• Dunnedin schließt die Übernahme des Mohave-Kupfer-Porphyr-Projekts in Arizona, USA, ab

    22. Mai 2019 – Vancouver, British Columbia – Dunnedin Ventures Inc. (das Unternehmen oder Dunnedin) (TSX-V: DVI) gab heute bekannt, dass es die Übernahme von 100% des Mohave Kupfer-Molybdän-Silber-Porphyr-Projekts (Mohave) in Mohave County, Arizona, USA, von Bluestone Resources Inc. (Bluestone) abgeschlossen hat. Einzelheiten zur Transaktion finden Sie in der Pressemitteilung von Dunnedin vom 4. März 2019.

    Die Präsidentin und CEO von Dunnedin, Claudia Tornquist sagte: Wir freuen uns sehr über den Abschluss dieser Übernahme, die das Kupferportfolio von Dunnedin auf drei Porphyrprojekte in fortgeschrittener Phase in Nordamerika erweitert. Bei Mohave werden wir von der hervorragenden Arbeit des vorherigen Betreibers Bluestone, profitieren, von dem wir eine umfassende Suite von hochwertigen Explorationsdaten übernommen haben. Im Jahr 2011 bohrte Bluestone 11 Kernlöcher und meldete eine anomale Mineralisierung über signifikante Abschnitte in allen Löchern. Die bisherigen Arbeiten weisen deutlich darauf hin, dass in Mohave ein großes System von Cu-Mo-Ag-Mineralisierungen im Porphyr-Stil vorhanden ist, und wir haben eine Reihe vielversprechender Bohrziele, die wir im Herbst, nach Abschluss der Sommerexplorationsprogramme für unsere kanadischen Porphyrprojekte MPD und Trapper, weiterverfolgen wollen.

    Zusammenfassung des Mohave-Projekts
    Mohave ist eine 10 km2 große Liegenschaft in der produktiven mineralführenden Basin and Range-Provinz von Arizona und 33 Kilometer westlich der Bagdad-Kupfer-Porphyr-Mine von Freeport McMoran. Das Projekt liegt ideal, direkt westlich von Highway 93, der Las Vegas mit Phoenix verbindet (Abbildung 1).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46833/2019-05-17 – Mohave Closing v4 FINAL_DE v2PRcom.001.png

    Abbildung 1 – Lageplan

    Die bisher begrenzte Exploration bei Mohave (26 Bohrlöcher seit den 1960er Jahren) zeigt deutlich das Potenzial, ein beträchtliches Kupfer-Molybdän-Silber-(Cu-Mo-Ag)-Vorkommen im Porphyr-Stil zu entdecken. Historische geologische, geochemische und geophysikalische Daten zeigen, dass das Projekt viele Merkmale eines kieselsäurereichen kalk-alkalischen Porphyrsystems aufweist:

    – Geochemische Cu-Mo-Ag-Anomalien und Strukturkontrollen sind mit Laramid-Intrusionen verbunden, analog zu den bei Bagdad beschriebenen
    – Multiple und komplexe Cu-Mo-Ag-Einlagerungen stehen im Zusammenhang mit lithologischen und strukturellen Ereignissen (Brekzien, hydrothermale Adern) mit jüngeren Mo-Ag- und Pb-Zn-Ag-Überprägungen
    – Beispiele für berichtete historische Werte sind 0,49% Cu über 59,4 m, 0,2% Cu, 0,011% Mo und 2,35 g/mt Ag über 65,8 m und 0,3% Cu, 0,01% Mo und 2,54 g/mt Ag über 70,7 m
    – Eine ausgedehnte Induzierte Polarisations-(IP)/Aufladbarkeitsanomalie von 4 km Länge und 3 km Breite, begrenzt durch halbkreisförmige Strukturen/Verwerfungen und zusammentreffend mit starken geochemischen Cu-Mo- und Ag-Gesteins- und Boden-Anomalien
    – Vorliegen einer supergenen Oxidation eines Quarzader-Pyrit-Chalkopyrit-Hypogensulfidsystems
    – Typische konzentrische Alterationsmuster, die mit kaliumhaltigen, dazwischenliegenden argillischen, phyllischen und propylitischen horizontalen und vertikalen Zonierungen übereinstimmen

    Die jüngsten umfassenden Arbeiten des früheren Betreibers Bluestone bieten Dunnedin einen soliden Rahmen für die Wiederaufnahme der Exploration. Bluestone berichtete über eine günstige Mineralisierung von der Oberfläche bis in Tiefen von 390 m aus dem ersten Bohrprogramm seit über 20 Jahren (3.500 m in 11 Schrägbohrungen im Jahr 2011). Zu den Arbeiten von Bluestone gehörten auch: IP/magnetische/radiometrische Bodengeophysik, ASTER (Advanced Spaceborne Thermal Emission and Reflection Radiometer) Satellitenfernerkundung, >1.000 geochemische Gesteins- und Bodenproben, Petrographie/Altersdatierung und detaillierte Kartierung lithologisch-struktureller Alterationen. Viele der Datensätze zeigen die für Porphyrzentren typischen markanten runden oder ringförmigen Merkmale (Abb. 2).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46833/2019-05-17 – Mohave Closing v4 FINAL_DE v2PRcom.002.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46833/2019-05-17 – Mohave Closing v4 FINAL_DE v2PRcom.003.png

    Abbildung 2 – Bodenmagnetismus, IP-Schnitte, Kupfergeochemie und Molybdängeochemie

    Das Explorationsprogramm von Dunnedin im Jahr 2019 wird historisch definierte Ziele, zusammentreffende geophysikalisch-geochemische Signaturen und insbesondere zahlreiche, bei früheren Bohrungen noch nicht getestete Anomalien auswerten.

