• Martin Schmidt erzählt in seinem Roman „Mondlandung in Ottenhome“ über eine Reise, den ’summer of love‘ und die verlorene Unschuld der Jugend.

    BildWährend sich die drei Astronauten von Apollo 11 auf die Mondlandung vorbereiten, machen sich zwei Freunde zusammen mit einem jungen Mädchen auf nach Holland, um ein paar unbeschwerte Tage auf dem Wasser zu erleben. Es ist der Sommer `69, the summer of love. Carlo und Lucky haben gerade ihr Abitur bestanden. Sie sind zusammen mit einem Mädchen unterwegs nach Holland zum Segeln, und um ihre neu gewonnene Freiheit zu genießen. Bei prächtigem Wetter verbringen sie einen unbeschwerten Tag auf dem Wasser. In der darauffolgenden Nacht verfolgen sie die Liveübertragung der Mondlandung in einer Kneipe auf einem Schwarzweißfernseher in unscharfen, flimmernden Bildern mit. Es wird zwischendurch viel getrunken, wild getanzt und heftig geflirtet. Noch in derselben Nacht findet sich einer von ihnen mutterseelenallein auf der Straße wieder. Die beiden anderen tauchen erst gegen Morgen wieder auf. Das Wetter beginnt sich zu verändern, trotzdem gehen die drei, müde, verkatert und missgestimmt, wieder raus aufs Wasser. Alle Leichtigkeit des vergangenen Tages und das euphorisierende Erlebnis der Mondlandung sind verflogen. Ein Unwetter kommt auf. Am Ende werden nur zwei der drei nach Hause zurückkehren.

    Die bis zur letzten Buchseite fesselnde Handlung ist in die Musik, Politik und Kunst der 60er Jahre eingebettet, und bietet den Lesern eine Chance, sich auf eine spannende Zeitreise in die jüngere Vergangenheit zu begeben. Die einen werden sich an ihre eigene Jugend erinnert fühlen, und die anderen erhalten einen Einblick in eine aufregende neue Zeit voller politischer und sozialer Umbrüche. Daneben erfährt man in einer sehr persönlichen Geschichte, wie von einem auf den anderen Moment, mit einem fatalen Erwachen, die Unschuld verfliegt.

    „Mondlandung in Ottenhome“ von Martin Schmidt ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-6477-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Nadine Otto-De Giovanni
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Mondlandung in Ottenhome – eine Dreiecksbeziehung mit fatalen Folgen im Sommer der Liebe 1969

    veröffentlicht am 19. Juli 2019 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 0 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: