie Hitze, Kälte, Staub, Nässe und Erschütterungen. So stehen Ausfallsicherheit, Wartungsfreundlichkeit sowie die langfristige Verfügbarkeit aller Komponenten bei der Planung an erster Stelle.

    Flexible Konnektivität für jeden Anwendungsbereich

    Der zweite entscheidende Faktor für die perfekte Einbindung in ein Industrie-Netzwerk ist die exzellente Konnektivität der Hardware. Denn eine reibungslose Integration verlangt zu jedem Prozess die passende Schnittstelle. Hier bieten die Embedded Systeme von TL-Electronic trotz kompakter Abmessungen eine sehr umfangreiche Ausstattung – das Spektrum reicht von seriellen und digitalen I/O- über CANBUS- bis hin zu WLAN- bzw. WWAN-Interface-Ports. Und weil sich Anforderungen ändern können, hat der Hersteller auch modulare Box-PCs im Programm, die problemlos nachträglich erweitert werden können. Diese Flexibilität versetzt TL Electronic in die Lage, den unterschiedlichsten Herausforderungen des Zukunftsprojekts Industrie 4.0 mit der passenden Hardware-Lösung zu begegnen.

    Mehr Informationen unter www.tl-electronic.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    TL Electronic GmbH
    Herr Stefan Götz
    Bgm.-Gradl-Straße 1
    85232 Bergkirchen – Feldgeding
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)8131 33204-0
    fax ..: +49 (0)8131 33204-150
    web ..: https://www.tl-electronic.de
    email : info@tl-electronic.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Weitere Fotos können bei Bedarf gerne zugesandt werden.

    Bei Veröffentlichung bitten wir um die Zusendung eines Belegexemplars / Links. Vielen Dank!

    Pressekontakt:

    TL Electronic GmbH
    Frau Sandra Linke
    Bgm.-Gradl-Straße 1
    85232 Bergkirchen – Feldgeding

    fon ..: +49 (0)8131 33204-0
    web ..: https://www.tl-electronic.de
    email : info@tl-electronic.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Embedded Systeme von TL Electronic – passgenaue Hardware-Lösungen für die Industrie der Zukunft

    veröffentlicht am 26. Oktober 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 2 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: