• ORGA-MAN Tools schaffen Klarheit im ganzen Unternehmen –
    vom Personalbereich bis zum Kundenservice

    BildIn den letzten Monaten konnte die Projekt: Unternehmensberatung GmbH einige neue Kunden für die selbst entwickelt SaaS-Lösung ORGA-MAN gewinnen. Neben der BIGGE Energie aus Olpe haben sich u.a. die Stadtwerke Geldern für die innovative und modulare Softwarelösung entschieden. Die Einsatzbereiche bei den Stadtwerken variieren, haben aber eines gemeinsam: Die Versorger möchten mehr Transparenz in die Unternehmensprozesse und Aufgabenfelder der einzelnen Bereiche bringen.

    „Wir freuen uns, dass unser innovativer Software- und Beratungsansatz die Stadtwerke und Versorger überzeugt“, so Stefan Biesalski, Geschäftsführer der der Projekt: Unternehmensberatung. Die modulare ORGA-MAN Suite setzt genau da an, wo viele kleine und mittlere Unternehmen – nicht nur in der Energiewirtschaft -heute stehen. „Bei vielen kleineren und mittelständischen Unternehmen stoßen die bisherigen -oftmals- excelbasierten Lösungen im Laufe der Zeit an ihre Grenzen. Die marktüblichen Speziallösungen erweisen sich in der Praxis für viele Unternehmen oftmals als überdimensioniert und werden in der Folge kaum genutzt“, erläutert Stefan Biesalski. Um diese Lücke zu schließen hat das Beratungshaus mit ORGA-MAN eine leicht handhabbare SaaS Lösung konzipiert, die ohne großen Installationsaufwand vollständig cloudbasiert und plattformunabhängig einsetzbar ist.

    Trifft den Bedarf der Unternehmen
    Nicht nur in der Corona Zeit ist es für Unternehmen extrem wichtig, eine möglichst hohe Prozesstransparenz zu haben, um bei kurzfristigen Vertretungen oder längere Ausfällen zu reagieren. Ebenso ist die klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten und das Aufzeigen von Verantwortungsübergängen für die Prozesseffizienz von hoher Bedeutung. „Wir haben uns für ORGA-MAN entschieden, weil wir uns erhoffen, mit Hilfe des Tool mehr Transparenz in unsere Prozess-und Arbeitsabläufe zu erhalten sowie unsere Personalplanung durch die digitale Unterstützung zu verbessern, “ so Gerald Clemens, Leiter des Fachbereichs Kaufm. Dienste bei der BIGGE Energie.
    Sein Kollege Rüdiger Reuber, Teamleiter Netzmanagement, ergänzt. „Gerade in der sich schnell wandelnden Prozesswelt der Energiewirtschaft ist eine zentrale Informationsplattform für wichtige Prozesse von hohem Interesse für Unternehmen und Mitarbeiter. Wir wollen die digitale Dokumentation der Prozesse dazu nutzen, neue Mitarbeiter besser und schneller einzuarbeiten bzw. einzuweisen.“ Wie andere Stadtwerke nutzen sie für diesen Zweck das Softwaremodul „prozessorga“ zur Prozessorganisation und -dokumentation sowie das Modul „personal“, um Personal- und Prozessinformationen miteinander zu kombinieren.

    Kundenservice am Bedarf ausrichten
    Die Stadtwerke Geldern können durch den Einsatz des Software Tools „kontakttracker“ zukünftig direkt und in Echtzeit sehen, wie stark und zu welchen Themen oder Zeiten ihr Kundenservice frequentiert wird. Ebenso kann mit der Software das Feedback auf Kampagnen einfach und schnell getrackt werden. Dazu braucht es kein komplettes CRM-System, denn für genau diese Anforderung wurde der „kontakttracker“ konzipiert. Das bestätigt auch Sascha Nellesen, Leiter Shared Service der Stadtwerke Geldern. „Aufgrund unserer Unternehmensgröße möchten wir kein umfangreiches CRM-System einführen, aber trotzdem die Anforderungen und Fragen unserer Kunden besser verstehen. Mit dem „kontakttracker“ wollen wir genau diese Informationen erheben und uns stetig in der Kundenansprache und dem Kundenerlebnis verbessern.“ Der „kontakttracker“ wird mittlerweile bei immer mehr KMU zu einem beliebten Tool, das sich nahtlos und schnell in den Arbeitsalltag integriert. Da mögliche Anpassungen direkt durch den Anwender vorgenommen werden können, entstehen keine weiteren externen Kosten für das Customizing.
    „Unser ganzes Team freut sich über das positive Feedback unserer Kunden und Interessenten. Wir haben noch einige Ideen im Kopf, um den digitalen Wandel der Stadtwerke weiterhin aktiv zu begleiten“, so Stefan Biesalski abschließend.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Projekt: Unternehmensberatung GmbH
    Herr Stefan Biesalski
    Landwehrstraße 61
    80336 München
    Deutschland

    fon ..: 089-4111 23 406
    web ..: http://www.projektdp.de
    email : info@projektdp.de

    Die Projekt: Unternehmensberatung GmbH (www.projektdp.de) ist seit 10 Jahren auf dem Markt der Energie- und Wasserwirtschaft aktiv und fokussiert sich schwerpunktmäßig auf KMU. Die Beratungsschwerpunkte liegen in der Organisationsentwicklung, der digitalen Transformation und der projekthaften Umsetzungsbegleitung. Flankiert werden diese Geschäftsfelder von einem prozessorientierten Ansatz, der speziell auf Energieversorger zugeschnitten ist und von passgenauen Change-Management Maßnahmen ergänzt wird. Neu im Portfolio der Projekt: Unternehmensberatung GmbH ist die Entwicklung und Implementierung des digitalen Organisationsmanagers „ORGA-MAN“ (www.orga-man.de). Die als Cloudlösung angebotene modulare Software unterstützt Stadtwerke und KMU der Versorgungswirtschaft bei der Prozessorganisation und dem Organisationsmanagement.

    Pressekontakt:

    stasskomm
    Herr Georg Staß
    Büsing Straße 13
    12161 Berlin

    fon ..: 030-80926472
    web ..: http://www.stasskomm.de
    email : stass@stasskomm.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Die ORGA-MAN Community wächst weiter

    veröffentlicht am 28. September 2020 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: