ZU – ein unterhaltsamer Roman schildert einen modernen Antihelden

Frank Rehns Protagonist betreibt sein Leben in „ZU“ nur noch als leerlaufendes Ritual, bis eines Tages seine Nichte vor der Tür steht.