    Haftungsausschluss

    Das Management weist darauf hin, dass Dunnedin bisher keine Explorationsarbeiten am Mohave-Projekt durchgeführt hat. Die hierin enthaltenen historischen Informationen wurden aus öffentlich zugänglichen und branchenbezogenen Berichten gewonnen. Diese Pressemitteilung enthält historische Daten, von denen Dunnedin annimmt, dass sie aus zuverlässigen Quellen stammen, die zu diesem Zeitpunkt gültige Industriestandards anwendeten, jedoch hat das Unternehmen die Richtigkeit der offenbarten Informationen nicht unabhängig überprüft oder kann diese nicht garantieren, und die Leser sollten vorsichtig sein, wenn sie sich auf diese Informationen verlassen. Vergleiche mit benachbarten oder ähnlichen Mineralgrundstücken, Lagerstätten und Minen dienen nur zu Informationszwecken. Dunnedin hat kein Interesse an solchen Grundstücken oder das Recht, sie zu erkunden oder abzubauen, und die hierin enthaltenen Hinweise auf Lagerstätten und Reserven sind kein Indikator für die auf den Grundstücken des Unternehmens erzielten Ergebnisse.

    Jeff Ward, P.Geo, Vice President Exploration und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen überprüft und genehmigt.

    Nähere Informationen erhalten Sie über Knox Henderson, Investor Relations (Tel. 604-551-2360 bzw. khenderson@dunnedinventures.com ).

    Für das Board of Directors:

    Dunnedin Ventures Inc.

    Claudia Tornquist
    President & CEO

    DUNNEDIN VENTURES INC.
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    Vancouver, British Columbia, V6C 2V6
    Tel: +1 604.646.8351 / Fax: +1 604.646.4526

    Über Dunnedin Ventures Inc.

    Dunnedin Ventures erschließt Kupfer-Porphyr-Projekte in Kanada und den USA sowie das Diamantprojekt Kahuna in Nunavut (Kanada). Die Porphyrprojekte von Dunnedin weisen allesamt bekannte Mineralfunde mit dem Potenzial für große Lagerstätten auf. Dazu gehören das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Trapper im Norden der Region Golden Triangle in British Columbia, das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD im ertragreichen Quesnel Trough in Südzentral-British Columbia und das Kupfer-Molybdän-Silber-Porphyr-Projekt Mohave unweit der erstklassigen Mine Bagdad in Arizona (USA).

    Das Diamantprojekt Kahuna in Nunavut befindet sich in einem fortgeschrittenen Explorationsstadium und beherbergt eine hochgradige Diamantressource der abgeleiteten Kategorie, die sich in geringer Tiefe befindet, sowie zahlreiche Zielgebiete für Kimberlitschlote. Das Unternehmen besitzt Diamantenrechte über eine Konzessionsfläche von 1.664 km2, die sich 26 Kilometer von Rankin Inlet entfernt und unmittelbar neben Agnico Eagles Goldmine Meliadine befindet. Dunnedin konzentriert sich im Rahmen seiner Exploration auf die Entdeckung von diamantführenden Kimberlitschloten und arbeitet dabei mit seinem Berater und Hauptaktionär Dr. Chuck Fipke zusammen.

    Dunnedin hat seinen Sitz in Vancouver und wird von einem Team von weltweit bekannten Explorationsexperten unterstützt, die gemeinsam über jahrzehntelange Explorationserfahrung und beträchtliches Know-how auf den Kapitalmärkten verfügen. Dunnedin ist Teil der Unternehmensgruppe Discovery, die von John Robbins, einem der erfolgreichsten Bergbauunternehmer in Kanada, geleitet wird.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen, zu denen auch Aussagen zu unseren Plänen, Absichten und Erwartungen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, zählen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind anhand von Begriffen wie prognostiziert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, erwartet und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen – unter anderem auch jene, die sich auf die zukünftige Betriebstätigkeit und die Geschäftsprognosen des Unternehmens beziehen – bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies in den geltenden Wertpapiergesetzen nicht ausdrücklich gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dunnedin Ventures Inc.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ctaylor@dunnedinventures.com

    Pressekontakt:

    Dunnedin Ventures Inc.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : ctaylor@dunnedinventures.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Dunnedin schließt die Übernahme des Mohave-Kupfer-Porphyr-Projekts in Arizona, USA, ab

    veröffentlicht am 22. Mai 2019 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 1 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: