• Die Märzrevolution im heutigen 15. Bezirk

    BildVortrag von Mag. Thomas Reithmayer am Fr, den 2.3.2018, 17.30-19.00.

    Eintritt frei, wir freuen uns aber über eine kleine Spende!

    Hier gehts zur Anmeldung!

    Der heutige 15. Bezirk entstand in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Kind der Industriellen Revolution. Diese kennzeichnete ein rasantes Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum einerseits, andereseits ein rasantes Anwachsen von Armut, Hunger und Krankheiten.

    Als dies vor genau 170 Jahren in der Inneren Stadt zur politischen Revolution der BürgerInnen und Studenten führte, war auch für die Bevölkerung der Vororte die Gelegenheit gekommen, ihrem Aufbegehen Ausdruck zu geben.

    Es bildete sich ein Mob, der – bei den Stadttoren abgewiesen – in den Vororten – allen voran im heutigen Rudolfsheim-Fünfhaus, staatliche Institutionen angriff, Fabriken zerstörte und sich bei der Plünderung von Geschäften mit Nahrungsmitteln und Alkohol eindeckte.

    Der Vortrag bleuchtet die Hintergründe, den Verlauf und die Folgen der Märzereignisse 1848 für die Geschichte und Gegenwart des 15. Bezirks.

    Vortragender: Mag. Thomas Reitmayer

    Seit 2007 bietet das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus unter dem Titel „Kultur & Café“ ein reichhaltiges Kulturprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Buchpräsentationen und Kultur-Spaziergängen bei freiem Eintritt.

    Das weitere Programm finden Sie hier.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
    Frau Brigitte Neichl
    Rosinagasse 4
    1150 Wien
    Österreich

    fon ..: +436642495417
    web ..: http://www.museum15.at
    email : museum15_bn@gmx.at

    Aufgabe eines Bezirksmuseums ist die kulturhistorische Erforschung der Stadtkultur mit dem Blick auf die alltäglichen Lebensformen. Weiters soll es ein „Ort der Begegnung“ sein und der Identifikation der BewohnerInnen mit ihrem Heimatbezirk dienen.

    Seit 2007 bietet das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus unter dem Titel „Kultur & Café“ ein reichhaltiges Kulturprogramm mit Vorträgen, Lesungen, Buchpräsentationen und Kultur-Spaziergängen bei freiem Eintritt.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Museum 15 – Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus
    Frau Brigitte Neichl
    Rosinagasse 4
    1150 Wien

    fon ..: +436642495417
    web ..: http://www.museum15.at
    email : museum15_bn@gmx.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    1848 – Als der Pöbel tobte

    veröffentlicht am 24. Februar 2018 auf News bloggen in der Rubrik Presse - News
    News wurden 6 x angesehen

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Bloge-News.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet: